Hallo, Besucher der Thread wurde 2,4k aufgerufen und enthält 116 Antworten

letzter Beitrag von nobi am

Altmühltal-Impressionen Mai 2020 - Pilze, Pflanzen, Insekten, ...

  • Unterwegs auf neuen Pfaden


    Am 02.05. war ich wieder einmal auf Entdeckungstour in einem mir teilweise neuem Gebiet aber ... das Wetter und vor allem der Wind machten mir einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Gute Fotos, vor allem scharfe, waren kaum möglich. Dennoch, es war ein toller Tag in dieser fantastischen Landschaft und Natur hier.


    1

    Anfangs schien ja wenigstens noch die Sonne. (Colias hyale/alfacariensis)


    2

    Flächendeckend über die Hänge leuchteten diese Pflanzen. Der Bleiche Schöterich (Erysimum crepidifolium). Das Vorkommen dieser Pflanze ist in Bayern übrigens so weit ich weiß auf den Frankenjura beschränkt.


    3

    Leider kommt so etwas auf den Fotos immer nicht so wirklich rüber aber die Hänge leuchteten gelb vor lauter Bleichem Schöterich.


    4

    Endlich habe ich in diesem Jahr einmal den Aurorafalter erwischt.


    5

    Rundaugen-Mohrenfalter (Erebia medusa)


    6

    Da war die Wegstrecke gerade ein wenig langweilig ... eine Märzfliege


    7

    Die ersten Blüten des Immenblattes (Melittis melissophyllum). Diese wunderschöne heimische Pflanze ist besonders geschützt und hat ihren Verbreitungsschwerpunkt hauptsächlich in der südlichen Frankenalb. Und, wie sollte es traurigerweise auch anders sein, auch diese Pflanze steht wieder einmal auf der Roten Liste.


    8

    Es folgte ein Waldstück unter anderem mit Birngrün. Und dies ist ein gutes Zeichen für Orchideen und auch für tolle Pilze. Wenn ihr also diese Pflanze findet ruhig einmal intensiver schauen :)


    9

    Und tatsächlich, endlich wieder einmal Pilze. Der Gelbstielige Nitrathelmling, immerhin Pilze nach so langer Pilz-loser Zeit..

    10

    Immer wieder das gerade zum Blühen anfangende Immenblatt


    11

    So viel Wald-Sanikel - Wahnsinn - aber der Wind halt.


    12

    So viele Pflanzen sind in diesem Jahr meiner Meinung nach richtig mickrig.
    Aber ich sah auf meiner Wanderung auch, dass dort noch so einiges an wunderbaren Pflanzen kommen wird und darauf freue ich mich schon.



    13

    Die Schwalbenwurz blüht.


    14

    Es ist schon traumhaft schön hier.


    15

    Die Hänge werden langsam pink aber der Wind an diesem Tag machte mich richtig fertig. Ach so, Karthäusernelken.


    16

    Kugelblumen ohne Ende


    17

    Und diese Pflanze sah ich dort zum ersten Mal und habe mich wahnsinnig darüber gefreut. Es ist das Berg-Steinkraut (Alyssum montanum L. subsp. montanum) Diese einheimische, besonders geschützte Pflanze ist laut Roter Liste stark gefährdet und es gibt nur noch im Bereich der Altmühl, Naab und Laaber stabile Bestände.
    Und hier läuft man einfach auf einem ganz normalen Wanderweg und da steht sie dann direkt neben dem Weg. Die meisten Wanderer werden diese Pflanzen aber höchstwahrscheinlich nicht beachten, mir fällt so etwas aber halt immer auf. Jedenfalls war und ist meine Freude enorm.


    18

    So langsam geht es los mit den diversen Thymianen. Ich vermute der Frühblühende Thymian. aber sicher bin ich mir nicht.


    19

    Los geht es auch bei den Hundszungen.


    20

    Und dann ... Eine Ecke mit an die 30 Bocksriemenzungen. Doch leider werden nur 4 oder vielleicht 5 zum Blühen kommen denn ...


    21

    .... denn leider sahen alle anderen so aus! So wichtig die Schafherden für diese Hänge sind, so viel Schaden können sie auch anrichten wenn sich die Schäfer nicht an die zeitlichen Vorgaben zur Beweidung halten.


