War heute mal raus!

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.133 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • Hallo Pilzfreunde!


    Meine Älteste ist jetzt so weit, auch mal mit durchs Unterholz zu streifen. Pilze interessieren sie - das finde ich gut! :)


    Hänge mal ein paar Bilder ran.


    Objekt 1: Ein schöner Gallertpilz!?

    Objekt 2: Porling - keine Ahnung (Rotrandiger Baumschwamm?)


    Kann jemand was genaueres sagen?


    Gruß!

    Ochsenzunge


    • Offizieller Beitrag

    MoinMoin!


    Ja, passt bestimmungstechnisch. Beide Arten (Goldgelber Zitterling und Rotrandiger Baumschwamm) sind halt sehr variabel im Aussehen.

    Super natürlich, wenn das für die Kids spannend ist, und man dadurch raus in die Natur kommt und gemeinsam was zu gucken und zu entdecken hat. :thumbup:



    LG, Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    ich sehe auf den Fotos keine Peniophora. Wie kannst du da Tr. aurantiaca ausschließen? :/ Würde mich echt mal interessieren. ;)


    l.g.

    Stefan

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Stefan!


    Wirklich erkennen kann ich keine, das stimmt. Erahnen vielleicht (da sind so ein paar graue Flecken) - aber viel wichtiger: Ein Stereum sehe ich da jedenfalls nicht. Und Tremella aurantia hat wohl die Angewohnheit tatsächlich direkt auf den Fruchtkörpern (in den allermeisten Fällen von Stereum hirsutum) zu wachsen.
    Was bei Tremella mesenterica anders ist: Die scheint sich vorwiegend für's Mycel ihrer Wirtspilze zu interessieren und kann auch an Ästen gefunden werden, an denen nicht die Spur von Peniophora - Fruchtkörpern zu sehen ist.
    Eine andere Tremella - Art, die ihre Fruchtkörper fast immer (fast, nicht ausschließlich) direkt auf den Fruchtkörpern des Wirtspilzes bildet, wäre übrigens Tremella encephala (Weißkerniger Zitterling) auf Stereum sanguinolentum.



    LG, Pablo.

    • Offizieller Beitrag

    Eine andere Tremella - Art, die ihre Fruchtkörper fast immer (fast, nicht ausschließlich) direkt auf den Fruchtkörpern des Wirtspilzes bildet, wäre übrigens Tremella encephala (Weißkerniger Zitterling) auf Stereum sanguinolentum.

    Hi,


    die encephala habe ich schon oft ohne St. sanguinolentum an kleinen Kiefern-Ästchen gefunden; darauf gebe ich persönlich nicht so viel. Aber klar, das ist definitiv ein Argument gegen Tr. aurantia, die ich übrigens nicht aus eigener Anschauung kenne. :)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.