Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 22 Antworten

letzter Beitrag von Stefan am

Auf den Spuren von Stefans Gemörch

  • Ahoj,


    Als Stefan seinen Beitrag veröffentlicht hat,

    haben natürlich sofort die Füße gekribbelt.

    Stefans Beitrag hier


    Und so haben sich gestern Cratie, Theo und Malone auf den

    etwas längeren Weg gemacht.


    An beschriebenem Fundort sind wir dann erstmal eine ganze Weile

    pilzfrei herumgetappt und haben uns die Augen aus dem Kopp geguckt -

    aber gefunden genau Null. Nichts. Nada.


    Cratie hatte dann den richtigen Riecher mit "Laß uns doch mal die Bachseite wechseln".

    Gesagt, getan und schon standen wir mitten in...






















    ...einem "Feld" voller Morchelbecherlinge.


    Ach ja: Persönlicher Erstfund

    Hier mal eine kleine Auswahl:



    Und: die anderem "Kameraden" zeigten sich auch noch






    Die "Strecke"


    Geschmeckt haben sie sagenhaft gut.


    Ich hoffe, Ihr hattet ein klein wenig Spaß beim Mitsuchen

    LG

    Malone

  • Hallo Malone,


    Gratulation erstmal zu dem großartigen Fund.

    Auf welcher Bachseite wurdet ihr denn am Ende fündig?

    War vor kurzem etwas weiter westlich am besagten Bach unterwegs und habe nur ohne Ende Prachtbecherlinge und diese hier gefunden, von denen ich bislang immer noch nicht sagen kann was es am Ende war:

  • Hallo Thomas,


    sämtliche Funde haben wir direkt entlang des südlichen Hochwasserschutzdamms gemacht. Pablo sagte uns aber gestern noch, dass eigentlich durchaus das ganze Gebiet morchelträchtig wäre. Mir erschien jedoch der Boden der aufgeschütteten Wälle deutlich lehmiger als anderswo. Vielleicht hat es einfach mit dessen besserem Wasserspeicher-Vermögen zu tun, dass sie diesmal dort waren und anderswo fehlten. Es ist ja doch leider wieder ziemlich trocken.


    Hier noch ein Bild von mir von einem besonders großen Exemplar:


    Bei deinen Bechern wäre ich bei evtl. Peziza und dann ohne Mikroskop nicht mehr weiter.


    LG, Craterelle

  • Hallo Malone,


    Gratulation zu den schönen Funden:daumen:. Bei mir gibt es weiterhin gar nichts||.



    und diese hier gefunden, von denen ich bislang immer noch nicht sagen kann was es am Ende war:

    Hallo Thomas,


    wie es aussieht wachsen die an Laubholz und könnten daher Gyromitra parma heißen. Das ist aber nur meine Amateurmeinung.


    VG Jörg

  • Auf welcher Bachseite wurdet ihr denn am Ende fündig?

    Es war die Südseite.


    Deine Funde würde ich ebenfalls Peziza nennen.


    LG

    Malone

  • Servus!


    Ei, da sind sie ja. Beeindruckend, wirklich.
    Solche Massen von Clustern von Büscheln in ganzen Ansammlungen und Vielzahlen von Flatsch habe ich selbst noch nie gesehen. 8|

    Krass.

    Die Becherlinge von Stefan an dem Baumstamm, da würde ich sogar noch einen Schritt weiter gehen und vermuten, daß die sich mikroskopisch als Peziza varia agg. (Riesenbecherling) entpuppen würden. Zumindest alle Kollektionen hier aus der Umgebung mit dem Aussehen und der Wuchsweise waren immer Peziza varia agg. (Wobei ich es danach nicht weiter eingrenzen kann, auch mikroskopisch nicht). Substrate hatte ich da schon sehr verschiedene, meistens aber Rotbuche oder Pappel. Hier wäre es Ahorn, oder?



    LG, Pablo.

  • Hallo zusammen,


    Gyromitra würde ich auch ausschließen. Peziza könnte dahingegen gut sein. Aber wahrscheinlich kommt man da jetzt retrospektiv ohne Mikroskopie nicht viel weiter.

    @Pablo: ich kann leider nicht mehr genau sagen was das Substrat war, da es zum einen schon wieder ein paar Wochen her ist und ich zum anderen rein vom Stamm nicht besonders firm in der Baumbestimmung bin. Aber auch hier könnte Ahorn hinkommen. Was interessant war ist, dass sie sowohl direkt am Stamm aber auch in der Umgebung am Boden wuchsen, wie es auch auf dem 1. Bild zu erkennen ist.


