SandraB Member

  • Weiblich
  • 33
  • aus Hamburg
  • Mitglied seit 25. Februar 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
148
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
105
Punkte
940
Profil-Aufrufe
1.363
  • Grüß euch!

    Wir haben am Sonntag eine kleine Wanderung in den Leitha-Auen in Niederösterreich unternommen. Eigentlich sollte es eine Wanderung werden...aber ich und die Schwammerl ;-)

    Schon am Parkplatz fing es an...Mulchbeet...Morchella elata s.l.


    Dann…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Hallo,
    erst war ich in den Obstwiesen unterwegs



    Und da habe ich wirklich eine Verpel gefunden.

    Nur oben am Hut angewachsen und genatterter Stiel



    Dann weiter am Fluß unterwegs


    Aber nur noch eine zinnoberrote Tramete an einem alten Birkenstamm…
  • SandraB

    Hat eine Antwort im Thema Gyromitra warnei oder ancilis? verfasst.
    Beitrag
    Kleines Update:
    Nicolas VANVOOREN hat da mal drüber geschaut und sagt es ist Gyromitra perlata. Die Bezeichnung ancilis ist seiner Meinung nach veraltet und wir sollen sie nicht mehr verwenden.

    Gyromitra warnei kommt wohl eher in Nordamerika vor, wenn…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Servus Sandra,
    Hast du da noch ein Bild der Unterseite?
    Bei G. warnei sollte es eine recht helle Aussenseite sein.
    Ich nehme mal an dass die Sporenornamentation fein netzig war , oder?

    Die Sporenanhängsel waren bei meinen G.ancilis Funden alle…
  • SandraB

    Hat eine Antwort im Thema Gyromitra warnei oder ancilis? verfasst.
    Beitrag
    Bild von der Unterseite im frischen Zustand habe ich leider in der Eile vergessen. Habe ein Bild von einem getrockneten Stück von der Unterseite gemacht. War hell beigefarben.



    Die Sporenornamentation war tatsächlich netzig.



    Mich wundert eben, dass…
  • SandraB

    Hat eine Antwort im Thema Gyromitra warnei oder ancilis? verfasst.
    Beitrag
    Ok, danke Norbert! Vielleicht kann jemand Anderes helfen?
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Hi Oliver
    (Zitat von Digitalpilz)

    Bestimmungsfunktionen taugen bisschen was wenn man nicht zu viele Merkmale eingibt, Bestimmung nach Fotos ist unbrauchbar. Speisewerte sind viel zu gut angegeben und es sind auch viele Fehler drin. Für den Preis aber…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Hallo Sandra,
    Bin zwar ahnungslos , aber wenn G.ancilis nicht alt genug wäre hättest du keine reifen Sporen.
    Ausserdem sieht das für mich nicht nach G.ancilis aus , die Verwechselungspartner sind mir noch nicht übern Weg gewachsen.
    Gruß
    Norbert
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    eigentlich wollte ich den Hasendung heute entsorgen, aber zur Sicherheit habe ich noch mal einen schnellen Kontrollblick drüber schweifen lassen. Dabei fielen mir kleine Perithecienhälse auf, die aus dem Substrat schauten. Der…
  • SandraB

    Hat das Thema Gyromitra warnei oder ancilis? gestartet.
    Thema
    Hallöchen,

    ich habe neulich in einem Nadel-Mischwald bei Kiefern direkt auf dem bemoosten Waldweg (Holz schien nicht offenkundig drunter zu sein) südlich von Hamburg Scheibenlorcheln gefunden. Bild -->



    Die Sporen waren zw. 23,3 - 28,9 Mikrometer…
  • SandraB

    Hat eine Antwort im Thema Cyanoboletus flavosanguineus? verfasst.
    Beitrag
    Super, danke euch für die Infos!
    Lg
    Sandra
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    (Zitat von SandraB)

    Aber das hat sie doch, auf meinem Monitor ist deutlich ein rötlicher Ton zu sehen (Beitrag #7, du selbst hast den Röhrenboden ja auch als graurosa beschrieben). Bei dem durchgeschnittenen Pilz auf dem allerersten Foto ist oberhalb…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    (Zitat von SandraB)

    Hi,

    für normale Netzhexen hast du immer gute Karten, wenn du unter Linden als Straßen- + Parkbäume suchst. Hier in Dresden gibt es die Nexen in den gestörten, ruderal beeinflussten Habitaten in guten Jahren recht oft; auch ohne,…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Hallo Sandra,
    das Rot am Röhrenboden blasst bei Trockenheit sehr schnell aus. Lässt du den Pilz über Nacht liegen und prüfst erst dann die Röhrenbodenfarbe, ist sie meistens nur noch rosalich. Übrigens solltest du am besten in Parks oder auf…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Bin ich gemeint? :gwinken:

    Auf den Hamburger Friedhöfen habe ich bisher allerdings ausnahmslos Flockies gesehen. Und davon eine Menge. Gleichfalls in der hiesigen Natur an sich.
    Netzhexen, hier in Hamburg, gab es nur im Stadtgebiet bisher. Vor dem Baumarkt, vor…
  • SandraB

    Hat eine Antwort im Thema Cyanoboletus flavosanguineus? verfasst.
    Beitrag
    Ich muss zugeben, dass ich mich mit Suillellus nicht allzu gut auskenne, auch noch nie einen gefunden habe. Nicht einmal die ganz gewöhnliche Netzhexe. Ich dachte immer das rot am Röhrenboden müsste deutlicher sein. Der Pilz wurde von einem Bekannten…
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    Die Röhrenbodenfarbe ist nicht so wichtig. Hilft eigentlich nur um Neoboletus auszuschließen, wenn er denn rot ist und wenn man mal Nexen mit wenig/keinem Netz findet. Die hier haben ja aber ein deutliches Netz, von daher nicht so relevant.

    Lg.
  • SandraB

    Like (Beitrag)
    (Zitat von SandraB)

    Hi,

    weil das Merkmal auch mal fehlen kann...

    l.g.
    Stefan
  • SandraB

    Hat eine Antwort im Thema Cyanoboletus flavosanguineus? verfasst.
    Beitrag
    Und warum hat die gelbporige Nexe dann keinen roten Röhrenboden? :)
    Lg
    Sandra
  • Ich würde hier mal reinschauen:
    Wildnisse_in_Hamburg_Annaeherung.pdf
    mit besonderem Augenmerk auf den Boberg-Beitrag.
    Grüße
    Axel