Hallo, Besucher der Thread wurde 209 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von AndreF am

Wer kennt diesen Pilz

  • Hallo liebe Pilzfreunde,

    diesen Pilz habe ich heute im Moos am Fuß einer alten lebenden Buche gefunden.

    Er ist kleiner als 1 cm, in der Natur wirkte die Farbe irgendwie bläulich auf mich.

    Könnt ihr mir bei der Bestimmung helfen?

    Gruß André

  • Hi,


    hatte der einen besonderen Geruch? M. aetites wächst meines Wissens nicht an Massivholz. Das ist eine Rasenart.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Nosozia,

    ich versuche ja immer wieder mal zu schnüffeln.

    Mit dem Riechen ist es bei mir nicht so doll.

    Die meisten Pilze riechen bei mir nach nichts oder einfach nach Pilz.

    Dazu kommt das es heute mit 3 - 4 °C im Wald nicht gerade Nasenfreundlich war.

    Ich werde in Zukunft weiter versuchen mal einen Geruch zu erkennen.

    Gruß André

  • Ja - bei diesem Wetter ist das mit dem Geruch suboptimal. Das stimmt.

    Als Alternative könnte ichmir auch noch

    MYCENA GALOPUS VAR NIGRA vorstellen. Da hätte weißer Milchsaft rauskommen müssen. Und zwar viel.


    Gruß Nosozia

  • Hallo, André,


    was spricht gegen den Blauen Rindenhelmling (Mycena pseudocorticula)?


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Bei so was helfen Plasttikdöschen und diese dann zu Hause in der Warmen Stube öffnen und hineinriechen, bzw. das Anhauchen der FK bei Kälte. Der Geruch kommt erst deutlich raus, wenn die FK auf Zimmertemperatur erwärmt sind.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Servus Stefan,
    das kann ich bestätigen. Ich hatte eine M. metata zu bestimmen. Im Norweger-Schlüssel war schon ziemlich bald nach einem Jodoform-Geruch gefragt.
    Weder im Wald und auch nicht zuhause konnte ich ihn auch nur ansatzweise wahrnehmen. Erst als ich einen FK in ein altes Diafilm-Döschen gesperrt hatte, hat einen der Jodoform-Geruch fast erschlagen.
    LG Schorsch

  • Hallo alle zusammen,

    das ist ja wieder ein Hammer.

    Nicht nur das ihr mir den Pilz tatsächlich bestimmt habt, auch eure Tipps sind Oberspitze.

    Solche Plastikdöschen habe ich schon, nur so "für alle Fälle".

    Jetzt habe ich ein neues Einsatzgebiet dafür gefunden.

    Es kann so einfach sein, nur drauf kommen muss man.

    Vielen herzlichen Dank euch allen.

    Gruß André

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.