    22

    Wie schon gesagt, so langsam geht es los.


    23

    Die Wegeriche, und zwar alle, gefallen und schmecken mir einfach unheimlich gut.


    24

    Natürlich gibt es bei meinen Wanderungen auch laufend und sehr häufig Pflanzen bei denen ich mich frage, was dies wohl ist. Hier zum Beispiel bei dieser auffallenden Pflanze. Ich vermute ein Turmkraut (Turritis) aber wissen werde ich es erst später.


    25

    Einfach weil mir das Foto gefällt.


    26

    Und auch bei dieser Pflanze tappte ich zunächst im Dunklen. Aber die konnte ich weitestgehend bestimmen und habe mich dann unglaublich gefreut was für eine tolle Pflanze da direkt neben dem Weg wächst.


    27

    Es ist eines der Brillenschötchen (Biscutella laevigata) und ich vermute das Kerners Brillenschötchen (Biscutella laevigata subsp. kerneri ). Für diese Pflanze hat Bayern die hohe Alleinverantwortung innerhalb Deutschlands. Ich muss da unbedingt noch einmal hin wenn es windstill ist.


    28

    Dann gab es wieder ein kurzes Stück durch den Wald und in diesem kleinen Waldstück standen hunderte von Orchideen, zum Teil dicht an dicht.
    Das Bleiche Waldvögelein ist hier zwar ziemlich häufig aber so eine Ansammlung habe ich hier noch nicht gesehen. Da muss ich in ein paar Tagen unbedingt noch einmal hin.


    29

    Noch ein Pilz wenn auch schon ziemlich angefressen. Sollte es jetzt mit den Pilzen vielleicht doch los gehen dachte ich als ich diesen Schuppigen Porling sah? Um dies zu überprüfen bin ich dann am nächsten Tag gleich wieder los aber dies ist ein anderer Beitrag.



    Ich finde und zeige hier immer wieder einmal ja schon besondere Sachen, egal ob Pflanzen, Pilze oder Insekten. Diese Funde mache ich zu 99 Prozent vom Weg aus, von den ganz normalen Wanderwegen aus. Wenn ihr also das Altmühltal besucht, dann einfach langsam gehen und die Augen auf - es ist einfach unglaublich hier, ganz egal, o. K. fast egal, wo man läuft.


    Liebe Grüße


    Maria


    Weitere Altmühltal-Impressionen findet ihr hier.

  • Maria,

    ich beneide dich um dein Wissen dieser ganzen Blumen, Kräuter und Gewächse.

    Du scheinst ja fast alles zu kennen.

    Es macht Spaß deine Berichte zu verfolgen und zu lesen.


    Schöne Grüße aus Brandenburg, aus dem Norden (Barnim). Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113

  • Hallo Bärbel,


    ganz so weit her ist es mit meinen botanischen Kenntnissen nicht. Als ich vor ca. 3 Jahren ins Altmühltal verzog war ich am Verzweifeln da ich den Großteil der Pflanzen eben nicht kannte und nicht bestimmen konnte. Und seitdem bin ich eigentlich ununterbrochen am bestimmen und lernen.

    Mir hilft übrigens die Seite Flora in Deutschland sehr. Und wenn ich dann eine Pflanze geschlüsselt habe, zum Beispiel das Brillenschötchen aus dem obigen Beitrag, dann sehe ich mir die Kartierung in Bayern an. Glücklicherweise ist die Pflanzenkartierung im Gegensatz zur Pilzkartierung wirklich flächendeckend, sehr gut, ziemlich zuverlässig und relativ aussagekräftig. Wenn die Pflanze dann beim Fundort weit und breit nicht kartiert worden ist, dann fange ich mit dem Schlüsseln halt wieder von vorne an.


    Wie bei den Pilzen auch ist es ganz wichtig eine gute Gruppe, ein gutes Forum zu haben die einem kundig weiterhelfen, so wie unser Pilz-Forum halt. Und eine solche richtig, richtig gute Gruppe mit vielen Experten der verschiedensten botanischen Richtungen habe ich über fb gefunden (Pflanzenbestimmung / Botanik-Gemeinschaft). Dort frage ich dann bei Zweifeln an ob meine Bestimmung stimmt oder auch, wenn ich gar nicht weiter komme, was ich denn da gefunden habe.