    Viele Grüße und vielen Dank


    Thomas

  • Hallo Malone,


    das ist ja eine richtige Pracht! Glückwunsch zu persönlichen Erstfund des Morchelbecherlings. Der fehlt mir bislang noch.


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo Malone,

    das freut mich sehr, dass du auch nach langem -Suchen- und Bachwechsel fündig wurdest. War heute früh auch nochmal unterwegs und Becherlinge gab’s -sind grad beim Trocknen- genügend. Morcheln bin ich leider nur noch auf drei Stück gestoßen.

    Ist ja noch Zeit zum Schauen und für mich mit dem Rad nur 20 Minuten.

    Grüße Stefan

  • Hallo, Stefan!


    Ach, du auch? Vielleicht sind wir uns sogar unbekannt über den Weg galufen. Mit einem Kumpel war ich auch heute am Hardtbach - es steht ja wirklich alles voll mit den Flatschmorcheln. Unglaublich...
    Die Morcheln brauchen noch Zeit, denke ich. Da hat sich erst so eine kleine Vorhut gezeigt bisher.



    LG, Pablo.

  • Hallo, Stefan!


    Eine Zipfelmütze nicht - aber einer hatte so einen komischen Lederhut auf dem Kopf:


    Die Zeit könnte aber tatsächlich stimmen. Ich habe allerdings nicht wirklich drauf geachtet, aber an der Gedankstätte und der Sandgrube mit dem kleinen Teich waren wir unterwegs. Ich überlege gerade, ob uns ein Mountainbiker begegnet ist, ich glaube aber, es waren sogar drei oder vier.



    LG; Pablo.

  • Also ich war der Mountainbiker, der auf jeden Fall mit -Moin- gegrüßt -Immer Ehrensache- hat. Und ja, könnte auch ein Schlapphut gewesen sein und wenn Person zwei jetzt

    noch ein Bart trägt, dann würde ich das bejahen. Und ziemlich genau auf der Höhe der Sandgrube/Denkmal.


    Grüße

    Stefan

  • es steht ja wirklich alles voll mit den Flatschmorcheln. Unglaublich...


    ... alles voll mit Flatschmorcheln? ----> Die Habicht GmbH & Co Ltd. untersucht alle Funde, auch sicher bestimmte.


    Sonderangebot: wir übernehmen bis Ende April die Portokosten,


    :gklimper:


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Fake news!!!


    garantiert wird bei uns nix weiterverkauft, :gklimper:


    So kann man ein geiles Start- up in den Ruin treiben, bevor es den Betrieb aufgenommen hat, thx Jörg, ==Gnolm9


    Wir klagen solche Kleinigkeiten nicht, sammeln zum Wohle und im Sinn unserer Kunden weiter, :gnicken:


    Mit besten Grüßen


    Habicht

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

  • Servus!


    Das Verschicken von beanstandetem Material zwecks Qualitätskontrolle ist uns momentan aufgrund mangelnder Sicherheitsausrüstung nicht möglich. Es feht leider das Klopapier zum Polstern der zerbrechlichen Fruchtkörper im Paket für die Postkutsche. :gzwinkern:


    Ich muss gestehen, nicht wirklich auf die Leute um mich herum geachtet zu haben, weil meine Augen zu sehr auf die Böschungen und deren Bewuchs fokussiert waren.

    Aber: Wenn sich die Corona - situation wieder entspannt hat, wäre ich gerne dabei, wenn wir uns mal ganz regulär zu einer gemeinsamen Exkursion verabreden.

    Wird freilich noch etwas dauern, also zumindest während der Morchelsaison in diesem Jahr wird das nichts mehr.
    Möglicherweise aber im Herbst, dann eben mit etwas anderen Pilzen im Fokus - man muss es einfach mal abwarten.



    LG; Pablo.

  • Aber gerne doch und dann bei mir Zuhause für ne Mahlzeit -ähm Getranke natürlich auch- mit oder ohne -Pilze- versteht sich! Übernachtungen auch kein Problem. Platz genügend.....

    Nur eins muss ich vorweg mitteilen. Ich kann an euerem wissen nichts beitragen, da kann ich nur viel-viel lernen!


    Nun denne, ich würde mich freuen....


    Grüße

    Stefan

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.