Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
29.655
Lexikon-Einträge
8
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
752
Punkte
156.942
Profil-Aufrufe
2.507
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema 2019 - (Speise-) Pilze in Baden-Württemberg verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Alex!

    Du kannst dann auch mal versuchen, ein paar Schrippen oder Rundstücke statt Weckle zu kaufen. :gzwinkern:
    Man macht sich da schon gerne einen Spaß draus.
    Tief im Süden kann's sogar mir so gehen: Aus deiner Sicht bin ich ja in Mannheim ein…
  • Beorn

    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Das ist höchstwahrscheinlich >Phellodon niger<.
    Schnittbilder sind bei allen Stachelingen übrigens extrem wichtig, hier würde das schon reichen, um den noch weiter abzusichern.


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Stacheling (Sarcodon) aber ich weiß nicht welcher verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Ich denke, mit Sarcodon liegst du schon richtig.
    Hydnellum ist das nicht, Sarcodon und Bankera sind als Gattungen leicht zu unterscheiden: Sporenpulver im Abwurf bei Sarcodon braun, bei Bankera weiß; Geruch der getrockneten (!)…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Pilzbuch gibt keinen Aufschluss verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Mischa!

    Stimmt, das ist Suillus luteus, und die Kiefer in der Nähe hast du übersehen.
    Aber du wirst die Kiefernnadeln am Boden auf deinen Bildern erkennen, wenn du noch mal hin guckst. :gzwinkern:

    An Zappenduster:
    Jetzt geht was durcheinander. Butterpilz…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Halde Lipper Höhe 25.08.2019 verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Björn!

    Wunderschöne Eindrücke. :thumbup:
    Die Phlebia (Mycoacia ist da jetzt eingemeindet) ist ja echt spektakulär gewachsen!
    Bin mal gespannt, ob's die häufige uda ist, oder eine der selteneren Arten mit dem Aussehen.


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Eine wahre Freude verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Dodo!

    Traumhafte Ausbeute bei dir.
    Und vor allem alles in solch einem Top Zustand, dan kann man nur herzlichsten beineid ausdrücken.

    Der Birkenpilz ist ein Hainbuchenröhrling (Leccinum carpini). :gzwinkern:


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Sensationsfund vom Misthaufen verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Stefan!

    Einige hübsche Sachen da.
    Der cretaceus war früher mal eine Sericeomyces, kann das sein?


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema 2019 - (Speise-) Pilze in Baden-Württemberg verfasst.
    Beitrag
    Salve!
    (Zitat von Malone)

    Nö. Ich denke nur, daß es Hautköpfe sind und keine Rauköpfe, warum, das hatte ich ja schon geschrieben.

    Das vergleichsbild von Craterellus aurora / lutescens mit Craterellus tubaeformis ist wirklich famos, Alex. :thumbup:
    Ist mir leider…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Was is das für ein Pilz? (Gallenröhrling?) verfasst.
    Beitrag
    N'Abend!

    Wegen dem Fehlen irgendwelcher signifikanten Verfärbungen würde ich sogar sagen, das ist der Birkenpilz (Leccinum scabrum s.str.).
    Bei einer Nacht in einer Dose im Kühlschrank beginnt das Pilzfleisch sich zu zersetzen und zu verwesen, daher…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Anhängsel-Röhrling (Butyriboletus appendiculatus)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Ganz genau das ist eine fachgerechte Kauprobe. :thumbup:
    Also alles in Ordnung und du hast einfach eine unbittere Kollektion erwischt.

    Man stolpert im Netz immer wieder über sogenannte "Zungenproben", wo Leute kurz die Zunge an einen Pilz halten,…
  • Beorn

    Beitrag
    Hallo, Leo!

    Stimmt, man muss nicht, aber man kann.
    Denn deine Dokuemntation ist durchaus sehenswert, finde ich.
    Demnach wäre der erste ein Eingesenkter Wulstling (Amanita excelsa var. excelsa) und der zweite ein ganz normaler "Grauer" (Amanita excelsa…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    Hallo !

    Buckel ist gut zu sehen

    -

    Ein Autobahn durch Wald - I. geotropa

    -

    Noch etwas .

    Meine oben vorgestellte Funde sind 101% I. geotropa , 2 PSV wahren bei diese Fund dabei , ein von diese zwei hat Fotografiert und auch für Pilzportrait…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Anhängsel-Röhrling (Butyriboletus appendiculatus)? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Maria!

    Die Ausprägung des Bitteren Geschmacks (ich gehe mal davon aus, daß du schon eine fachgerechte Kauprobe gemacht hast) ist bei der Art offenbar variabel.
    Einen Anhängselröhrling kann man hier auch schon durch die fette, gedrungene Form der…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Kegelhütiger Knollenblätterpilz (Amanita virosa) verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Alex!

    Ein wichtiges Merkmal wäre die Struktur des Velums auf dem Hut: Bei Amanita virosa bleibt selten was vom Velum auf dem Hut zurück, und wenn dann ist es nicht so wattig aufgebauscht und graulich wie hier. Eine wirkliche häutige Scheide…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema 2019 - (Speise-) Pilze in Baden-Württemberg verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Ralph & Peter!

    Den Fund von Ralph hätte ich jetzt eher bei den Hautköpfen (Untergattung Dermocybe) verortet.
    Mit den eher glatt radialfaserigen Hüten und den jung leuchtend orangenen Lamellen...


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Imperator ? Purpur-Röhrling ? verfasst.
    Beitrag
    Moin!

    Hoppla. OK, da lag ich daneben.
    Dieser rhodopurpureus scheint ja schon ein ziemliches Chamäleon zu sein. g:-)


    LG, Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Was sind das für Pilze? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Joseph!

    Mönchsköpfe gibt es mit und ohne Hutbuckel. Genau wie bei der wesentlich kleineren Nachbarart (Clitocybe / Ampulloclitocybe gibba).

    Auch das hier ist Clitocybe geotropa:






    Manche Leute nennen den Mönchskopf ohne Buckel dann…
  • Beorn

    Beitrag
    Servus!

    Dieser Wulstling mit den stacheligen Velumflocken ist aber kein Franzi (Amanita strobiliformes). Das Velum auf dem Hut sieht da bei jungen Fruchtkörpern ganz anders aus...
    ...nur welcher das nun ist, das müssen wir mal abwarten, wenn der sich…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Giftig? verfasst.
    Beitrag
    Hallo.
    (Zitat von :)seph*)

    Nö, der ist es nicht.

    Wenn er nicht gemilcht haben sollte, dann war er zu trocken. Jünger und frischer hätte er gemilcht.
    Zur Essbarkeit dieses Fundes gibt es nur eine einzige sinnvolle Antwort:
    >Hier im Link lesen<


    LG,…
  • Beorn

    Like (Beitrag)
    (Zitat von AnjaG)

    Ich!
    (Zitat von AnjaG)

    Nein!