Antrodia serialis? und Simocybe sumptuosa

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 620 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von EmilS.

  • Hallo zusammen,


    der interessanteste Fund gestern war dieser Braunsporer an Buchenholz, der sich aufgrund der etwa 10 µm großen, nierenförmigen Sporen und der langgestreckten, schlanken Pileozystiden als Simocybe sumptuosa (Großsporiger Olivschnitzling) herausstellte (zumindest fällt mir nichts besseres ein). Interessant fand ich aber die mit 4–5 Zentimetern für Simocybe außergewöhnliche Hutbreite und den goldgelben Farbton desselben. Ich dachte zuerst von oben, einen Holzritterling oder Goldrübling (Callistosporium) vor mir zu haben. Außerdem roch der Pilz deutlich nach Obstkompott (ähnlich dem Birnen-Risspilz), nach dem Herumliegen kam noch eine chemische Note hinzu. Davon habe ich nirgends etwas finden können – hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, zum Beispiel Ingo W ?

    Außerdem gab es noch diese cf. Antrodia serialis (?) an Nadelholz. Mitgenommene Stücke waren leider zu jung und haben nicht gesport. Wie ich die Porlinge kenne, kommt da sicherlich alles Mögliche in Betracht. Beorn kannst du vielleicht mal drüber schauen und gucken, ob das hinkommen könnte oder die ganz falsche Ecke ist? Natürlich gerne auch jeder andere Porlingskenner.


    Schön waren dann diese häufigeren, (noch?) leicht bestimmbaren Funde:

    Ochsenzunge (Fistulina hepatica) – einer der Pilze mit mehreren einzigartigen Merkmalen, während andere gar keins haben.


    Tintenfischpilz (Clathrus archeri), in größeren Mengen vertreten.


    Viele Grüße,

    Emil

  • Hallo Emil!


    Zum Geruch vom Olivschnitzling kann ich nichts sagen.

    Der Porling sieht sehr nach serialis aus und hat aus meiner Sicht alles, was er haben muss.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150-15 (APR 2022) = 135

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Einladung APR 2022

    Link: Nanzierung APR 2022

    Link: APR 2022

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Emil!


    Wenn der erste Pilz tatsächlich ein Olivschnitzling ist - dann hatte ich noch nie einen Fruchtkörper in dem Altersstadium in der Hand.

    Das kann aber auch daran liegen, daß ich so stark verwitterte Einzelfruchtkörper grundsätzlich ignoriere - egal zu welcher Gattung die gehören mögen. :gzwinkern:

    Insofern weiß ich auch nicht, welche Geruchskomponenten Olivschnitzlinge bei der Fruchtkörperzersetzung ausbilden können.


    Was aber die Antrodia serialis betrrifft: Die sieht schön frisch und fit aus, da bin ich ganz INgos Meinung, daß man den auch makroskopisch schon so abheften kann.



    LG; Pablo.