    Mit der Zeit haben sich nun auch noch sehr schöne Freundschaften ergeben, persönliche oder virtuelle über fb. Diese Freunde sehen sich immer meine Fotos an und geben ihre Kommentare wenn nötig und hilfreich. So schrieb ich auf meiner fb-Seite zu dem Foto des im obigen Beitrag ebenfalls gezeigten Berg-Steinkrautes als Begleittext: "Jedenfalls denke ich ein Steinkraut aber welches, da muss ich nachsehen oder ihr helft mir soweit dies mit diesem Foto möglich ist." Keine 5 Minuten später antwortete Arthur: Alyssum montanum. So etwas ist einfach nur toll.


    Und so lernt man mit der Zeit halt immer mehr dazu - mir macht dies einfach einen enormen Spaß und ich freue mich halt auch immer so wenn ich mir die ganze Natur hier ansehe.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo Maria,

    diese Pflanzenvielfalt ist ja unglaublich! Und so besondere und seltene Arten dabei! Und einfach auch viele, die es bei uns aufgrund anderer Bodenverhältnisse etc. nicht gibt.

    Danke, daß du uns das gezeigt hast! ==10

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Teil 2


    Von einer die auszog Pilze zu suchen :grofl:


    1

    Zum ersten Mal sah ich am 03.05. die Blüten des Großen Zweiblattes (Listera ovata), bisher fand ich diese Pflanze immer zu früh oder zu spät.
    Diese recht unscheinbare heimische Orchidee dürfte mit eine der wenigen Orchideen Deutschlands sein die nicht gefährdet ist, ja ich denke, sie ist eine der häufigsten Orchideen in ganz Deutschland. Leider habe ich es nicht geschafft diese winzig kleine Blüten scharf fotografiert zu bekommen - macht nichts.


    2


    3

    Und mit ihm war ich unterwegs ... nein, nicht mit dem Frosch sondern mit dem König der dahinter steckt ;)


    4

    Für mich eine unbeschreiblich schöne Blüte.

    Vierblättrige Einbeere (Paris quadrifolia)


    5

    Ich finde aber auch schon immer die eigenartigsten Sachen.
    Hier vermute ich eine ganz simple Wiesen-Glockenblume bin mir aber nicht sicher. (Zur Erklärung - die Glockenblumen haben eigentlich 5 Kronblätter)


    6

    Und darüber habe ich mich richtig aufgeregt. Dort wo die ganzen Autos parken ist ein schmaler, unter Schutz stehender, Wiesenstreifen mit unglaublichen Pflanzen (u. a. verschiedene Orchideenarten mit entsprechender Begleitflora sowie seltenen Schmetterlingen) - umsonst ist er nicht geschützt! Und genau da, mitten in der Wiese, direkt über diesen ganzen tollen Pflanzen, parkte ein Auto neben dem anderen. Wofür sind eigentlich die Schilder da?

    Bitte, bitte haltet Euch an die Schilder! auch wenn eine Wiese auf den ersten oberflächlichen Blick noch so uninteressant aussieht, so wie zum Beispiel zur Zeit diese hier, es gibt einen Grund warum manche Flächen geschützt sind.


    7

    Einen, wohlgemerkt einen einzigen!, Pilz habe ich dann doch noch gefunden. Und dann natürlich einen, bei dem ich nicht die Spur einer Ahnung habe was dies sein könnte. Zwischenzeitlich konnte ja Dank Euch der Pilz weitestgehend, soweit dies halt makroskopisch geht, bestimmt werden - vermutlich eine Scheibenlorchel (Gyromitra). Danke dafür.


    8

    Trotzdem war es ein wunderschöner Nachmittag. Und mit diesem winzig kleinen Flattermann auf dem Gänseblümchen möchte ich schließen. Übrigens das Hornkraut-Tageulchen / Hornkraut-Sonneneulchen (Panemeria tenebrata) wie mir ein Freund verriet.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Hach wie schön, Maria! Hat sich der Frosch verwandelt, als Du ihn geküsst hast und wenn ja in was?

