Hallo, Besucher der Thread wurde 529 aufgerufen und enthält 12 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Winterspaziergang

  • Hallo zusammen,

    heute war ein sonniger Tag, d.h. der Winterspaziergang war ultimativ. Bei der Frage ob trockener oder Matschschuhweg habe ich mich für letzteren entscheiden. Die nassen Schuhe haben sich gelohnt, denn so habe ich ein paar hübsche Pilze getroffen. Endlich gibt es wieder welche.



    Keine Ahnung, welcher Pilz das Holz so schön rot gefärbt hat. Auf alle Fälle hat er das schön hinbekommen.



    Muschelseitlinge



    Striegele Schichtpilze



    Eisfuß?-Helmlinge - Helmlinge haben immer noch Konjunktur. Aber die Anderen waren nicht so fotogen.



    noch mehr Helmlinge



    Helmling von unten



    Gifthäublinge - das müssen Stehaufmännchen sein. Letzte Woche sahen die so aus:




    Dieselben Gifthäublinge vor einer Woche - gefriergetrocknet



    Hier in kleiner brauner Unbekannter, hab auf die Schnelle keine richtige Idee dazu. Der wäre was fürs APR gewesen



    und hier von unten. Hat jemand eine Idee?



    Rauchblättrige Schwefelköpfe



    Ein Falscher Pfifferlinge, Dauerbrenner des Jahres 2019



    Horngraue Rüblinge



    Bei dem bin ich nicht ganz sicher: Stummelfüßchen?




    Von nun an ging's bergab



    Meine Lieblingsbuche



    Ein wirklich geniales Blau.



    Danke fürs Mitkommen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia!

    Na, da bin ich doch gerne mitgekommen. Ich war heute auch endlich mal wieder unterwegs, das tat wirklich gut!

    Zitat

    Ein Falscher Pfifferlinge, Dauerbrenner des Jahres 2019

    Bist Du Dir sicher?...


    Und oh, Du hattest Sonne und Himmmel, wie schön!

  • Hallo Claudia,

    Schöne Bilderstrecke , danke , dass du uns mitgenommen hast.

    Mit Bestimmungen kann ich nicht helfen , lass ich doch gerade meine Pilze im APR von euch bestimmen.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Claudia! Wow, wunderschöne Bilder!


    beli 1 ich glaube mich zu erinnern, dass ich so ein rotes Holz gesehen habe, wo dann ein pilzkenner/Berater gesagt hat, es war pycnoporus cinnabarinus. Aber nicht mehr 100% sicher .


    LG Michi :)

  • Zitat

    Ein Falscher Pfifferlinge, Dauerbrenner des Jahres 2019

    Bist Du Dir sicher?...


    Und oh, Du hattest Sonne und Himmmel, wie schön!

    Hallo Tuppie, ziemlich sicher. Die sehen alle so aus und sind ziemlich weich. Die Stiele dunkelbraun.

    Ja, das war ein richtig schöner Bilderbuchtag. Ich habe es so genossen.



    Hallo Claudia,

    Schöne Bilderstrecke , danke , dass du uns mitgenommen hast.

    Mit Bestimmungen kann ich nicht helfen , lass ich doch gerade meine Pilze im APR von euch bestimmen.

    Gruß

    Norbert

    Hallo Norbert, dass ausgerechnet Du kneifst! Unglaublich==Gnolm7!


    Halte durch, es ist fast geschafft.



    Hyphodiscus hymeniophylus


    Phanerochaete sanguinea


    Stummelfüßchen passt

    Danke beli für Deine Bestimmungshilfe!


    Hallo Claudia! Wow, wunderschöne Bilder!


    beli 1 ich glaube mich zu erinnern, dass ich so ein rotes Holz gesehen habe, wo dann ein pilzkenner/Berater gesagt hat, es war pycnoporus cinnabarinus. Aber nicht mehr 100% sicher .


    LG Michi :)

    Hallo Michi, dass die Zinnobertramete rote Fruchtkörper hat, wusste ich schon, aber dass sie das Holz färbt hab ich noch nie gehört. Da werde ich jetzt mal drauf achten.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo


    Meine das bei Zinnobertramette Holz - Myzel ist nicht rot . Mir ist bekannt das siecher bei H. himenophylus und bei P. sanguimea holz ist rot . .

    Noch ein mein Fund zu vergleichen , diese ist 1 zu 1 wie von Claudia , nur etwas kleiner . Ohne ausgebildete Fruchtkörper , nur per rote Farbe - Myzel ist Bestimmung unmöglich


    -


    LG beli !

  • Danke beli und Danke Michi.


    In dem Beitrag den du schickst, schreiben zwei Leute, dass sie Fruchtkörper einer Zimmobertramete an einem Stück Rotholz gefunden hätte. Die beiden belegen aber nicht die Rotfärbung durch die Zinnobertramete. Bekanntlich kann ja so ein alter Ast von zig Pilzarten besiedelt werden. Kann sein, muss aber nicht. In der Diskussion läuft es dann auf Plicatura crispa und Phanerochaete sanguinea als Holz verfärbende Pilze hinaus. Jetzt muss ich nur noch das Stöckchen wiederfinden und feucht legen. Vielleicht wächst ein Pilz und kann ich etwas herausfinden. Interessant!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia,


    schöne Impressionen der Nordhessischen Winterwelt :daumen:

    Ich muss auch unbedingt mal raus aus der Bude und die wohltuende Natur genießen. Am besten gleich heute...


    Liebe Grüße

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Danke beli und Danke Michi.


    In dem Beitrag den du schickst, schreiben zwei Leute, dass sie Fruchtkörper einer Zimmobertramete an einem Stück Rotholz gefunden hätte. Die beiden belegen aber nicht die Rotfärbung durch die Zinnobertramete. Bekanntlich kann ja so ein alter Ast von zig Pilzarten besiedelt werden. Kann sein, muss aber nicht. In der Diskussion läuft es dann auf Plicatura crispa und Phanerochaete sanguinea als Holz verfärbende Pilze hinaus. Jetzt muss ich nur noch das Stöckchen wiederfinden und feucht legen. Vielleicht wächst ein Pilz und kann ich etwas herausfinden. Interessant!

    Ja,du hast absolut Recht. Wäre echt interessant, wenn Du den Ast beobachten würdest!! :)


    LG Michi

  • Hallo Claudia .


    Idee mit holz gelagert und an Pilze warten ist nicht schlecht aber : Meine rote holz ich beobachte in Wald (an bekannte stelle gelagert) schon 2 Jahre und noch immer keine Pilze . An Grün verfärbte Holz ich habe 3 Jahre an erste Grünspanbecherlinge gewartet . Habe alles mit Bilder Dokumentiert .


    LG beli !

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.