Welche Gattung ist das?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 521 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von A. phalloides.

  • Hallo David,


    die Gattung sieht nach Rübling aus. Ich vermute den Brennenden Rübling. Wenn der jung ist und man ihn drückt riecht er nach Essig. Dieser dürfte aber schon zu alt sein.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo


    Genau so isses. Meist stehen sie in großen Hexenringen im Wald.

    Und steht sonst nichts draußen, die Brennenden Rüblinge lassen sich trotzdem finden.


    LG Matthias

    98 PC vorm APR 2021

    - 10 PC Startgebühr APR 2021

    + 4 PC zweitschnellster Jokerverballerer

    + 4 PC glatter Zwanzger

    + 4 PC lustiger Hiasl

    + 9 PC viertbester Zaunphahl

    = 109 Pilzchips

    - 2 PC Blümchenrätsel

    = 107 Chips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.