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hach wie schön, Maria! Hat sich der Frosch verwandelt, als Du ihn geküsst hast und wenn ja in was?

    Mein lieber Pilz-Freund Michl mit dem ich ab und an einmal für ein paar Stunden losziehe würde sich schön bedanken wenn ich ihn küssen würde. Welcher junge hübsche Frosch will sich schon von so einer alten Kröte wie mir küssen lassen 8o

  • Liebe Maria,


    wieder ein wunderbarer Beitrag. ==Gnolm8 Vor allem die Vierblättrige Einbeere gefällt mir, da hab ich auch massenhaft Fotos in meinem Archiv. Ich finde, sie sieht aus wie eine grazile Ballerina. ==10


    Grüßle

    Heide

    _________________________________________________________
    Hier entlang gehts’ zu meinen Themen.

    Erebus-Pilzkalender 2019:


    ... 70 - 2 + 20 Mausis OsterBRrätzel - 2 Nobis Wirbelrätsel - 10 APR 2018 - 5 + 10 nochn-Pilz-Bilder-Rätsel = 81 + 2 von Unki - 2 APÄ-Spende = 81

  • Heide ich komme da nie daran vorbei ohne ein Foto zu machen und hier gibt es wirklich viele Vierblättrige Einbeeren. Irgendwann sollte man ja meinen einmal genug Fotos zu haben aber nö irgendwie hat man nie genug :)

    Liebe Grüße


    Maria

  • Teil 3


    Was für ein Spaziergang! Ich war am 05. Mai wieder einmal kurz vorm ausflippen. Hunderte von Orchideen, viele weitere tolle Begegnungen und dazu noch Pilze - was will man mehr. Ich war jedenfalls total glücklich :)


    1

    Eigentlich wollte ich zu neuen, von mir noch unerforschten, Trockenrasenhängen. Auf dem Weg dorthin leuchteten mir aus einer feuchten Wiesen zwei Breitblättrige Knabenkräuter (Dactylorhiza majalis) entgegen. Und so beschloss ich spontan einen Besuch im Moor da ich mir dachte, dass neben zwei, drei Einzelexemplaren dort vielleicht zwischenzeitlich mehr blühende Exemplare zu sehen sein könnten.



    2

    Beinahe das erste was ich im Moor sah waren aber Pilze. Mmmh? Keine Ahnung.
    Meine Bestimmungs-Anfrage mit bestem Dank an alle Beteiligten findet man hier.



    3

    Hier noch die Unterseite.



    4

    Und dann - einfach fantastisch - ein Meer von Orchideen!



    5

    Wohin man sah Breitblättrige Knabenkräuter - Hunderte!



    6



    7

    Aber auch die Trollblumen (Trollius europaeus) fangen gerade zum Blühen an.



    8

    Und diese Vergissmeinnicht dort fallen mir jedes Mal auf, scheinen mit mir zu sprechen. Dieses Mal habe ich auch einmal die Blätter und Co. fotografiert um vielleicht herauszufinden welche genau dies sein könnten.



    9

    Immer wieder diese Pilze.



    10



    11

    Argwöhnisch beobachtet wurde ich auch.


    12

    Die Flügeloberseite ist leider auf allen Fotos unscharf reichte aber zur Bestimmung. Diacrisia sannio, Rotrandbär



    13

    Klar das nun die Mehlprimel nicht fehlen dürfen.



    14

    Genau so wenig wie das Spatelblättrige Greiskraut (Tephroseris helenitis)



    15

    Interessant finde ich ja auch immer, wie sich so eine Pflanze entwickelt. Deshalb hier noch einmal zwei Fotos der Entwicklung der Blüten.



    16



    17

    Und dann wieder diese Pilze.



    18

    Und unglaublich viele Breitblättrige Knabenkräuter. Die meisten kommen erst noch zur Blüte und sahen so aus oder ...



    19

    ... oder so und waren kaum im Gras auszumachen.



    20

    Auf dem Rückweg aus dem Moor stieß ich dann auf dieses hier. Was ist dies fragte ich mich.



    21

    Ich dachte bisher nicht, dass so ein Biberbau so groß ist und so aussieht.



    22

    Und dann, ganz weit oben, unerreichbar, leuchtete da etwas.



