Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von luckenbachranch am

Schwammer.de-Forum dicht?

  • Hallo zusammen!



    Weiß jemand, ob das Schwammer-Forum von Ralf dichtgemacht hat?


    Die Seite ist schon seit längerem (für mich) nicht mehr aufrufbar.


    Im Netz habe ich (noch) keinerlei Beiträge zu diesem Thema finden können. Als würde sich niemand mehr für Schwammer.de interessieren... Deswegen frage ich hier jetzt einfach mal konkret an, in der Hoffnung, Gewissheit zu erlangen.


    Hat der Ralf ganz heimlich das Handtuch geschmissen?


    Schade! Somit wären meine ganzen Beiträge und Bilder am A.... Wäre halt schon noch nett gewesen, wenn "man" wenigstens den Mumm gehabt hätte, das "Verschwinden" vorher anzukündigen.


    Wenn die Nichtaufrufbarkeit der Seite allerdings an meiner immer noch recht unzuverlässigen Verbindung liegen sollte (Primacom... muss ich an diese Stelle auch mal sagen...), dann entschuldige ich mich natürlich für diesen Beitrag.


    Irgendwie habe ich aber schon das Gefühl, als würde alles so ein bisschen zu meinen Gesamteindruck passen und somit wäre das Verschwinden von Schwammer.de nix als die reine Realität... Nicht umsonst habe ich dort seit Jahren nichts mehr gepostet.


    Aber egal was der böse Fredy schon wieder geschrieben hat: Eigentlich möchte ich nur wissen, ob ich mich endgültig von einer Plattform verabschieden kann, die mir zumindest anfangs wie eine "zweite Heimat" vorkam.


    Kann mir jemand Gewissheit verschaffen?



    Fredy

  • Hallo Fredy,
    ich kenne die Seite zwar nicht aber um deine Vermutung mal nachzuvollziehen hab ichs auch mal versucht.
    Unter www.Schwammer.de werde ich auf einen im Aufbau befindlichen Minecraft-SpieleServer geleitet.
    Meine Verbindung ist üblicherweise recht stabil.

  • Hallo Fredy,


    bei DENIC kann man nachschauen wem die Domäne aktuell gehört.


    Aber das Risiko des Verschwindens besteht immer und vor allem bei solchen Webseiten die von Privatmenschen oder von kleinen Firmen betrieben werden. Dieses Forum hier ist leider auch keine Ausnahme, so wie ich es verstehe. Ich hoffe aber natürlich dass das Forum weiterhin so toll funkltioniert wie bis jetzt.


    Ich bin der Meinung, dass wenn es darum geht Pilzfotos oder Allgemeininfos (bspw. Pilzportraits) für die Allgemeinheit dauerhaft zur Verfügung zu stellen, dann ist die Wikipedia mit Abstand die beste Möglichkeit. Für Fotos gibt es bei Wikipedia "Wikimedia Commons" - von dort aus können die Bilder weltweit in Wikipedien in allen Sprachen benutzt werden.

  • Hallo gdno81, hallo Alexander!


    Vielen Dank für Eure Antworten und den Link zur Domain-Abfrage!


    Mittlerweile habe ich Post von einer äußerst zuverlässigen Quelle bekommen und weiß jetzt, dass Schwammer.de tatsächlich nicht mehr existiert. Somit ist die Sache ab sofort für mich offiziell.


    Schade, war zumindest anfangs eine tolle Zeit dort.


    Vielleicht geht es ein paar anderen hier auch so, aber mit Schwammer.de ist doch ein Teil meines "Pilzlebens" dahingegangen, wenngleich die "Beziehung" schon seit längerem sehr frostig war.


    Nun, denn...



    Grüße an alle,


    Fredy

  • 'n Abend


    über schwammer.de bin ich ins Forenleben eingestiegen und habe mich dort wohl gefühlt :alright:


    Schleichend ist er gekommen, der Niedergang. Inszeniert von einigen Forumschreibern, die zuvor aus diesem Forum hinaus geworfen wurden oder selbst den Hut in die Hand genommen haben. Um Pilzthemen ist es dabei gar nicht gegangen, Hinz und Kunz haben sich mehr über technische Details alteriert. Irgendwann habe ich nur noch mitgelesen, die Beiträge waren alle unter der Gürtellinie. Ralf wollte sein Forum damals abdrehen, ein paar von uns haben ihm zum weitermachen überreden können und finanziell unterstützt; ein paar Monate später war die Adresse für eine Woche nicht aufrufbar. Er hat in diesem Zeitraum sein Forum auf neue Füsse gestellt, modernisiert. Zu spät, die Abwanderung war nicht mehr zu stoppen.


    Der letzte Beitrag in seinem Forum wurde vor Monaten geschrieben, zu Recht hat er den Stecker heraus gezogen. Warum hätte er Mitglieder darüber informieren sollen? Welche denn und wie?


