Unbekannter Röhrling

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.787 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Shanks.

  • Hallo Pilzfreunde,


    ich kann Hilfe bei der Bestimmung eines Röhrlings gebrauchen und würde mich über eure Expertise freuen :)


    Fundort: Saurer Nadelwald.

    Hutdurchmesser: 5,5 cm

    Stiel: 7x1,8cm. Grobes dunkles Netzmuster auf blassgelblichem Grund. An der Basis eine Art Appendix bei allen gefundenen Exemplaren.

    Hut: Dunkelbraun, identische Farbe wie bei einer Marone. Hutoberfläche fühlt sich angenehm feinsamtig an.

    Röhren: Kräftiges gelb, die Röhrenmündungen sind relativ weit. Das Röhrenfutter ist weich und verfärbt sich auf Druck etwas olivgrün.

    Geruch: An den Lamellen chlorartig. Speziell am Stiel ein kräftiger Geruch nach einer Mischung aus Maschinenöl/Werkstatt und Petroleum. Das Hutfleisch im Anschnitt süßlich stechend, unangenehm.

    Verfärbung im Anschnitt: Keine.


    Nach Recherche in der einschlägigen Literatur tendiere ich noch am ehesten in eine der Ziegenlippenarten (Brauner Filzröhrling oder Samtiger Filzröhrling), aber können die wirklich derartig dunkle Hüte (wie gesagt, 1:1 Maronen-Farbton) ausbilden? Dazu noch der Appendix und der Geruch (der Samtige Filrzöhrling soll ja nach Ammoniak riechen, aber auch wiederum nur im Laubwald vorkommen). Von daher steh ich hier etwas auf dem Schlauch und würde mich über Hilfe freuen.


  • hallo,

    erst mal gut dokumentiert, dein Fund. Das Schnittbild ist bei den Röhrlingen sehr wichtig-da sollte kurz nach dem Schnitt und etwa 10 Minuten später nochmals ein Bild gemacht werden um die Verfärbung der Trama ("Fleisch") zu sehen. Bei Xerocomus solltest du auch immer auf die Farbe des Basismyzels achten. Das sind die "Pilzfädchen" an der Stielbasis. Ich denke, die sind leicht gelblich, was für X. ferrugineus spräche. Das Fleisch sollte bei dem aber rein weiß bleiben. Rosaverfärbendes Fleisch würde für die Ziegenlippe sprechen. Hier wäre wichtig zu wissen, ob du das Bild unmittelbar nach dem Schnitt gemacht hast.