Hallo, Besucher der Thread wurde 6,6k aufgerufen und enthält 19 Antworten

letzter Beitrag von Joli am

Schiefer Schillerporling (Inonotus obliquus), die imperfekte Form

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    diesen dunklen Fleck fand ich Ende September 2012 (als wir in unser Haus gezogen sind) an einer Birke.
    Habe mir zuerst gedacht, das es nur eine Verletzung oder Verfärbung, des Baumes ist.
    Deswegen schenkte ich diesem Fleck, keine weitere Beachtung.
    Da ich den Schillerporling nur vom Hören und von den Bildern kennenlernte und ich mich mit diesem Pilz noch nicht befasst hatte, nahm ich dann diesen Fleck mal genauer unter die Lupe :alright:.
    Da habe ich dann am 19. 11. 2013, mal ein paar Fotos von diesem dunklen Fleck gemacht.
    Für mich sieht es so aus, als entwickelt sich daraus ein Schiefer Schillerporling (Inonotus obliquus) :alright:.
    Das ist dann die imperfekte Form, dieses Porlings.
    Für mich ist es ein Highlight und eine absolute Sensation :alright: :alright: :D :D.
    Aber schaut selber ;).


    Sofern ich Zeit und natürlich frei habe, werde ich euch mit neusten Infos, des SSP auf dem Laufenden halten ;).
    Werde die Größe messen, denn so kann man schauen wie schnell oder wie langsam der Porling wächst.



    Bild Nr. 1: So sieht die dunkle Stelle aus

    Bild Nr. 2: In Nahaufnahme

    Bild Nr. 3: Diese Form sieht aus wie verbranntes Holz oder wie Holzkohle

    Bild Nr. 4:

    Bild Nr. 5:



    Ganz liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()


  • Sofern ich Zeit und natürlich frei habe, werde ich euch mit neusten Infos, des SSP auf dem Laufenden halten ;).
    Werde die Größe messen, denn so kann man schauen wie schnell oder wie langsam der Porling wächst.


    Hallo Michael,


    das finde ich gut und bin gespannt, wie sich der Schiefer Schillerporling im Verlauf der Zeit sich entwickelt! :alright:

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

  • Hi! Super das du das dokumentierst, bin auch sehr gespannt auf die Entwicklung!



    Aber nehm doch bitte den Straßennamen aus dem Thread raus... sonst erlebst du noch iwann ne böse Überraschung und der Pilz wurd rausgeschabt oder ähnliches, weil jmd. falsches den Standort ermittelt hat. Inet ist ja öffentlicher Raum....


    Lg!!


  • Hallo Michael,


    das finde ich gut und bin gespannt, wie sich der Schiefer Schillerporling im Verlauf der Zeit sich entwickelt! :alright:


    Hallo Joli,


    sowas mache ich doch für euch (und natürlich für mich) sehr gerne ;).
    Bin auch sehr gespannt, wie schnell oder wie langsam, der SSP wächst.
    HansFranz hat ja im Ineternet ein Link auf Englisch gefunden, wo drin steht, das der SSP 5-7 Jahre braucht, bis er ausgewachsen ist :eek:.
    Meine Bedenken sind ja nur, das irgendwann die Birke gefällt wird, da ja schon zwei Birken gefällt worden sind (da haben wir haber noch nicht dort gewohnt).


    Gruß Michael[hr]



    Hallo HansFranz,


    freut mich, das es euch gefällt, das ich den Lebensverlauf des SSP dokumentiere :alright:.


    Danke für den Tipp, mit dem Straßennamen.
    Diesen habe ich, nach dem ich dein Posting gelesen habe, sofort rausgenommen.


    Lieben Gruß


    Michael
    [hr]


    Superspannend!


    Vielen Dank für deine Mühe!


    LG
    Sonja


    Hallo Sonja,


    finde ich sogar spannender, als manch ein Film :D.
    Nichts zu Danken.
    Das ist ja mein Hobby und ihr Lieben, sollt ja natürlich an meinem seltenen Fund und für mich DIE Sensation teilhaben :).
    Lenkt mich auch ein wenig, von meiner grade vorhandenen Traurigkeit ab.