    23

    Doch dann, als ich um die Weide herum ging :) Lecker war es :)



    Ich hätte jetzt zwar noch so einige Fotos weiterer Pilze, Pflanzen und Insekten, richtig tolle sogar, aber jetzt reicht es erst einmal.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Oooh Maria, das ist ja wieder mal so toll! Solche Schönheiten! Was du für interessante Gebiete in deiner Nähe hast - bin ganz neidisch! Danke, daß du uns das zeigst! ==10==10==10

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Teil 4


    Gestern hatte ich ganz lieben Besuch. Tobi Lu besuchte mich bzw. eigentlich das Altmühltal. Ein wunderbarer Tag mit einem ganz lieben Menschen der viel zu schnell zu Ende ging.

    Auch wenn die Trockenheit spürbar weniger Pflanzen erscheinen lässt fanden wir doch so einiges wundervolles. Nachfolgend ein paar Eindrücke.


    1

    Die ersten Bocks-Riemenzunge (Himantoglossum hircinum) blühen.
    Die Bocksriemenzunge gilt in Bayern als stark gefährdet (RL 2)


    2


    3

    Prächtiges Knabenkraut (Orchis mascula subsp. speciosa), glaube ich zumindest im Zusammenhang mit den Blättern.

    Hier im Altmühltal kommen sowohl das Männliche Knabenkraut (Orchis mascula subsp. mascula) als auch das Prächtige Knabenkraut vor, wachsen manchmal auch zusammen an einem Standort wodurch es dann auch zu Hybriden kommen kann.


    4

    Prächtiges Knabenkraut (Orchis mascula subsp. speciosa)


    5

    Prächtiges Knabenkraut (Orchis mascula subsp. speciosa)


    6

    Die erste Blüte der Grünlichen Waldhyazinthe (Platanthera chlorantha)



    7

    Bei diesen Exemplaren passt der Name Bleiches Waldvögelein sehr gut. Ich bin total gespannt wie sich die weiter entwickeln, wie die Blüte sein wird.


    8

    Das (normale) Bleiche Waldvögelein (Cephalanthera damasonium) fängt zu blühen an.


    9


    10

    Das Gewöhnliche Katzenpfötchen (Antennaria dioica) habe ich gestern zum ersten Mal überhaupt gesehen


    11

    Die Blüte und das Aufkommen des Österreichischen Leins (Linum austriacum) ist in diesem Jahr sehr mager - es ist einfach viel zu trocken!


    12

    Der erste Bläuling in diesem Jahr :)


    13

    Kelch-Steinkraut (Alyssum alyssoides)


    13

    Ich freue freue mich so - nur noch ein paar Tage und dann sehe ich zum ersten Mal die Blüten des Brandknabenkrautes.


    14

    Das Immenblatt hat es mir einfach angetan - hier einmal mit einer weißen "Schürze"


    15

    Die Dame mit den Glubschaugen hat dagegen eine rosa-violette Schürze. Und so hat jede Pflanze ihre ganz eigene Farbmischungen - wunderschön!


    16

    Die Blüte des Hügel- Klees ((Trifolium alpestre) beginnt gerade.


    17

    Deutscher Ginster (Genista germanica)


    18

    Pilze fanden wir so gut wie keine aber über diese hier habe ich mich sehr gefreut. Wenn ich richtig liege, dann müsste dies der Kleine bzw. Heide-Erdstern (Geastrum schmidelii / Geastrum nanum) sein. Wie schön, wieder eine Fundstelle :)


    19

    Von der Korallenwurz hatte ich gestern leider kein einziges vernünftiges Foto hinbekommen - naja, die blüht ja noch ein paar Tage.


    20

    Überall kommen die Vogel-Nestwurzen (Neottia nidus-avis) hervor und sehen zunächst so aus, ....


    21

    .... dann so ...


    22

    ... und schließlich so.


    23

    Eigentlich hätte ich noch so viele Fotos von verschiedensten Pflanzen, ja sogar von Pilzen, und die Auswahl fällt mir schwer, aber irgendwann ist es auch einfach zu viel.
    Es ist schon wirklich toll hier.



    Liebe Grüße


    Maria

  • Stark, Maria. Danke für die schöne Serie!

