Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
30.741
Lexikon-Einträge
8
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
1.158
Punkte
162.818
Profil-Aufrufe
3.526
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Austernpilz verfasst.
    Beitrag
    N'abend!

    Daß die aber alle so wasserfleckig sind, ist schon komisch.
    Die Rihtung müsste aber schon stimmen, nur frage ich mich gerade: Welche ähnlichen Arten (egal ob Lepista oder Clitocybe s.l.) mögen da wohl noch in Portugal vorkommen, wo dieses…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Liebe Pilzfreunde
    der April war recht mau, es gab nicht viel. Sicherlich noch Schäden vom trockenen Vorjahr.





    Mit den Osnabrückern Pilzfreunden konnten wir doch noch einiges finden. Im Südharz auf den Sattelköpfen
    und bei Ellrich machten wir einige…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Duisburg-Wedau 14.12.2019 verfasst.
    Beitrag
    MoinMoin!

    Der erste Rindenpilz sieht sehr nach Hyphodontia pallidula aus. Die Septozystiden weisen jedenfalls zu Hyphodontia s.str., viele Arten gibt's dann nicht mehr. Ohne Zähnchen ist arguta schon mal raus, und bei alutaria springen einem massenhaft…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Phlebia radiata = Orangeroter Kammpilz verfasst.
    Beitrag
    Ahoi!

    Noch ein paar Bildchen der blassen Form von Phlebia radiata (vergesellschaftet mit mycena speirea):













    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilz oder Flechte? verfasst.
    Beitrag
    Hi.

    Nur leider nichts Hilfreiches zum konkreten Fund.
    Wobei ich mich gerade frage, ob das nicht zum Moos gehört, also zB Samenkapseln?


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Nachtrag Parkrunde vom 25.10.2019 verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Jörg!

    Ah, das sind also schon die von >diesem Fundort<?
    Wenn ich mir das Spektrum der Hutoberflächen auf Brummels letztem Bild im Startbeitrag angucke, dann variiert der wohl einfach stärker, und mein verdacht war unbegründet. Oder ihr habt da…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilz oder Flechte? verfasst.
    Beitrag
    Salut!

    Schwierig zu sagen, ich habe da jetzt keine konkrete Idee, was das sein könnte.
    Aber so am Rande: Flechten sind Pilze. Die meisten Flechten sind Schlauchpilze (Ascomyceten), einige wenige auch Ständerpilze (Basidiomyceten). Also auch keineswegs…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Gran Canaria Dezember 2019 (Teil 2) verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Nun, wenn Farbspektrum und Wuchsform denn zu Hexagonia nitida passen, dann kann das natürlich auch gut möglich sein.
    Ich kann es schwer einschätzen, die einzige Hexagonia nitida, die ich mal in der Hand hatte, hattest du mir glaube ich…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzsaison endet Teil II verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Wirklich interessant! Das Habitat könnte ganz gut passen.
    Dennoch müsste man den nochmal finden, und die Fruchtkörper genau untersuchen.
    Falls es dich interessiert, es gibt zwei gute Artikel frei im Netz zu der Art, einen über >die Art
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzsaison endet Teil II verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Xerocomus silwoodensis wächst gerne wassernah an lichten und wärmebegünstigten Stellen (vor allem wohl wintermild) und bildet wohl hauptsächlich oder ausschließlich Mykorrhiza mit Pappeln.
    Xerocomus ferrugineus dagegen ist eher eine Art in…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Nachtrag Parkrunde vom 25.10.2019 verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Jörg!

    Wie lange hat denn der Reizker gebraucht, daß die Milch von orange zu weinrot umfärbte? Weil wenn das eher schnell ging (+/- 5 min), dann wäre das eher Lactarius semisanguifluus (Spangrüner Kiefernreizker), der auch so ein Farbspektrum…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Gran Canaria Dezember 2019 (Teil 2) verfasst.
    Beitrag
    Buenos Dias!

    Jetzt gelüstet mich irgendwie nach gegrillten Meeresfrüchten... :thumbup:
    Die Champis werden sich allesamt kaum bestimmen lassen. Die müsste man doch genauer angucken und mit der Parra - Monografie vergleichen.
    1a) ist schon einer aus der Sektion…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Auf der Suche nach DEM Baumpilz verfasst.
    Beitrag
    BonJour!

    Wobei ich glaube, daß die Fichten an sich bei dir in der Gegend nicht das Problem sind, Claudia. Im Thüringer Wald gibt es schon natürliche Vorkommen dieser Bäume. Auch das Auftreten von Antrodia heteromorpha deutet darauf hin, denn die…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Nectria oder so ? verfasst.
    Beitrag
    Morgen!

    Vielleicht ist es auch eine dieser Kollektionen, wo die Fruchtkörper irgendwann stagnieren, auf einem juvenilen Stadium stehen bleiben und aus irgendwelchen Gründen nicht mehr weiter wachsen. Cylindrobasidium laeve (Ablösender Rindenpilz)…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Porling an Laubholzstamm verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Stimmt.
    Polyporus tuberaster kann bei passendem Nahrungsangebot schon ziemlich beeindruckende Größen erreichen. Also an der Größe sind Polyporus tuberaster und Polyporus squamosus nicht wirklich trennbar - sofern man es nicht mit Schuppigen…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Nectria oder so ? verfasst.
    Beitrag
    N'Abend!

    ich glaube eher, daß die weißen Dingens sich zu irgendwelchen Rindenpilzen entwickeln wollen. Was es mal wird, da muss man noch zuwarten, die sind ja noch ganz lütt.


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Arrhenia Chlorocyanea? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Enrico!

    Glückwunsch zum Wiederfund! :thumbup:
    Mein Standort ist leider erloschen, bzw. produzieren die Mycelien dort keine Fruchtkörper mehr.


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzsaison endet Teil II verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Was die Milchlinge betrifft:
    Die, die du zuletzt aus den vorigen Jahren gezeigt hast, finde ich auch ganz typisch für Lactarius pallidus. Aber die anderen aus diesem Jahr passen wirklich nicht dazu. Nicht nur wegen den dunklen Hüten (auch…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzsaison 2019 langsam endet !!! verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Beli!

    Mit Asterophora und den Zwergrüblingen (Collybia s.str.) kenne ich mich leider recht wenig aus. Collybia cirrhata hatte ich in diesem Jahr das erste mal in der Hand - bzw. das erste Mal beachtet, die Art ist ja eigentlich recht häufig. Da…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Auf der Suche nach DEM Baumpilz verfasst.
    Beitrag
    Salve!

    Muss kurz was richtig Stellen: Eine extrem ausgeprägte Borkenkäfervermehrung in einem Waldstück ist keine Ursache für Waldsterben, sondern ein Symptom.
    Die Borkenkäfer können sich nur da rasant vermehren, wo sie ausreichend stark geschädigte…