    Gruß Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()

  • Hallo Michael,


    sehr interessante Geschichte, ein paar mal habe ich auch fast die Hoffnung gehabt ihn gefunden zu haben war aber nichts, bin gespannt wie der sich entwickeln wird.

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

  • Hallo Mario,


    das ist mir auch schon des öfteren passiert, das ich dachte ich hätte den SSP gefunden, dabei stellte es sich heraus, das es nur einer Maserknolle, des Baumes war.
    Was meinst du, wie gespannt ich bin und vor allem wie lange der Pilz brauch bis er die perfekte Form erreicht.


    Gruß Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

  • Hallo meine lieben Pilzfreunde,


    da ich ja heute Gott sei Dank frei hatte, bin ich wieder zu dem Schiefen Schillerporling (Inonotus obliquus) gegangen und habe ihn mal ausgemessen und natürlich wieder ein paar Fotos gemacht.
    Als ich die Fotos gemacht habe, war es etwa 0 - +1 Grad kalt.


    Bild Nr. 1: Hier mal ein Lineal mit Tesafilm am Baum neben dem SSP befestigt, um zu sehen wie groß der Pilz ist

    Bild Nr. 2: Etwas weiter weg

    Bild Nr. 3: Hier nochmal in Nahaufnahme

    Bild Nr. 4: Mal von der Seite

    Bild Nr. 5: Und von der zweiten anderen Seite

    Bild Nr. 6: Habe hier mal die schwarze Oberseite ein wenig mit dem Messer abgeschabt, darunter sieht man das rostbraune Pilzfleisch.

    Bild Nr. 7: Die selbe Birke, mit eine anderen befallenen Stelle


    Liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()

  • Coole Aktion! :alright:


    Das könnte tatsächlich ein Treffer sein, denke ich.
    Mit der Gefahr daß der Baum gefällt wird mußt du aber stark rechnen. Da wird sicherlich jemand nach dem rechten sehen da ja auch die anderen Bäume wegen Gefährdung gefällt wurden. Womöglich hatten auch die Pilz/Fäule.


    Ich wünsche jedenfalls viel Glück bei der Dokumentation.

  • Hallo.


    Im Gegenteil: Wenn der Baum gefällt wird, ist das sogar gut. :alright:
    Das ist wohl die einzige Chance, die sehr seltene Hauptfruchtform zu sehen. Die taucht nämlich nur an liegenden, toten Stämmen auf. Dazu darf der Baum atürlich nicht verarbeitet werden. Es kann wohl etwas dauern, bis sich da Fruchtkörper bilden.



    LG, Pablo.

  • Hallo Michael,


    ich finde es prima, dass Du meinen Vorschlag aufgegriffen hast und Dir die Mühe machst. :alright:


    Übrigens :


    In der Regel ist es die Gemeinde, die sich um den Baumbestand an Straßen etc. kümmert. Du könntest mit denen durchaus mal Kontakt aufnehmen, die zuständige Stelle herausfinden und bei einer etwaigen Fällung gefallenheitshalber für Forschungszwecke um ein größeres Stück des Substrats bitten. ;) (So einen Pilz will ja eh niemand verheizen, wer weiß, vielleicht schadet das ja dem Kamin ;) )
    Einen Garten habt ihr ja. Vermutlich langen schon 2-3 Meter der Birke (1 1/2 nach unten und 1 1/2 nach oben vom bisherigen FK) um die perfekte Form des SSP gedeihen zu sehen. Wäre jedenfalls einen Versuch wert.


    Liebe Grüße,
    Markus


  • Coole Aktion! :alright:


    Das könnte tatsächlich ein Treffer sein, denke ich.
    Mit der Gefahr daß der Baum gefällt wird mußt du aber stark rechnen. Da wird sicherlich jemand nach dem rechten sehen da ja auch die anderen Bäume wegen Gefährdung gefällt wurden. Womöglich hatten auch die Pilz/Fäule.


    Ich wünsche jedenfalls viel Glück bei der Dokumentation.


    Hallo Mausmann,


    japp für mich ist das sogar ein Abenteuer, so dem Pilz hinterher zuforschen :D :alright:.
    Das der Baum irgendwann gefällt wird, denke ich auch.
    Kam da auf die Idee, die Baumfäller mal zu fragen, ob sie mir von dem Baum was entbehren können und zwar das Stück mit dem SSP.
    Drücke mir alle Daumen, die du hast.
    Ach, es sind ja leider nur zwei :D ;).


