Tour 27.11.20

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.460 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Lukas.

  • :gwinken: Hallo allerseits!


    Das Wetter war schön, ein Ausflug um vielleicht schon Austernseitlinge zu erhaschen lag nah.

    Ein unbekannter Ort ist immer spannend, vielleicht ist noch ein Bestimmling zu finden.


    Nun aber los:


    unten am See ist Nebel- und Winterstimmung


    Gleichzeitig scheint die Sonne schon


    Es geht am Friedhof vorbei


    Ein "Berg" wird bestiegen, in der Ferne der Fernmeldeturm Kiel


    Zwischendurch am Wegrand Clavulina rugosa?


    Der Gipfel ist in Sicht, einige Wiederkäuer lassen es sich schmecken


    Blick nach Ostnordost, dampfend das Küstenkraftwerk Kiel in knapp 20 km Entferung



    Da werde ich auch gleich mal schauen was so wächst


    Ein Faserling?



    Ein Rötling? Spp. ist rötlich



    Eine Erdzunge?


    Die Zeit vergeht, den Blick mal wieder nach oben gerichtet und schwups ist der Nebel verflogen


    Sollte psilocybe semilanceata sein. Typisch für höhere Lagen, immerhin auf 80m ü. NN.





    Na schön, ab in den nächstgelegen Wald



    erfrorene Champignons


    hmm... ein erfrorener Polsterpilz?


    Beringter Schleimrübling und Exidia nigricans?


    Sogar noch wenige Semmelstoppel


    Noch ein Blick zurück


    Steifstieliger Mürbling



    Es fanden sich noch ein paar weitere typische Arten wie Gallentäubling, Graugrüner Milchling, Nebelkappe und wie sie alle heißen, aber schon deutlich weniger.

    Austernseitlinge gab es leider nicht, aber das macht auch nichts -

    Lieben Gruß,

    Lukas

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Lukas!


    Das sind wunderschöne, stimmungsvolle Bilder von dir. Danke für's Zeigen, tut besonders gut, wenn man seit drei Tagen voll im Nebenl hockt. :thumbup:


    Clavulina rugosa ist sischerlich richtig.
    Der "Faserling" dürfte eine der moosbewohnenden Häublingsarten sein (Galerina spec.).
    Rötling, Erdzunge und Zipfelmützchen sollte aus meiner Sicht so stimmen.
    Der vermeintliche Polsterpilz vor dem Bild mit Beringtem Buchenschleimrübling und Warzigem Drüsling (stimmt beides so), sieht nach einem etwas komisch verwachsenen Porling aus, aller Wahrscheinlichkeit nach eine Dunkle Borstentramete (Coriolopsis gallica).



    LG Pablo.