coprinusspezi Member

  • Mitglied seit 27. August 2015
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
668
Karteneintrag
nein
Erhaltene Likes
86
Punkte
5.401
Profil-Aufrufe
599
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Wollknäuel auf Rehdung verfasst.
    Beitrag
    Guten Morgen zusammen
    Also ich denke, daß ich da mit meinem Latein zu Ende bin und da nichts Neues mehr kommt.
    Material habe ich wohl reichlich, so daß ich dir davon einige befallene Dungkügelchen zuschicken kann!
    Deine Anschrift schicke mir nochmal.
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Wollknäuel auf Rehdung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi
    Dein Tipp zu Auxarthron landete bei A. zuffianum.
    Um hier die Seite nicht zu zupflastern, habe ich das mal auf meine Seite verlegt.
    Auxarthron spec.
    Leider nicht zufriedenstellend, möglicherweise doch eine noch unbeschriebene Art!
    Was…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Konidienpilz auf Kaninchendung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Karl
    in der Taxaliste von Mykis ist die Art noch als Endophragmia hyalosperma (Corda) Morgan-Jones & A.L.J. Cole 1964 drin, kannst Du also eingeben.
    Danke für den Hinweis, scheint aber auch noch nicht gemeldet!
    LG. Hans
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Konidienpilz auf Kaninchendung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi
    Besten Dank für die ausführliche Auskunft und Literatur.
    Ich habe nicht danach gesucht, ist mir so über den Weg gelaufen.
    Immerhin eine weitere Art, die jetzt für Deutschland neu in Mykis eingetragen wird!
    Ohne Pilzforum.eu mit guten Leuten…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Konidienpilz auf Kaninchendung verfasst.
    Beitrag
    Hallo und Dankeschön für Eure wertvolle Hilfe, die dann wohl auch zur Bestimmung führte.
    Die Sporengröße ist hier 22,6 - 24,8 x 8,7 - 11,7 µm


    Viele Grüße Hans
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Wollknäuel auf Rehdung verfasst.
    Beitrag
    Hallo, da hatte ich mich ja wahrscheinlich vertan wenn das keiner weiß!
    Gymnocarpus reesii, die ich schon mehrfach gefunden habe ist es nicht.
    Bei der obigen Art hatte ich auch keine Ascos gesehen was jetzt alles schwieriger macht.
    Wird dann wohl irgend…
  • coprinusspezi

    Hat das Thema Wollknäuel auf Rehdung gestartet.
    Thema
    Hallo
    Am 19.04.2020, fand ich auf Rehdung kleine wollige Knäuel noch ohne Sporen. Heute am 28.4, waren diese mit runden Sporen 11,8 - 13,1 x 11,7 - 13,3 µm wohl ausgereift!
    Ich meine diese Art hier schon mal gesehen zu haben, komme aber nicht auf den…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Coprinopsis an Galloway-Dung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Matthias
    Ich bin mit dem Forum und Internet nur wenig vertraut und habe deine Anwort hier gerade erst an der Glocke gesehen!
    Also die Sporenform wäre typisch für Xenobia aber die Sporenform zu klein.
    Jetzt müsste man die Velumverhältnisse mal…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Chaetomium homopilatum? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Matthias

    Danke für dein Angebot.
    Anschrift angekommen, werde dir dann am Montag wenn noch vorhanden, alles gerne zuschicken.
    Beste Grüße
    Hans

    PS: Wie mir zugetragen wurde, soll Chaetomium wohl auch nicht ungefährlich sein wenn man mal die…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Chaetomium homopilatum? verfasst.
    Beitrag
    Guten Morgen Nobi
    Ich hatte dazu eine Beschreibung von Doveri mit Fotos!
    Da die Art ja anscheinend für Deutschland noch nicht nachgewiesen ist, würde ich meine noch frischen weiteren Frk. gerne jemanden zukommen lassen, der sich da mit Aussicht auf…
  • coprinusspezi