    Krokodilstränen bringe ich keine hervor, da kollert mir unabsichtlich schon eher eine vor lauter Lachen über die Wange. Wenn ich unvorsichtiger Weise ins APR reingucke :D


    Yepp, dem Naturforum hat einer den Stecker herausgezogen, Sabine hat ihn wieder reinstecken können,


    https://das-neue-naturforum.de/



    Ralf habe ich einmal die Frage gestellt, warum sein Forum nicht läuft, dieses schon. "Weil da zwanzig immer schreiben".


    :eek:


    Einundzwanzig, :D


    :freebsd:


    LG
    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

    Einmal editiert, zuletzt von Habicht ()

  • Guten Abend,


    nein, leider treffen nicht alle "Fakten" hier zu. Deshalb kläre ich mal auf, was denn genau Sache war/ist :)


    Also, ja, schwammer.de ist derzeit nicht erreichbar - das alles begann mit einem riesigen Theater mit dem Internet-"Dienstleister". Im Januar 2014 habe ich einen virtuellen Server bei einem Dienstleister in Berlin gemietet, alle meine Internetprojekte dorthin umgezogen, alles eingerichtet, etc. pp...


    Nun gut, es vergingen drei mehr oder minder erfolgreiche Jahre, die Nutzerzahlen stiegen, die Zahl der Aufrufe, die Frequenz - alles ganz prima. Und ja, es gab da einige Stänker-Backen, die immer wieder Unruhe reinbrachten, wenn etwas nicht so lief, wie sie es gerne hätten - vergaßen dabei leider, dass jeder von uns auch noch einem Konzept namens "wahres Leben" und "Geld verdienen" nachgehen muss und nicht jeder bereits den gesegneten Ruhestand erreicht hat. Seis drum.


    Im Dezember 2016, es war inzwischen recht ruhig geworden im Forum, nur wenige neue Beiträge folgten, nur sehr wenige Nutzer beteiligten sich aktiv - alles das war kein Problem, ich beglich weiterhin die Kosten für den gemieteten Server und es war in Ordnung. Bis der "Dienstleister" versuchte 8,28 Euro von einem für dieses Projekt eingerichteten Girokonto abzubuchen, das als Guthaben-Konto eingerichtet ist und zu diesem Zeitpunkt nicht gedeckt war. Ich selbst war im Rahmen eines Photo-Auftrages bereits seit Mitte November unterwegs und habe davon gar nichts mitbekommen. Was macht dieser "Dienstleister" also? Man schrieb mir eine Email. Eine zweite Email folgte innerhalb der nächsten drei Tage - jeweils aber auf eine Email-Adresse, die Teil des Server-Paketes ist und die ich von unterwegs mit dem eingeschränkten Internetzugang per Mobiltelefon nicht abrufen konnte. Nach einer Woche sperrte man das Paket komplett, schickte aber weiterhin Emails an mich - ordnungsgemäß innerhalb der gesetzlichen Fristen für Mahnungen. Ende Dezember - ich selbst kam erst in der ersten Januar-Woche wieder nach hause, hatte man das Paket kurzerhand gekündigt, alle Internet-Adressen freigegeben und - nun wirds echt bitter - alle Daten kurzerhand GELÖSCHT. Eine Handlungsweise, die ich in der Form noch bei keinem Dienstleister erlebt hatte - und wir sprechen hier von einer großen AG, nicht einer Hinterhof-Firma.


    Auf meine Nachfrage, was denn nun eigentlich Sache sei, bekam ich am Telefon nur sehr stumpfe Antworten der genervten Support-Mitarbeiter. Ich verfasste eine Nachricht an die Leitung des Supports und erhielt lediglich die selbe dümmliche Antwort - hier die Email:


    > Sehr geehrte Damen und Herren,

    >

    > leider kontaktiere ich Sie in einer unangenehmen Angelegenheit und hoffe,

    > dass Sie mir bei meinem Anliegen als langjähriger Kunde der xxxxxxxxx AG behilflich

    > sein werden.

    >

    > Ich bin freiberuflicher Fotograf und habe in den vergangenen Wochen einen

    > Kundenauftrag im Ausland erfüllt. In der Zwischenzeit versuchte Ihre

    > Buchhaltung ca. 8,28 Euro für eine Domain von meinem Konto abzubuchen, doch

    > die Abbuchung wurde seitens meines Kreditinstituts zurückgebucht. Im Laufe der

    > nächsten Wochen stellten Sie mir diverse Mahnungen zu, die ich aber mangels

    > Internet-Zugang nicht erhielt. Daher teilten Sie mir am 27.12.2016 per Email

    > mit, dass Sie das Vertragsverhältnis kündigen werden.

    >

    > Zwischenzeitlich bin ich aus Peru zurück und bearbeite meinen Email-Eingang.

    > Dort fand ich auch Ihre Benachrichtigungen vor, weshalb ich nun versuchte mich

    > in den Kundenbereich einzuloggen, um den ausstehenden Betrag zu prüfen. Da der

    > Login nicht funktionierte und auch der Passwort-Reset nicht möglich war

    > kontaktiere ich Ihre Kundenbetreuung. Herr Kirchhoff teilte mir in dem

    > Gespräch mit, dass das Vertragsverhältnis gekündigt sei und eine

    > Wiederherstellung nicht möglich.

