Beorn Apfelzwerg

  • Männlich
  • aus Mannheim
  • Mitglied seit 12. Juli 2012
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
28.795
Lexikon-Einträge
8
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
501
Punkte
152.341
Profil-Aufrufe
1.925

Abwesend von 17. April 2019, 19:09 bis 29. April 2019, 19:09.
Grund: urlaub.

  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Immer diese Pilztouristinnen ... verfasst.
    Beitrag
    Servus!

    Tolle Sache. :thumbup:
    PdS kannst du für Becherlinge vergessen, Chris. Deine Bestimmung sollte trotzdem passen, aber.
    "Peziza varia" ist ein schlecht durchleuchtetes Artenaggregat, an der Aufschlüsselung scheitern auch hervorragende ältere Schlüssel…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Im Auwald knisterts verfasst.
    Beitrag
    Servus!

    Na, keine Frage, daß der Pilz ziemlich schädlich für unsere heimischen Eschen ist. Ebenfalls außer Frage steht, daß befallene und instabile Bäume kontrolliert gefällt werden müssen, wo sie die Wegesicherheit gefährden.
    Nur werden halt nicht nur…
  • Beorn

    Hat eine Abwesenheit eingetragen.
    Abwesenheit
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Im Auwald knisterts verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen!

    Gelas Morcheln wären für mich schon Spitzmorcheln im weiteren Sinne. So vom Gesamteindruck her, mit den - wenn auch schwachen - Grüntönen, der Form und Struktur der Rippen / Waben passt das aus meiner Sicht nicht zu einer der arten…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welche Morchelarten und Unterarten gibt es? verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Tuppie!

    Genau. :thumbup:
    Das meine ich: Diese Farbveränderung im Alter, und auch die Veränderung der Form der Waben bzw. Rippen. Das ist schon enigermaßen auffällig, alledings gibt es eben auch welche, die jung schon komplett gelb und ohne grautöne…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema 10 auf einen Streich verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Wolfgang!

    Ja, solche Fundorte sind dann Glücksfälle bei dieser Art.
    Einen Vorgarten mitten in der Manheimer innenstadt hatte ich letzte Woche gesehen, der ähnlich gepflastert war. Schön eingezäunt, da kommen keine Hunde dran, sauber und gut…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Landschaftspark Duisburg 14.04.2019 verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Björn!

    Ich denke schon, daß das in Richtung Phanerochaete sordida gehen müsste.
    Und bei dem Franisgen Stachelrindenpilz wäre ich auch überrascht, wenn sich Steccherinum fimbriatum nicht bestätigen würde. Zumal der jetzt ja sogar noch einen…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema 2019 - (Speise-) Pilze in Baden-Württemberg verfasst.
    Beitrag
    Salut, Leute!

    Hier mal noch ein paar Bildchen von der rechten Rheinseite (Kurpfalz). Mit Käppchenmorcheln:






    Und Speisemorcheln:


    Käppchen sind hier recht viele zu sehen in diesem Jahr, auch an Standorten, wo ich sie vorher noch nie gesehen habe.…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welche Morchelarten und Unterarten gibt es? verfasst.
    Beitrag
    hej.

    genau, wenn's einfach wäre, wärs ja langweilig. Schmecken tun sie aber alle.










    Auf dieser kleinen Photorunde denke ich auch, daß wahrscheinlch zwei unterschiedliche Arten abgebildet sind, vielleicht auch drei.
    Nur: Ich persönlich kann die…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Morel Dog verfasst.
    Beitrag
    Ahoi zusammen!

    Ja, also was ihr euch so zusammenphantasiert. Kreativ. :thumbup:
    Bei Hunden muss man übrigens noch anderweitig aufpassen: Ebenso, wie Sachen für die giftig sein können, die für uns toll sind (Stichwort von Thomas: Schokolade), gibt es bei den…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Im Auwald knisterts verfasst.
    Beitrag
    N'Abend!

    Also was ich unbedingt mal loswerden muss: Glückwunsch zu den freilaufenden Spitzmorcheln.
    Aus meiner Gegend kenne ich quasi nur das anthropogene Pendant auf Rindenmulch und bin ziemlich sicher, daß das was anderes ist, als das, was du zeigst.…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Ferrofungus scabra helix verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Radelfungus!

    Aha! Das scheint mir auch eine der Arten aus dem Umfeld von >Clavus ferruginis< zu sein, da gibt es tatsächlich nämlich mehr als man denkt, auch wenn die oft gar nicht so einfach voneinander abzugrenzen sind, vor allem wegen den…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Welche Morchelarten und Unterarten gibt es? verfasst.
    Beitrag
    Salve, Peter!

    In den Großpilzen Baden-Württembergs wirst du dazu gar nichts finden: Ascomyceten werden da in keinem Band behandelt, also auch keine Morcheln.
    Was in "Pilze der Schweiz" dazu steht, habe ich mir ehrlich gesagt noch nie so richtig…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema MAB-Exkursion Leichlinger Sandberge 07.04.2019 verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Mario!

    Man kann ja arida und puteana vorläufig eifach mit "s.l." versehen, bis sich der Komplex irgendwie aufdröseln lässt.
    Wenn meine Einschätzung stimmt, wäre Coniophora puteana s.l. schon noch ein deutlich dickeres Gedöns, mit krustiger und…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Morel Dog verfasst.
    Beitrag
    Hej.

    Och, so'n anständiger MorelDog kann auch gut Pasta vertragen. Muss aber ebenso durchgegart sein, wie die Morcheln.


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema MAB-Exkursion Leichlinger Sandberge 07.04.2019 verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Mario!

    Schön aufgearbeitet. :thumbup:
    Das mit den Coniophoras und ihren Sporen ist so eine Sache: Die scheinen vor allem abhängig vom Alter der Fruchtkörper extrem variabel zu sein, was die Größe betrifft. Solche "kleinsporigen" Kollektionen von…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Über 80 Gyromitra perlata verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Chris!

    Ui, schicke Dokus. :thumbup:
    ich denke, daß normalerweise ohne die Anhängsel gemessen wird, aber das mag von Autor zu Autor auch verschieden sein, nur müsste man es dann halt im Text irgendwie angeben. Zumindest im "Materials & Methods" - Teil,…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Kontrollgang im Morchelwald verfasst.
    Beitrag
    Hallo, Murph und Co.!

    Das glaube ich ja jetzt nicht! Da findet man doch eher Weihnachtsbäume als Spitzmorcheln, oder?
    Wer denkt sich bitteschön auch so einen Quatsch aus: Dauernd zu trocken, nie gscheite Niederschläge, und wenn doch mal was kommt,…
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Morel Dog verfasst.
    Beitrag
    Moin, Stephan!

    Nene, das Leckerli nicht falsch verstehen. Das nahm der Morel-Dog mit nach hause, Hat sich's schön durchgegart in Butter und mit etwas Petersilie (statt Dill) auf die Pasta geschmiert.


    LG; Pablo.
  • Beorn

    Hat eine Antwort im Thema Morel Dog verfasst.
    Beitrag
    Mahlzeit!

    Ach ja. Für einmal kurz gucken war's ok, war aber auch schon besser.
    So an ein paar Stellen... aber von Stelle zu stelle braucht man eben immer eine Zeit. Nochmal kurz die entscheidenden Regeln.
    Morchelzeiger:
    Wird ja viel drüber spekuliert,…