Schönheiten - aber um was handelt es sich?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 397 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Timm.

  • Liebes Forum,

    am Wochenende habe ich auf einem morschen Laubholzstamm (dort wuchsen Buchen, Eichen und Erlen) auf der Unterseite mehrere weiße Pilze entdeckt. sie waren zwischen 0,5cm und 1cm im Durchmesser groß. Alle waren rein weiß. Leider habe ich keine mitgenommen, um das Sporenpulver anzuschauen. Ich vermute jedoch, dass es weiß sein würde (damit würden die Stummelfüßchen schon mal ausscheiden). Ungewöhnlich scheinen mir die ausgeprägten Füße zu sein, die alle der Pilze hatten. Zwei Exemplare habe ich abgelichtet:

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus

    Timm


  • Ahoj, Timm,


    schön abgelichtet, keine Frage.

    Aber: sind wir da nicht schlichtweg beim Buchenschleimrübling?

    Allerdings ist Unterseite da weniger typisch.

    Sind ja auch noch a bisserl klein zum Bestimmen...

    Besteht die Chance, da später nochmal nachzuschauen?


    LG

    Malone

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109

  • Nee, nee, Malönsche. Das sind keine, das ist irgendwas besseres. Ich denke, da da sollte mal ein echter Zwergenpilz-Profi draufsehen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • GriasDi Timm,

    solch kleine weiße crepidotoide Pilzchen sind makroskopisch wohl nicht bestimmbar.

    Auch wenn die Lamellen noch weiß sind, kann das trotzdem auch ein Crepidotus sein. Oder ein Clitopilus oder ein Cheimonophyllum oder evtl sogar eine junge Simocybe haustellaris.

    Da wird ohne Mikroskop nix gehen.

    Tolle Fotos übrigens.

    An liabn Gruaß

    Werner

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für eure Vorschläge und für das Mitdenken!

    Werner, mein Favorit war der Weiße Kreideseitling. Schön, dass du ihn auch vorschlägst. Aber auch die anderen Vorschläge sind spannend.

    Ich werde die Stelle auf jeden Fall am nächsten Wochenende noch mal besuchen und gucken, was sie sich da getan hat.


    Grüße Timm