Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von Rada am

Gifthäubling oder Stockschwämmchen?

  • Hallo liebe Comunity


    Ich habe die Pilze an drei verschieden Stöcken (Laubholz) gesammelt, jedes mal waren sie büschelig gewachsen anzutreffen.

    Bitte um Bestimmungshilfe.

    Von jeden Exemplaren zwei drei Bilder


    Von allen


    Bilder 2-4


    Bilder 5+6


    Bilder 7+8


    Danke schon mal im voraus, falls mehr Bilder benötigt werden, einfach Durchsagen


    LG Ralf

  • Hi,


    alle 3 Bilder zeigen beide nicht.


    Bei 1. denke ich am ehesten an eine Psathyrella s.l. vielleicht Homophron spadiceus ok Pablo hat mich überzeugt; H. lateritium; habe mich durch die fehlenden Gelbtöne auf dem Bild kirre machen lassen.


    2.+ 3. sind Hypholomas, wobei ich mir bei der Art aufgrund der Bilder nicht sicher bin. Es stehen H. fasciculare und capnoides zur Auswahl.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo (& Welcome back!) Ralf!


    Also Stockschwämmchen sind da nirgends dabei, das kann man schon mal sagen.
    Da ist ein Häufchen mit Grünblättrigen Schwefelköpfen (Hypholoma fasciculare), eines mit ziegelroten Schwefelköpfen (Hypholoma lateritium) und eines, wo ich mich nicht festlegen mag. Könnten Grünblättrige sein, könnten aber auch rauchblättrige (Hypholoma capnoides) sein.

    Tip: Schau dir mal Dokumentationen zum >Stockschwämmchen< an.
    Und unbedingt auch zum >Gifthäubling<.



    LG, Pablo.

  • Hi,


    wenn du das machen möchtest, dann bitte lerne die Unterschiede zwischen beiden Arten genau und lass dir am Anfang von einem PSV, die sicher unterscheiden zu lernen. Gifthäblinge sind tödlich giftig; sie enthalten die gleichen Gifte, wie Grüne Knollis.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Obwohl Psathyrella - Foto 2: Rechts klassisch grünblättrig, - aber was ist das links? Der kleine braunköpfige Nachwuchs passt für mich so nicht zum Ziegelroten (H. lateritum) Ich gehe davon aus, dass Pablo den als H. Lateritum meint. Aber ob da ein graublättriger irgendwo dabei ist? Irgendwie muss ich jetzt das Sehnerven-Gehirnneuronen-Knäuel in meinem Kopf neu ordnen. LGJ

  • puuh, bevor mich Rada endgültig killt - ich würde hier ich ev. den Halli in Erwägung ziehen. - so vom Wuchs her. Ich hab deine Knäuel sowieso nicht ganz durchschaut. Und Pilze wachsen eben nicht nach Pilzbuch.

  • puuh, bevor mich Rada endgültig killt - ich würde hier ich ev. den Halli in Erwägung ziehen. - so vom Wuchs her. Ich hab deine Knäuel sowieso nicht ganz durchschaut. Und Pilze wachsen eben nicht nach Pilzbuch.

    Bin nicht ganz sicher, ob dieser Post nicht vielleicht in einem anderen Thread landen sollte (...Rada?)


    Jedenfalls finde ich nicht, dass das nach Hallimasch aussieht. Hätte tatsächlich eher in Richtung Stockschwämmchen überlegt. Aber ist halt auch nicht super zu erkennen da...


    Btw, ich bin nicht der Ersteller... ;)


    Grüße

    Peter

  • Ralf, es war wirklich WIRKLICH ein Photoshop-Unfall. Zuerst dachte ich, hahaha, Harald hat recht sowas könnte man faken. Ich sowieso hinterher mit meine PS-Einheiten denke, noja probier ich mal, 10 min, länger nicht, und dann fiel mir dieser Lichtschein auf, wo ich dachte - eh - das ist echt schräg, das kommt sieht eigenartige aus, obwohl ich mir 100 PROZENT KLAR BIN, dass du keine Scherze machst. Und schon gar nicht bei so was. Aber weil ich aus meiner Sicht den Fake vollkommen schlampig gemacht gelassen habe, dachte ich, das merkt jeder. ICH HABE MICH GEIRRT UND BEFREIE MICH VON JEGLICHER ART HUMOR! und das meine ich erst. Und mein Avatar - das war auch Zufall. Ich bin nunmal ein eher lustiger Typ - dass ausgerechnet nach der Forumsumstellung die ersten beiden.... ach was rede ich. Tu was du willst. Du weißt, ich spaße nicht mit Giftpilzen. Ich habe gestern den Fliegi-Kühlschrankpilz gemeldet, weil einfach nur krank. Also wieder gut?

  • Hallo, Tagedieb!

    Aber dürfen Schwefelköpfe denn so was machen? (meine die Manschette)

    Oder sind hier vielleicht nicht doch mehrere Arten auf einem Bild? (Ausschnitt aus Bild 6)

    Das ist theoretisch bei Schwefelköpfen schon auch möglich.
    Bei Ziegelroten kommt das noch häufiger vor als bei den Grün- und den Graublättrigen.
    Aber alle diese Arten haben ja auch ein Velum, das meistens mehr cortinaartig ist, gelegentlich aber auch ein lockeres, vergängliches Häutchen bildet.

    Das kann - direkt nach dem Öffnen des Velums - auch mal so zwischen Stiel und Hutrand gespannt sein, dürfte aber dann rasch verschwinden bzw. flach am Stiel ankleben.


    Dennoch: Genau, das wäre ein ungewöhnlicher Fruchtkörper und der müsste dann genauer inspiziert und beobachtet werden, ob's tatsächlich zur gleichen Art gehört wie der Rest vom Büschel.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.