    Liebe Grüße


    Michael[hr]


    Hallo Pablo,


    japp, das habe ich auch gelesen, das die Hauptfruchtform, nur an liegenden Birkenstämmen, also an absterbende bis tote Birkenstämme vorkommen.
    Wie sieht denn die Hauptfruchtform denn eigentlich aus?
    Habe noch nie ein Bild gesehen?
    Wenn ich die Baumfäller mal sehe, werde ich dies mal ansprechen.
    Diese Chance lasse ich mir sicherlich nicht entgehen :alright:.
    Also der HansFranz hat mal gegoogelt und eine englische Seite gefunden, wo drin stand, das der SSP 5-7 Jahre brauch bis er ausgewachsen ist :eek:.
    Dieser Sack von Pilz, kann er nicht schneller wachsen? Oder muss ich ihn mit "Tschaga, Tschaga" anfeuern? :D :D


    Gruß Michael[hr]


    Das ist doch eine Wohngegend Beorn. Der wird noch am gleichen Tag abtransportiert.


    Richtig, das ist eine Wohngegend.
    Ich muss sobald ich die Baumfäller sehen, mir diesen Stamm reservieren.
    Stell dir mal vor, ich komme von der Arbeit und die Baumfäller haben den Baumgefällt und "mein " Stamm mit dem SSP ist weg :crying: :crying: :( :(.
    Für mich wäre das dann, ganz ganz schlimm.


    Gruß Michael[hr]


    Hallo Markus mein Freund,


    eure Tipps nehme ich doch sehr sehr gerne an :alright: ;).
    Habe aber erst wieder am Donnerstag, Freitag und Samstag (da hat meine Frau Geburtstag) wieder frei.
    Dann latsche ich wieder zu meinem SSP und werde wieder nachmessen.


    Wie finde ich heraus, wer für den Baumbestand zuständig ist?
    Wir haben einen 785 qm großen Garten.
    Aber nix ist mit 1 1/2 Meter unterhalb des SSP abzu sägen. Soviel ist das nicht.
    Es sind vielleicht vom Fuß der Birke bis zum Pilz vielleicht etwa 70 cm hin.
    Keine 1 1/2 Meter.
    Heißt also 70 cm auch oberhallb absägen?
    Das ist ist ein superklasse Versuch :alright: :alright:.


    Liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()

  • Liebe Pilzfreunde,


    heute, den 28.11. 2013, war ich wieder bei dem SSP und habe ihn gemesen.
    Er ist nicht weiter gewachsen und steht immer noch bei 23 cm :hmmm: :(.
    Es waren draussen etwa 2- 3 Grad Plus.


    Bild Nr. 1: Der Schiefe Schillerporling ist nicht weiter gewachsen

    Bild Nr 2: Ich schrieb das der Pilz etwa 70 cm vom Boden am Baum wächst. Das stimmt nicht und ich habe nachgemessen. Es sind 30 cm vom Pilz bis zum Boden.

    Bild Nr. 3: Ich ging um die Birke herum und fand drei weitere Stellen.
    Stelle Nr. 1

    Bild Nr. 4: Stelle Nr. 2

    Bild Nr. 5: Stelle Nr. 3


    Gruß Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()


  • Es genügt wenn du da alle 2-3 Monate mal nachsiehst. :)
    So schnell wächst der nicht.


    Alle 2-3 Monate? Meinst du wirklich das genügt?
    Das ist doch eine lange Zeit :(

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

  • Hallo Michael!
    Wegen der Wuchsgeschwindigkeit... schau mal hier rein.
    Liebe Grüße,
    Tuppie


    http://www.fair-news.de/pressemitteilung-35132.html

  • Hallo Tuppie,


    vielen Dank für den Link.
    Aber diesen Link kannte ich schon ;).


    Liebe Grüße


    Michael

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

  • Hallo Michael,

    inzwischen sind mehr als 6 Jahre vergangen, seit dem Du den "Fleck" auf der Birke gefunden hast. Mich würde auch interessieren, was daraus geworden ist.

    LG

    Joli

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.