    Ich wollte meiner Familie letzte Woche Immenblätter und Frauenschuh (bei Ulm) zeigen. Erstere blühten noch nicht und die Frauenschuhe haben wir nicht mal vegetativ gefunden. Bei Dir ist es schon etwas thermophiler.

    Am Wochende gehts in einen alten Steinbruch bei Schelklingen (viel Pyrola und Orthilia und demzufolge -wie Du sagst- eine Vielfalt an Orchideen...)


    Liebe Grüße

    Ralph

  • Hallo Ralph,


    ich freue mich wenn es Dir gefällt.

    Der Frauenschuh wächst hier ja auch aber meinst Du der würde mir einmal über den Weg laufen? Fehlanzeige aber irgendwann stolpere ich schon noch drüber :)

    Auf dem Berg, ein neuer bisher mir noch unbekannter der sich direkt neben dem gestrigen Berg befindet, auf dem ich heute wandern war blühte das Immenblatt auch noch nicht, es fängt auch hier gerade erst an und nur an einigen besonders exponierten Lagen hat es bereits Blüten.

    Das es bei einem Vorkommen von zum Beispiel Orthilia zwingend dann auch zum Beispiel Orchideen gibt habe ich nicht gesagt. Diese Pflanzen wachsen aber einfach überwiegend dort, wo zum Beispiel auch gerne bestimmte Orchideen oder auch bestimmt Pilze wachsen die eben andernorts, mit anderen Bedingungen, nicht so häufig oder gar nicht vorkommen. Aber dies ist ja bei allen Zeigerpflanzen so.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Teil 5


    Wundervolle tierische, pflanzliche, pilzliche und auch menschliche Begegnungen, ja sogar Spanisch konnte ich wieder einmal sprechen.

    Gestern war ich wieder einmal auf neuen Wegen unterwegs. Das erste Teilstück bin ich vor ein paar Tagen schon einmal gegangen, zwei Drittel der Wegstrecke waren dann aber neu. Es ist einfach nur unglaublich hier.

    Nachfolgend eine Auswahl meiner Fotos in der Reihenfolge wie sie entstanden sind, also kunterbunt durcheinander.


    1

    Der Himmelblaue Bläuling (Polyommatus bellargus) fliegt nun auch :)


    2

    Einfach ein paar Eindrücke.

    Flächendeckend Kugelblumen ....


    3

    Ganze Teppiche mit Sonnenröschen.


    4

    Ich bin mir gerade noch nicht ganz sicher ob dies wieder das Berg-Steinkraut (Alyssum montanum) ist, jedenfalls wuchs es dort wirklich zahlreich.


    5

    Auch wenn dieses Foto nicht ganz scharf ist will ich es posten denn ich habe gefühlte hundert Fotos mit diesen Schmetterlingen verschossen und nicht ein einziges ist scharf geworden. Die waren aber auch wuselig!

    Der Mauerfuchs (Lasiommata megera)


    6

    Einfach weil mir das Foto gefällt.


    7

    Einer der Gelblinge (Colias hyale/alfacariensis) die ebenfalls zahlreich vertreten waren.


    8

    So - gestern erst habe ich eine Anfrage von Melanie irgendwo gesehen und dachte, dass ich mir den Namen merken kann - nö, konnte ich nicht.
    Jedenfalls sieht man hier auch wie trocken der Boden trotz dem Regen der letzten Tage ist und vielleicht kann ja jemand mit der Raupe weiter helfen.


    9

    Pilze gab es am Rand des Wacholder-Trockenhanges auch, aber nur Stielporlinge.


    10

    Diese hübsche Blüte hatte es mir gestern angetan - Quendel-Ehrenpreis (Veronica serpyllifolia)


    11

    Diese Brillenschötchen (Biscutella laevigata) werde ich mir nun anhand der neuen Fotos noch einmal genauer ansehen. Also ob dies tatsächlich das Kerners Brillenschötchen ist, denn dies wäre schon richtig toll.


    12

    Zu meiner großen Überraschung fand ich auf diesem sehr trockenem Hang auch Schwertlilien. Da bin ich total auf die Blüten gespannt. Dies könnte vielleicht Iris germanica (nach der Roten Liste R, also sehr selten) oder vielleicht Iris sambucina sein. Ich lasse mich einmal überraschen.


