Ist es schon wieder so weit? Zu trocken? - oder etwa zu feucht?

Es gibt 374 Antworten in diesem Thema, welches 28.871 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Radelfungus.

  • Hallo Ihr Lieben,


    beim Stöbern im Forum bin ich am Stammtisch "hängengeblieben".Vielleicht ist es an der Zeit, Euren Wettermeldungen wieder ein zu Hause zu geben...? :gzwinkern: Mein Blick auf meine Regendose zeigt jedenfalls ein mir wohl bekanntes Bild g:(



    Falls Ihr Lust habt, über das Wetter bei Euch zu berichten, zu jammern oder Euch zu freuen - hier ist wieder Platz dafür :gfreuen:

    Ich kann zur Zeit leider nicht viel raus, aber das Wetter sehe ich auch aus dem Fenster :gzwinkern:


    Ich freue mich auf Eure Beiträge.


    Liebe Grüße


    Murph

  • Nun, vorgestern (2. Februar) war ja Murmeltiertag und Phil, das US-Murmeltier aus Punxsutawney, sagte dort sechs weitere Wochen Winter voraus.


    Somit also alles klar. ^^

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Hallo,


    ich denke mal, wir jammern lieber. :gheulen:


    Nächste Woche soll tagsüber Sonne kommen, nachts dafür ordentlich Frost. Unterm Strich bringt das wenig. Aber davon lasse ich mich nicht beeinflussen und gehe wie immer Pilzefangen.

    Und wenn das Murmeltier gesprochen hat, gibt es dazu nichts zu ergänzen.

  • Hallo Murph,


    Brandenburg war diese Woche mehr als Nass. Aber für den Waldboden soooo nötig. Da wollen wir mal nicht meckern.

    Nächste Woche ist hier auch kälter und sonnig angesagt, mal sehen.


    Einen schönen Sonntag noch. Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111 -2 fürs Blumenrätsel von Wolfgang ,neuer Stand 109 Chipse, +1 Trostchip im Blumenrätsel =110 Chipse

  • Oh, es sind schon ein paar Mitstreiter eingetroffen :gbravo:

    Nun, vorgestern (2. Februar) war ja Murmeltiertag und Phil, das US-Murmeltier aus Punxsutawney, sagte dort sechs weitere Wochen Winter voraus.


    Somit also alles klar. ^^

    Meinst Du, Phil kann auch deutsches Wetter? :gkopfkratz:

    ich denke mal, wir jammern lieber. :gheulen:

    Alles klar, das kann ich gut, bin dabei g:D

    Brandenburg war diese Woche mehr als Nass. Aber für den Waldboden soooo nötig. Da wollen wir mal nicht meckern.

    Ich drück Dir die Daumen, dass es bei Dir dieses Jahr schön feucht bleibt g:-)


    Nachher zeige ich Euch noch ein paar Fotos von heute. Holgi wat heute tatsächlich mit mir im Wald :ghurra:


    Bis gleich


    Murph

  • Lieber Murph,


    die Frage ist nicht, ob der gute alte Phil deutsches Wetter vorhersagen kann, sondern ob diese Prognose überhaupt zu dem Drittel der richtigen Vorhersagen von ihm bisher zu zählen ist. ;) Wenn dieses Orakel hier daneben liegt, dann ist es wurscht, ob man Schlüsse auf unsere Wetterlage ziehen könnte.


    Andererseits veranschaulicht Phil ja bloß eine Art von Bauernweisheit, die da lautet: Scheint Anfang Februar die Sonne, bleibt der Winter noch mindestens einen Monat lang.


    Schönen Sonntagnachmittag!

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • So, hier kommen die versprochenen Fotos von heute. Sogar die ersten Blümchen habe ich entdeckt - passend zur Jahreszeit




    Mein eigentliches Ziel waren meine Lieblingsbecher - eigentllich ein recht großes Vorkommen :gcool: Aber seht selbst :grolleyes:



    Meine Freunde, die Waldarbeiter haben die Becherlinge fein säuberlich abgedeckt :grolleyes: Ein paar Einzelkämpfer konnte ich noch entdecken:



    Die Austern sahen nicht mehr appetitlich aus.



    Und das ist mal wieder ein Rätsel. Seit Jahren konnte man auf diesem Parkplatz parken und von dort starten und jetzt plötzlich dies...




    Was das jetzt wieder soll??? :gkopfkratz:


    Es war auf jeden Fall wieder mal schön im Wald :gcool:


    Einen schönen Sonntag


    Murph

  • Botanische, mykologische und faunistische Sonntagsimpressionen von meiner Streuobstwiese :)


    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Hallo Thorwulf,

    sorry für die späte Antwort, leider bin ich zur Zeit nur unregelmäßig hier - bei uns gibt es irgendwie viel Störfeuer :gmotz:

    Was hast Du da für "Dinger" in den Maulwurfshügeln? :gkopfkratz:

    Aus reiner Neugierde g:D : wachsen auf Deiner Streuobstwiese bald "meine" geliebten Wabenköpfe?


    Hier ist es immer noch trocken :grolleyes:


    Liebe Grüße


    Murph

  • Hallo Murph,


    die zwei Nahaufnahmen mögen es Erklären.



    Es ist mein humanes Störfeuer in Richtung Maulwurf: Ultraschall (Solarzellenbetrieben) und alkoholische Gase.


    Es scheint auch zu wirken, denn er zieht nun an meinem Misthaufen vorbei Richtung Nachbargrundstück.



