Birkenporling gesucht

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema, welches 4.467 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von rumpel.

  • Hallo zusammen,

    Ich möchte einer älteren Frau helfen, die sehr krank ist und unter anderem Probleme mit dem Verdauungssystem hat. Sie hat schon lange diverse Nahrungsmittelunverträglichleiten, die sie sehr plagen. Da diese auch noch zunehmend und unvorhersehbar wechseln und sie quasi gar nichts mehr verträgt kam mir der Gedanke es nochmal mit Birkenporling zu versuchen. Auch weil eine Pankreatitis festgestellt und vermutet wurde dass sich quasi der ganze Verdauungsapparat in Aufruhr/ Entzündungszustand befindet. Das hört sich für mich plausibler an als etwa klassische Allergien.

    Tee aus von mir gefundenen BiPos hat ihr jedenfalls ganz gut getan, die sind nun aber leider alle...

    Hat jemand entweder gute Erfahrungen mit bestimmten Händlern gemacht (ich würde ungern einfach blind irgendwo bestellen) oder selber etwas in guter Qualität abzugeben?

    Wäre dankbar für Rückmeldungen

    So ganz umsonst nehm ich aber nix;)

    Vielen Dank euch schonmal und Gruß in die Runde,

    Andri :)

  • hallo nochmal,

    Ich wollte das Thema nochmal aktuell machen, nachdem ich bislang gescheitert bin...😪 ein Mitglied hier wollte mir etwas schicken, es kam aber leider nichts an.

    Bin drauf und dran bei eBay zu bestellen, da ist mir halt die Quelle so völlig unbekannt:/

    Vielleicht liest es ja noch jemand mit Vorrat oder gutem Tipp:)

    Danke!!

  • GriasDi andri,

    wenn Du in nächster Zeit nicht selbst welche findest, schreib mir eine PN. Ich werd die nächsten, die mir über den Weg laufen mitnehmen und trocknen. Ich wollte ohnehin mal welche sammeln.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Deine Anfrage habe ich wohl nicht gelesen, andri.

    Ich kann gern mit getrockneten BiPos helfen.

    Schreib mir doch bitte Deine Adresse per PN.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Danke Werner! (ich meld mich wenn's is😉) und Danke Nobi!

    Bin sehr gespannt ob wir eine Verbesserung sehen und werde hier über Erfolge berichten...

    Ein verzweifelter Versuch wirds, aber der Schulmedizin weiter vertrauen ist leider mindestens genauso verzweifelt:|


    Merci, eine schöne neue Woche allen zam👋

  • Hallo andri, Du hast Post (PN). ==Gnolm20

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)



  • Kleines Update...

    Im Süden Münchens hat es ausschließlich pumperlgesunde Birken (übrigens auch im weiteren Umkreis völlig Pilzbefreit, trotz Feuchtigkeit🤷‍♂️).

    Wir sind aber (s.o.) von euch bestens versorgt worden und fleißig am Tee trinken:daumen:

  • Ich habe welche, aber deren Unterseite ist nicht mehr weiß sondern grau. Vielleicht überständig, aber wo ist da die Grenze? Ich weiß noch nicht ob ich sie überhaupt verarbeite oder wegwerfe, natürlich kannst Du sie geschenkt haben, wenn Du im Raum Frankfurt bist.

  • Danke sehr, aber ich bin erstmal versorgt😊

    Ich denke nicht dass du graue Birkenporlinge verwenden solltest übrigens, die Poren sollten schon rein weiß aussehen.

    Lieben Gruß👋

  • Finde die Preise online total überzogen, zumal man an so gut wie _jedem_ Birkentotholz den Pilz findet. In meiner Umgebung habe ich keine Birkenwälder, aber hin und wieder steht eine kleine Birkengruppe zusammen, und selbst da ist genug von den Pilzen vorhanden, um eine Großfamilie mit Tee zu versorgen. Mein Tipp daher: einfach mal den Wald abradeln.

  • Moin😊

    Also ich habe tatsächlich über ebay was gekauft, und gleichzeitig haben mich noch 2 Foris sehr netter Weise mit etwas von ihrem Vorrat bedacht👍

    Das über den eBayer war halt nun nicht gerade umsonst (ich glaube 15 Euro für gut 250 Gramm) aber auch von top Qualität und rascheltrocken.

    Ich sag mal: ich wollte das nicht unbedingt machen für den Preis... wo die im Überfluss wachsen, mit gutem Dörrgerät und ggf. Brotschneidemaschine😜 aber bestimmt ganz einträglich.


    Gesundheitlich hat sich bei meiner Patientin noch kein sichtbarer Erfolg eingestellt, ich vermute aber auch sie trinkt den Tee nicht regelmäßig genug, weil sie immer fürchtet etwas nicht zu vertragen🤔 Der Gedanke macht auch vor dem Birkenporling nicht halt