    13

    Die Farben der Grünen Zipfelfalter (Callophrys rubi) sind einfach unbeschreiblich. Leider ist es mir gestern nicht geglückt diese gut einzufangen. Macht nichts.


    14

    Die diversen Kreuzblümchen finde ich einfach wunderschön.
    Und irgendwann werde ich mich da auch noch einarbeiten um die vielleicht auch einmal bestimmen zu können ;)


    15

    Und dann begann der Wald und es begann das pilzliche Trauerspiel - Gelbstielige Nitrathelmlinge. - einfach weil dieses Foto eigentlich alles sagt.


    16

    Hier noch einmal aber anscheinend mit einem weiteren Pilz?


    17

    Der Aufrechte Ziest (Stachys recta) fängt zu blühen an.


    18

    Echter Salomonssiegel (Polygonatum odoratum)


    19

    Wenn alle Pilze vertrocknet sind, dann sieht man sich natürlich die noch nicht gänzlichen vertrockneten an, auch wenn es Helmlinge sind ;)


    20

    Verschiedenste Orchideen gab es auch, blühend habe ich die Bleichen Waldvögelein und die Vogelnestwurzen gesehen.


    21

    Eine Zauneidechse


    22

    Schuppige Porlinge gab es zahlreich, zum größten Teil ziemlich groß.



    23

    Und auch Stielporlinge sah ich durchaus, hier denke ich, im Gegensatz zum vorhin gezeigten, an den Maiporling.


    24


    25

    Die hübsche Blüte des Ährigen Christophskrautes (Actaea spicata)


    26

    Ich sag schon gar nichts mehr - ein Trauerspiel.
    Ich denke Laubholzknäuelinge.


    27

    Das Taubenkropf-Leimkraut (Silene vulgaris)


    28

    Dies hier war übrigens der Weg. Stellenweise war so ein Halteseil durchaus mehr als sinnvoll.


    29

    Aber es war wirklich toll, auch wenn der Weg durchaus anstrengend und anspruchsvoll war. Immer wieder ergaben sich neue Eindrücke. Als Größenvergleich: unter dem Felsenbogen sitzt ein Boulder und ruht sich aus.



    Heute bin ich zuhause geblieben da Regen angekündigt war. Kein Tropfen bis jetzt :( Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Hoffen wir also!


    Liebe Grüße


    Maria

  • Wer oder was ruht sich da aus? Ein Felsen?

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Danke Maria, das kannte ich nicht. ==Gnolm19 Mich störte nicht das fehlende "u" - dachte mir schon, daß das nur ein Tippfehler war - ich wußte aber nicht, daß man diese Sportler quasi auch so nennt wie ihr "Sportgerät". :gkopfkratz::gomg:

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Danke Maria, das kannte ich nicht. ==Gnolm19 Mich störte nicht das fehlende "u" - dachte mir schon, daß das nur ein Tippfehler war - ich wußte aber nicht, daß man diese Sportler quasi auch so nennt wie ihr "Sportgerät". :gkopfkratz::gomg:

    Und ich habe keine Ahnung ob dies so richtig ist wie wir umgangssprachlich zu diesen Sport-Kletterern sagen die eben Bouldern. Vielleicht weiß dies ja jemand wie man diese Boulder-Sportkletterer korrekt nennt.
    Die haben übrigens soweit ich weiß kein Sportgerät sondern nur diese Matten auf die sie fallen können aber so ganz genau weiß ich dies auch nicht.

    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo Maria, der Klettersport ist mir wurscht, aber der Zipfelfalter hat’s mir angetan. Den hab ich noch nie zuvor gesehen. Danke fürs Mitnehmen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Maria, der Klettersport ist mir wurscht, aber der Zipfelfalter hat’s mir angetan. Den hab ich noch nie zuvor gesehen. Danke fürs Mitnehmen.

    Hallo Claudia,


    ich bin auch total begeistert von dieser schillernden Farbenpracht und hoffe, dass ich ihn noch einmal in all seinen Farben fotografisch einfangen kann. Aber mit diesen Schmetterlingen ist dies halt immer so ein Sache .... die bleiben einfach nicht still sitzen ;)


    Liebe Grüße


    Maria

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.