    >

    > Auf meine Rückfrage über den Verbleib der Daten teilte er mir mit, dass diese

    > gelöscht wurden, um Platz für neue Kunden freizugeben. Dies ist so rechtlich

    > aber nicht haltbar, da Sie als Hosting-Partner - insbesondere bei

    > langfristigem Bestehen eines Vertragsverhältnisses - eine Vorhaltepflicht der

    > Daten gewährleisten müssen. Seit Kündigung des Vertragsverhältnisses am

    > 27.12.2016 sind 21 Tage vergangen und ich möchte Sie daher bitten, mir

    > entweder den Zugang zu meinen Daten aus drei Jahren Vertragsverhältnis

    > einzuräumen oder das Vertragsverhältnis wieder aufzunehmen.

    >

    > Ich bin seit 21.01.2014 Kunde der xxxxxxxxxx AG und habe nachweislich meine

    > Vertragsverpflichtungen stets eingehalten. Daher möchte ich Sie bitten den

    > Vorgang zu prüfen und mir Ihre Entscheidung mitzuteilen.

    >

    > Mit freundlichen Grüßen

    > Ralf Rögner


    Antwort:


    "Sehr geehrter Herr Rögner,


    vielen Dank für Ihre Anfrage.



    Aufgrund Ihrer Nichtzahlung wurde das Vertragsverhältnis beendet und die Daten können aufgrund der Kündigung nicht wiederhergestellt werden.





    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,



    Ihr xxxxxxxxxx Support Team



    xxxxxxxxx xxxxxxxx"


    So, zu den aktuellen Fakten:


    - http://www.schwammer.de ist derzeit down, wird aber wiederhergestellt werden (zumindest das Blog)
    - Ob ich das Forum wieder re-initiiere kann ich nicht sagen
    - Die letzte bei mir lokal verfügbare Datensicherung stammt aus dem Januar 2014


    Das alles ist natürlich nicht sonderlich schön gelaufen, aber hinterher ist man immer schlauer. Und ja, gerne hätte ich alle Leute selbst informiert, war aber eben nicht mehr möglich. Von den wenigsten habe ich private Email-Adressen...


    Es ist also nicht so, dass ich klammheimlich in der Versenkung verschwand, sondern einiges ist etwas anders gelaufen als man sich zu träumen wagt.


    Mit besten Grüßen
    Ralf

  • Moin!


    Ich denke, die Guten Nachrichten, die Peter >hier< schon verkündet hat, sollten auch in diesem Thema nicht unerwähnt bleiben. :)
    Zumindest zu einem großen Teil läuft >das Schwammer - Forum< wieder, hoffentlich insgesamt auch bald wieder vollständig rund.



    LG; Pablo.


  • Danke :) Ich denke ja - lieber kompakt als mit zuviel Schwachmaten, die nur Ärger machen :)


    Grüße
    Ralf

  • ich geb auch mal senf ab, obwohl ich das Forum nicht kenne (und daher auch nicht auf DAS forum bezogen sondern auf hier erwähnte allgemeine Aspekte), aber andere Foren allerverschiedenster Themen: die Leute sind halt nun alle bei Fb und Instagramm. Dann ist in den foren weniger los und die Mitglieder die noch aktiv waren, reden irgendwann nur noch mit sich selber sieht man auch hier gerade ganz gut am stammtisch, wo sonst doch fast täglich ne nette Runde zusammensaß. selbst in völlig pilzarmen Spätwiterzeiten.
    dann sagt man sich: keiner da? gut, dann geh ich wieder und guck nach mner woche rein, immernoch keiner da? dann zwei Wochen usw usw und irgendwann ist das forum ein verschlafener Ort.
    daher denke ich, wenn ihr die Foren liebt und das betrifft ALLE Foren, dann postet DORT auch. Ansonsten laufen sich Foren zugunsten neuerer Netzwerke tot, das ist leider so! also es liegt an jedem Einzelnen, wieviel er sich beteiligt. Und Ausreden wie "urlaubszeit," keine pilze zu finden" (oder bei modellforen: zu kaltes, Wetter, zu heißes usw usw etc zählen nicht, denn es ging vorher ja auch zusolchen Zeiten! Außerdem gibts gerade richtig viel Pilze.... aber ich merke an mir selber, ich verliere einfach (auch) das interesse am posten , wenn alle woanders unterwegs sind(wirklich allgemein auf "Foren" bezogen, nicht auf Pilzforen.


    naja, mal sehen vielleicht krieg ich aber in kürze was an pilzen vor die Linse und dann poste ich hier auch wieder was, die nächste Expedition ist nämlich geplant

    Liebe Grüße, Juliane




    [font="Arial Black"]man kann alle Pilze essen, manche jedoch nur einmal [/font]:plate:


    83 Pilzchipse (+2 Trompetenschnitzlingabdruck)


    *JE SUIS CHARLIE*

    Einmal editiert, zuletzt von luckenbachranch ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von luckenbachranch ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.