    Hat das Thema Chaetomium homopilatum? gestartet.
    Thema
    Hallo Pilztüftler
    Habe hier soeben eine Chaetomium mit ungewöhnlichen Merkmalen auf Hasendung in der Zucht!
    Sporen: klein, 6,2 - 6,8 x 5 - 5,9 µm, Haare sehr oft septiert, ober nur selten etwas gekrümmt
    Ich käme da auf Chaetomium homopilatum, aber das…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Coprotus albidus verfasst.
    Beitrag
    Zitat von coprinusspezi Coprotus albidus war mir bis jetzt als eine 8-sporige Art ein Begriff! (was ich nun gar nicht verstehe)
    Das verstehe ich allerdings auch nicht ==Gnolm11
    Da hast Du wohl irgend etwas verwechselt.
  • coprinusspezi

    Hat das Thema Coprotus albidus gestartet.
    Thema
    Hallo Nobi
    Hallo an Alle
    wer mir hierzu was sagen kann!

    Bei der Suche nach C.niveus ist mir aufgefallen, daß es von Boudier, Icones Mycologicaea No. 418 eine Ryparobius albidus gibt, die auch bei den vielsporigen Arten unterzubringen ist.
    Ich würde…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Coprinopsis an Galloway-Dung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Matthias
    Hallo Nobi
    Soweit sind wir gleicher Meinung. Die Sporen fallen ca. 2 µm zu klein aus wo meiner Meinung bei 12 (12,5) µm Ende ist.
    Ich meine aber auch schon diese deine Maße irgendwo für C.xenobia gelesen zu haben!
    Wichtig ist mal…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Coprinopsis an Galloway-Dung verfasst.
    Beitrag
    Hallo Matthias
    Hallo Nobi
    Makroskopisch würde ich da C.xenobius zu sagen, kenne aber den C.candidolanata selber auch noch nicht! Die Bilder bei Andreas zeigten eine optisch andere Art mit größeren Sporen.
    Mikroskopisch wären deine Sporen zwar zu klein…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema "Rhopalomyces" spezi verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi
    Das sieht ja aus wie abgeschrieben!
    Dann gebe ich mich gerne geschlagen, besser geht es nicht.
    Danke

    Was das andere von Thorben zu eventuellen Varietäten betrifft, klinkt sehr interressant.
    Dann könnten die anderen hier gezeigten…
  • coprinusspezi

    Hat das Thema "Rhopalomyces" spezi gestartet.
    Thema
    Hallo
    Habe soeben diesen hier auf Kaninchendung gefunden. Er wächst auch an den Wänden der Plastikdose!
    Die Sporen sind 43 - 48,7 x 16,1 - 20 µm, haben aber vorne keinen Dorn bzw. sehen dort anders aus als Rhopalomyces magnus oder
    Rhopalomyces elegans

  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Coprotus niveus spec. verfasst.
    Beitrag
    Hallo Nobi
    Ja die Haare waren auch in der Baral'schen Lösung.
    Vorher hatte ich das mal mit Ammoniak probiert, aber danach nichts mehr von den Haaren wiedergefunden.
    Der andere Rest (Asci, Sporen u. das Drumherum war noch da, kann es sein, daß sich die…
  • coprinusspezi

    Hat das Thema Coprotus niveus spec. gestartet.
    Thema
    Hallo
    Meine hier am 29.03.2020 vorgestellte Art als Coprotus niveus könnte falsch sein!
    Das beigefügte Foto zeigt einen Pilz mit Haaren oder Setae wie ich meine. Leider konnte ich ja diese Frk. vom Foto nicht mehr auswerten, weil mir die Frk.…
  • coprinusspezi

    Hat eine Antwort im Thema Lasiobolus / Trichobolus? verfasst.
    Beitrag
    Ja dann passt es ja für Heute.
    Ich habe sowas geahnt.
    Der Virus macht uns alle Aprilscherze kaput wenn selber keine fabriziert!
    Danke Nobi