Hallo, Besucher der Thread wurde 964 aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Parmesan am

Pilze im Garten StressPilz? Giftig für Welpen?

  • Hallo Zusammen,


    Ich bräuchte dringend eure Hilfe! Mein kleiner Yorki Welpe hat soweit Ich gesehen habe Pilze vom Hausgarten gefressen!!?

    Hier einige Bilder? Der Rasen hat Kahle Stellen und ist nicht überall im Super Zustand! Sind diese Pilze Giftig? Sie sind klein.

  • Hallo,


    diese kleinen Rasenpilze sind nicht ganz so leicht zu bestimmen.

    Hast du Fotos von ein paar frischen Exemplaren? Das hier ist völlig ausgetrocknet, ich könnte da nur noch raten was es ist.

    Aber vielleicht hat sonst jemand eine Idee.


    Gruss Raphael

  • Hallo Raphael,


    Danke für die Rasche Antwort! Habe diese Pilze frisch aus dem Rasen gerissen..und gleich ein paar Fotos gemacht :) Habe wirklich keine Ahnung über Pilze. Wichtig für mich ist ob diese Giftig sein könnten?

  • Wichtig für mich ist ob diese Giftig sein könnten?

    Genau um das zu beantworten brauchen wir frische Fruchtkörper. Der Zeitpunkt des Pflückens ist nicht so relevant, sondern der Zustand.

    Die dürfen nicht so verschrumpelt sein wie ein alter Apfel, sondern mehr oder weniger glatt.

    Am besten suchst du mal möglichst viele Exemplare und machst ein Foto von allen.


    Gruss Raphael

  • Hallo,

    Selbst wenn wir die Pilze bestimmen könnten , würde das über die Giftigkeit für Hunde nichts aussagen.

    Dinge welche für Menschen gut sind (z.B.Schokolade) können für Hunde giftig sein und umgekehrt.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo, die wenigsten Pilze sind so giftig, dass sie gefährlich werden. Auch nicht für Welpen. Wobei man im Einzelfall natürlich nie sicher sein kann. Es gibt ja auch Leute mit Allergien gegen Milch, Erbsen oder Alubesteck. Da weiß man nie, was so eine zivilisierte Welpe für Allergien entwickelt. Trotz alledem halte ich eine gefährliche Vergiftung für ganz extrem unwahrscheinlich. Wenn, dann gibt es Kotzen oder Dünnschiß, maximal. Ich plädiere für Entwarnung,


    LG, Bernd

  • Hallo, die wenigsten Pilze sind so giftig, dass sie gefährlich werden. Auch nicht für Welpen. Wobei man im Einzelfall natürlich nie sicher sein kann. Es gibt ja auch Leute mit Allergien gegen Milch, Erbsen oder Alubesteck. Da weiß man nie, was so eine zivilisierte Welpe für Allergien entwickelt. Trotz alledem halte ich eine gefährliche Vergiftung für ganz extrem unwahrscheinlich. Wenn, dann gibt es Kotzen oder Dünnschiß, maximal. Ich plädiere für Entwarnung,


    LG, Bernd

    Hallo Bernd,


    Vielen Herzlichen Dank! Alles klar!

  • Hi.


    Ich könnte mir hier gut vertrocknete Nelkenschwindlinge vorstellen, die hätten einen ziemlich zähen Stiel und wären einigermaßen harmlos auch für Hunde. Magenbeschwerden, Durchfall etc. sind natürlich immer möglich beim Rohverzehr von Pilzen.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo


    Ich könnte mir auch Nelkenschwindlinge vorstellen. Probiere mal, ob du den Stiel in alle Richtungen biegen kannst, ohne, dass er gleich bricht. Das sollte auch bei getrockneten Nelkenschwindlingen noch relativ gut funktionieren. Bei frischen Exemplaren könnte man sogar einen Knoten rein machen.


    LG Matthias

    98 PC vorm APR

    - 10 PC Startgebühr

    = 88 Pilzchips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Hallo


    Ich könnte mir auch Nelkenschwindlinge vorstellen. Probiere mal, ob du den Stiel in alle Richtungen biegen kannst, ohne, dass er gleich bricht. Das sollte auch bei getrockneten Nelkenschwindlingen noch relativ gut funktionieren. Bei frischen Exemplaren könnte man sogar einen Knoten rein machen.


    LG Matthias

    Hallo Matthias,


    Habs versucht fühlt sich schon elastisch an, siehe Bilder. Jedoch ist er trotzdem wie ein wenig gebrochen:/?

  • Das könnte schon passen, schließt allerdings nicht automatisch alle anderen aus. Beim Nelkenschwindling wäre bei Rohverzehr zudem das Problem der Blausäure. Diese verflüchtigt sich zwar beim Trocknen mit der Zeit, dennoch würde ich den Welpen weiter beobachten.


    Aufschluss bringen letztendlich nur frische Exemplare, sobald du welche findest. Ansonsten kann ich dir noch den Gang zum nächsten PSV raten. Mit Pilz in der Hand kann man noch eher eine genaue Art ausmachen, als nur über deine Bilder.


    LG Matthias

    98 PC vorm APR

    - 10 PC Startgebühr

    = 88 Pilzchips



    Ohne den Pilz selbst in der Hand gehabt zu haben, ist eine 100%ige Bestimmung nie möglich. Keine Verzehrfreigabe übers Internet. Die gibt es nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort.

  • Servus beinand,


    beim Nelkenschwindling wäre ich auch (aber eben nur als Vermutung).


    Leider gibt es auch Pilze in der Wiese, die für Welpen gefährlich sind. Ich hatte als Pilzsachverständiger eine Hundevergiftung betreut. Der Welpe hat einen Risspilz gefressen. Die Bestimmung war einfach (es war Pseudosperma rimosum s.l., also einer der kegeligen), da der Hund einen Fruchtkörper einer Gruppe gefressen hatte. Durch die schnelle Diagnose Muscarin konnte die Tierklinik, die wenig (keine) Erfahrung mit Pilzvergiftungen bei Hunden hatte, direkt therapieren und den Welpen retten.


    Was aber hier klar ist: das ist natürlich kein Risspilz (und Symptome wären dann recht bald eingetreten)


    Nelkenschwindlinge enthalten für Pilze recht große Mengen an Blausäure. Inwiefern die Menge für Hunde gefährlich ist, kann ich nicht abschätzen. Vermutlich ist die Dosis zu gering. Ich würde aber wegen der Blausäure auch als Mensch keine Nelkenschwindlinge roh probieren (unabhängig von einer möglichen Magen-Darm-Giftigkeit durch Lektine oder anderes Zeugs).


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Guten Morgen Zusammen,


    Vielen Lieben Dank an Alle! Ihr seit wirklich Super!


    bis jetzt ist alles gut! Hatte auch kein Durchfall oder Übelkeit :) Werde es aber Bestimmt weiter beobachten. Ich habe heute früh einen der selben Pilze gefunden auf dem Rasen.


    Ich glaube der Welpe hat gestern diese einfach beim Spielen als Spass in den Mund genommen und versehentlich ausgerissen. Hatte es leider nicht genau gesehen :)


    LG Tolga

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.