Trompetenpfifferlinge

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 863 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Daniel224.

  • Liebe Pilzfreunde,

    beim Sammeln der Trompetenpfifferlinge sind mir die unterschiedlich gefärbten Stiele aufgefallen. Ist das so in Ordnung, oder sind die dunkleren schon zu alt? Geruch scheint mir bei denen auch weniger ausgeprägt zu sein.

    Lieben Dank für Eure Einschätzung!

    Pilzkörble

    Pilzchips: 100 Startguthaben - 10 (Anmeldung APR 2022) + 7 (APR 2022) = 97

  • Hallo,

    könnten das eventuell zwei verschiedene Arten Trompetenpfifferlinge sein?


    LG

    Daniel

    Keine Verzehrfreigabe über das Forum, nur Einschätzungen laut Bildern und Beschreibungen. Genaue Beschreibung des Fundes nur beim Pilzsachverständigen vor Ort mit den gesammelten Pilzen.

    https://www.dgfm-ev.de/service/pilzsachverstaendige

    Viele weitere Informationen zum Thema Pilze sammeln z.b. hier:

    https://www.dgfm-ev.de/pilzesammeln-und-vergiftungen/blog

    Apps zur Bestimmung per Foto sind zur 100% sicheren Bestimmung nicht geeignet.

    Zum Sammeln am besten einen grobmaschigen Korb, etwas breiter, damit viel nebeneinander und nicht übereinander liegen kann, bitte keine Plastiktüten.

    Bitte den Wald so pfleglich wie möglich behandeln, keinen Müll hinterlassen, danke.

  • Hallo Daniel,

    das denke ich eher nicht, sie standen nah beieinander, insgesamt waren an dem Standort nur ca. 30-40 Exemplare.

    Manche waren auch in der Färbung dazwischen.

    Gestern hatte ich an anderen Stellen auch solche gelben und brauneren Exemplare, da habe ich nur die mit den gelben Stiele mitgenommen. Jetzt interessiert mich eben, ob ich so wählerisch sein muss. Fest fühlen sich alle an.

    Bei den Röhrlingen ist die Qualität ja einfacher zu erkennen, da kommt nur festes ins Körbchen.

    LG

    Pilzkörble

    Pilzchips: 100 Startguthaben - 10 (Anmeldung APR 2022) + 7 (APR 2022) = 97

  • Ich habe am Wochenende auch das erste mal Trompetenpfifferlinge gefunden.

    Oder auch gelbstielige Trompetenpfifferlinge. Auf jeden Fall Trompetenpfifferlinge.



    Zuhause ist mir aufgefallen das einige Stiele richtig gelb waren, andere etwas dunkler.

    Habe mir schon einen Wolf gesucht und nix wie Bilder verglichen

    laut der Übersicht und den Bildern Gelbstieliger und Trompetenpfifferling könnte es sich aber auch um beide Arten halten.


    so wahrlich schlauer bin ich auch noch nicht geworden.

  • Hallo,

    die Frage kann ich dir zu denen leider nicht beantworten, ich habe sie selbst noch nie gefunden, hab auch nur nach Literatur vermutet.

    Ob der dunklere Stiel ein Zeichen der Alterung ist, ich könnt es mir vorstellen oder auch eine gewisse Variabilität der Stielfarbe.

    Die Frage nach der Qualität kann ich dir zu denen leider auch nicht beantworten, zu Echten Pfifferlingen ja, die find ich ja vereinzelt mal, aber zu denen,

    ich habe leider gar keine Ahnung, sorry.

    Hier wirds doch sicher einen Experten für Leistlinge geben nehme ich mal stark an :)


    LG

    Daniel

    Keine Verzehrfreigabe über das Forum, nur Einschätzungen laut Bildern und Beschreibungen. Genaue Beschreibung des Fundes nur beim Pilzsachverständigen vor Ort mit den gesammelten Pilzen.

    https://www.dgfm-ev.de/service/pilzsachverstaendige

    Viele weitere Informationen zum Thema Pilze sammeln z.b. hier:

    https://www.dgfm-ev.de/pilzesammeln-und-vergiftungen/blog

    Apps zur Bestimmung per Foto sind zur 100% sicheren Bestimmung nicht geeignet.

    Zum Sammeln am besten einen grobmaschigen Korb, etwas breiter, damit viel nebeneinander und nicht übereinander liegen kann, bitte keine Plastiktüten.

    Bitte den Wald so pfleglich wie möglich behandeln, keinen Müll hinterlassen, danke.