Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
30.289
Lexikon-Einträge
8
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
1.013
Punkte
160.393
Profil-Aufrufe
3.076
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Inocybe heidelbergensis verfasst.
    Beitrag
    Servus!

    Wenn dann die Redaktion der Westdeutschen Zeitung noch kurz die Texte durch einen Orthografie - Scanner jagen würde, dann wird aus dem Risspliz vielleicht auch noch ein Risspilz. :gzwinkern:
    Macht trotzdem Spaß, solche Meldungen mal zu lesen. Spektakulär…
  • Hallo Funghisten!

    Während unserer Nordtreffen-Peloponnes-Reise mit Sarifa durften wir ein paar mal wunderschöne, hochgewachsene, weiße Pilze entdecken.
    Teilweise waren diese auf Wiesen oder Straßenrändern ( ohne Mykorrhiza) weithin zu erkennen und…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Ungewöhnlicher Röhrling unter Roteiche verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Andreas!

    Wie Konrad schon schrieb: Wundeschöne Kollektionen von >Neoboletus pseudosulphureus<.
    "junquilleus" ist ein gängiges Synonym, aber bitte nichts mit "discolor", denn das wäre im eigentlichen Sinne eine gelbe Form vom Glattstieligen…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Lärchenschwamm ? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Ravenous!

    Das auf dem letzten Bild ist Phellinus hartigii (Weißtannen - Feuerschwamm), und das Holz unter dieser Rinde ist auch sicherlich keine Lärche.
    Auf den ersten beiden Bildern kann das schon Lächenrinde sein, der Pilz aber sieht viel mehr…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Weißer mycenoider Pilz auf Buchenblättern verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Chris!

    Für mich sieht das aus wie ein Scheinhelmling (Hemimycena).
    Mit der Gattung kenne ich mich aber nicht aus, vielleicht gut allerdings durch's Hochschubsen noch jemand mit mehr Kenntnis rein.


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Keulchen (Clavaria) aber dann halt verfasst.
    Beitrag
    Servus!

    ...ui, und die weißen bis blassockergrauen sind noch eine ganze Ecke verworrener als die Gelben.
    Da halte ich mich mal lieber zurück, sind aber tolle Pilze.


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Wiesenkeulen (Clavulinopsis) aber dann halt verfasst.
    Beitrag
    Nochmal hallo.

    Die einzeln stehenden Gelben sind meistens entweder Clavulinopsis helvola oder Clavulinopsis laeticolor.
    Makroskopisch unterscheiden kann ich die nicht - jedenfalls nicht mehr, seit ich angefangen habe, die zu mikroskopieren. Die Sporen…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Verschiedenste Saftlinge, aber welche halt? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Stark. :thumbup:

    1.: Aurantiosplendens kenne ich noch nicht aus eigenen Funden. Es könnte aber durchaus hinkommen: Bei Saftlingen muss man immer damit rechnen, daß es blassere Kollektionen gibt. Farben können da mitunter recht variabel sein.
    2.:…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Ein Stachelrindenpilz oder ähnliches? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Das sind zwei verschiedene Pilze.
    Der erste (Bilder 1 + 2) ist eine Phlebia (ehemals Mycoacia, ist aber inzwischen bei den Kammpilzen / Phlebia eingeordnet).
    Mit dem Aussehen kommt in den allermeisten Fällen >Phlebia uda< raus. Wenn du KOH…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Hexenring mit Parasolen? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Rolf!

    Achtung bei dem auf den letzten Bildern: Das ist kein Riesenschirmling (Gattung: Macrolepiota), sondern voraussichtlich eine der kräftigeren Arten aus der Gattung "Lepiota".
    Bei Lepiota gibt es viele giftige Arten, manche auch…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welcher Ritterling? verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Der Geruch bei Seifenritterlingen ist mitunter nicht so richtig konstant. Da kann man sich nicht immer drauf verlassen, auch auf die Verfärbungen nicht (knackige, firsche Exemplare röten normalerweise auch beim liegenlassen nicht oder sehr…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Kennste den? verfasst.
    Beitrag
    Ahoi!

    Calocybe constricta hat ein sehr gutes Jahr, im Stadtgebiet Mannheim ist der neulich nahezu überall rausgeploppt.
    Auf Kauproben würde ich bei unbekannten Pilzen übrigens verzichten. Das bringt nur dann was, wenn man A) gefährlich giftige Arten…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Brauner Ritterling, kein würziger Tellerling verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!

    Wenn eben doch weitestgehend mild - dann wie von Konrad und Ingo prognostiziert eben der "milde" Pappelritterling.
    Wobei da vermutlich schon eine recht enge Verwandschaft bestehen könnte zwischen einigen braunen Kiefernarten und eben dem…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Striegelig oder Samtig oder ganz was andres? verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen!

    Ein Polsterpilz ist das nicht, egal ob Haupt - oder Nebenfruchtform.
    Der sieht schon etwass anders aus und besiedelt morsches Nadelholz.

    Das hier dürfte ein etwas kümmerlich geratener Fruchtkörper entweder der Blassen (Trametes…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Nordtreff in Hellas verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Suillus bellinii wegen den sehr groben, markanten Tropfflecken am Stiel auf gelblichem Grund?
    Den mediterraneensis kenne ich allerdings ja nicht, eine Art, die ich nur sehr schwer einschätzen kann.

    Rubroboletus pulchrotinctus müsste ja eine…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welche Ganoderma-Art geht an Abies? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Frank!

    Naja, er sieht nicht wirklich aus wie Ganoderma carnosum.
    Der wäre ja ein Pilz sehr ähnlich wie Ganoderma lucidum, nur oft nicht ganz so deutlich gestielt und im Jungstadium mit viel dunklerer Kruste.
    Dein Fund scheint zudem mehrjährig zu…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Seidiger egernschirmling verfasst.
    Beitrag
    Moin, Wastl!

    Genau, und wenn der Pilz nicht gilbt, dann ist es eben einfach der gemeine Egerlingsschirmling (Leucoagaricus leucothites). :)


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Bestimmung von weissen Baumschwämmen verfasst.
    Beitrag
    BonJour!

    Ja, an Nadelholz und mit dem Aussehen ist das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Getropfte Saftporling (Oligoporus guttulatus).


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Brauner Ritterling, kein würziger Tellerling verfasst.
    Beitrag
    Moin, Craterelle!

    Ob da vielleicht auch eine Pappel irgendwo in der Umgebung stand?
    An albobrunneum glaube ich da eher nicht, pessundatum und stans auch nicht so recht - aber die sehen sich alle so dermaßen ähnlich und wurden auch noch…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Auf Kiefer verfasst.
    Beitrag
    Morgen!

    Schon, auch der Laubholz - Knäueling sieht ähnlich aus, aber das hier ist schon ein Muschelkrempling (Tapinella panuoides). Auch wegen dem Substrat (Kiefer), aber auch weil Laubholzknäuelinge schon mehr oder weniger gestielt sind und…