    Nichts gegen solche Kameraden, die verbessern ja die Qualität des Bodens, aber zunächst bewegte er sich genau in Richtung meiner Kräuterecke im Obst- und Gemüsegarten und da brauch ihn wirklich nicht. Da sorge ich mit meiner Hände Kraft und Schweiß für guten Boden... :D


    Liebe Grüße, Thorwulf

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • 8o Echt jetzt? Das willst Du uns verkaufen Thorwulf ?

    Der Gattin den Alkoholkonsum verschleiern mit fadenscheinigen Maulwurf-Abwehr Techniken?

    Oder ist die Flasche voll wenn Du sie in die Erde steckst und Mauli zu betrunken, um den geraden Weg zum Kräuterbeet zu nehmen?

    Egal, witzige Idee, die ich vorher so nie sah!

    Grüßle Hilmi

    Liebe Grüße aus dem Vogtland

    die Schwarzhex

    :gwinken: Sandra

    (PC 100 - 10 (fürs APR 2020) = 90 - 15 (APR 21) = 75-10 (APR22) = 65 + 7 (APR 22 Auflösung) - 5 (Rätsel-Gedicht)= 67 - 10 (APR 23) = 57 + 5 Gnanzierung = 62 - 10 (Ast-Wette gegen Björn) = 52 )

  • hilmgridd Nee, so guten Alkohol verschwende ich nicht an den Gesellen, den verzehre ich schon selbst, und nur zum Wohle meiner Streuobstwiese nebst Gartenanlage (erzähl ich auch meiner Frau so.... g:D )

    Für Mauli bleiben nur die Gasmoleküle aus den leeren Flaschen…. und Ultraschall....


    Murph Auf meiner Streuobstwiese gedeiht so einiges, an Ost unter anderem Äpfel, Birnen, Marunken und - meine Favoriten - Süßkirschen, aber Wabenköpfe? Was muss/darf ich mir darunter vorstellen?

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Wabenköpfe = Morcheln.... :)

    Liebe Grüße aus dem Vogtland

    die Schwarzhex

    :gwinken: Sandra

    (PC 100 - 10 (fürs APR 2020) = 90 - 15 (APR 21) = 75-10 (APR22) = 65 + 7 (APR 22 Auflösung) - 5 (Rätsel-Gedicht)= 67 - 10 (APR 23) = 57 + 5 Gnanzierung = 62 - 10 (Ast-Wette gegen Björn) = 52 )

  • Ach sooo... Ich hatte schon so nen Verdacht in diese Richtung, aber kannte den Begriff bislang noch nicht....


    Calocybe gambosa (ich weiß, is kein Morchel) hatte ich schon mal gefunden, der Speise-Morchel wäre denkbar, hab ihn aber bislang noch nicht gesichtet. Aber ich werde in ein paar Wochen die Augen aufhalten und melde mich dazu wieder an dieser Stelle.


    Hier ist es zum Glück aktuell nicht trocken und hoffentlich kommen noch ein paar Niederschläge.

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • N'abend Murph


    Für Dich - Viola odorata, Märzveilchen.... Heute an der Waldkante auf einem Steinbruchgelände im vogtländischen Elstertal gesichtet. Der Zeigerwert für diese Veilchengewächse ist wohl "mäßig feucht". :)




    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Alos hier war es im März eher zu feucht..........

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Männers, es müsste in den allermeisten Gebieten Deutschlands noch bis weit in den Spätfrühling/Frühsommer tagein, tagaus regnen, damit das Grundwasserlevel wieder ein halbwegs normales bzw. verträgliches Maß erreicht hat. Ich bin gerade über jeden Regenguss mehr als glücklich. Die Natur braucht den Niederschlag mehr als dringend.


    Ich hoffe noch auf ein paar regenreiche Tage im vielversprechenden Monat April. ^^

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Hallo,


    ich hatte zu hause im März 79 l/m² an Regen. Immerhin. Voriges Jahr waren es im März 0 Liter. Das staubte das Moos im Wald...


    Von daher sind die knapp 80 Liter nicht zu verachten.

  • Die Feuchtwiese im Auengrund bei mir ums Eck gefällt mir sehr. :daumen:


    Der Niederschlag hier in den letzten Tagen tut der dortigen Natur gut.


    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Hallo,


    Wasser hat es, aber es müsste auch mal wärmer werden, zumindest nachts.

  • Ja, da hast Du recht. Es könnte jetzt temperaturseitig doch mal etwas aufwärts gehen, damit der Frühling endlich so richtig in die Gänge kommt und der Bärlauch im Auengrund mal blüht.


    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

  • Hallo Marcel,


    ein schönes "Bärlauchbild" hast Du da. Da wachsen lauter nette Sachen.


    Diese Woche soll es erst ab Freitag wärmer werden...


    LG,

    Steffen

  • Manch Talsperre ist jetzt schon gut gefüllt, die Oberböden sind auch recht feucht.... Talsperren im Harz vor dem Sommer gut gefüllt


    ... aber wenn man etwas genauer hinschaut bzw. im wahrsten Sinne des Wortes in die Tiefe schaut, ist es doch nicht so dolle.... Helmholtz-Dürremonitor


    Viele Grüße!

    »Experts do not exist,

    we all are beginners

    with greater or lesser knowledge.«

    Luis Alberto Parra Sánchez

    Einmal editiert, zuletzt von Thorwulf ()

  • Hallo Marcel,


    ja, durch den Regen dieses Jahr wurde einiges wieder aufgefüllt. Allerdings muss man auch sagen, das die Wassersituation hier bei uns im Vogtland und Erzgebirge schon OK ist. Und dank der Weitsicht unserer Vorväter haben wir auch genügend Trinkwassertalsperren. So viele, das wir damit auch die nördlichen Länder mit Trinkwasser versorgen.


    Grüße,

    Steffen