2019 - Pilze in Berlin/Brandenburg

Es gibt 339 Antworten in diesem Thema, welches 127.261 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von ingosixecho.

  • Hallo Tom!

    Ja, da hast Du sicher Recht. Da habe ich für den Erlenkrempling bestimmt das falsche Beispielbild ausgesucht - jetzt, wo Du es sagst. Was das dann wohl für ein Cortinarius sein mag? Irgendwas mit gelb und dickem Fuß...muss ich mal genauer nachsehen.

    Diese Pilze standen jedenfalls direkt am Ufer des Kalksees, und alle anderen "Erlenkremplinge" standen woanders.


    Hier noch mal ein anderes Bild von diesem Cortinarius, mit "Babies":


    Und hier jetzt echte Erlenkremplinge (vom Erlenbruch am Nordufer des Großen Stienitzsees bei Hennickendorf):




    Einen schönen Tag noch,

    Lars

  • Hallo Lars,


    Spannende Schwammerl hast gefunden. Leucoagaricus badhamii ist wirklich beeindruckend. Den hab ich erst einmal gefunden und bin richtig erschrocken, wegen der krassen Verfärbung.


    Der Helmling auf Rinde könnte Mycena alba sein. Aber so richtig viel Details sieht man nicht.


    Grüßle

    RudiS

  • Mycena alba würde vom Habitat und Substrat her perfekt passen. Hutdurchmesser von 3-13 mm hätte ich schon fast für zu groß gehalten, aber wenn ich nochmal das Bild samt Daumen ansehen, sollten es wohl mind. 3 mm sein bei ausgewachsenen Explaren. Gäbe es denn noch was anderes Ähnliches oder ist das schon die Lösung?

  • Der Cortinarius müsste dann wohl aus der Gruppe Xanthophylli sein, mit seinen gelben Lamellen, dazu mit gelbem Stiel. Nur für den Schöngelben Klumpfuß C. splendens erscheint er mir etwas zu groß. Ideen? Oder soll ich den lieber im Bestimmungsforum noch mal posten?

  • Ging uns gestern auch so. Mussten einfach aufhören wegen Platzproblemen, der Barnim steht voll.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Hallo, ich lese hier schon länger mit, war aber lange nicht in der Gegegend. Mein Suchgebiet ist die Schorfheide. Früher (vor mehr als zwei Jahrzehnten) gab es mehrere Möglichkeiten, um umweltschonend zu parken. Meine Frage: Wo ist dies heute gut möglich? Bisher fand ich immer kurz hinter Groß-Schönebeck passable Parkmöglichkeiten. Geht dies auch in diesem Jahr in Ordnung?

  • Guten Morgen an alle,


    wir waren heute die ersten im Wald und haben wieder gut gefunden. Es sind Pilze dabei, die hab ich noch nie gefunden. Ich vermute, dass es sich um den weißen Birkenpilz oder Moorbirkenpilz handelt. Sehr festes Fleisch, wie ein Steinpilz, riecht angenehm, verfärbt sich gräulich, schmeckt nicht bitter. Was meint ihr (letzten 4 Bilder)?








    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Die lolli

  • Hallo Lolli,

    der ist mir auch vollkommen neu aber einer der experten weiß bestimmt Bescheid.

    Birkenpilze gibt es ja dieses Jahr eh massenweise.

    War auf Bootstour mit Freunden zw. Fürstenberg und Templin und hätte nicht gedacht

    das ich dieses Jahr noch mich an Pilzen überfresse<X

    Anfang der Woche (sonntag zu Montag -2 Grad wurde viel zerstört) war kaum was zu sehen aber seit Donnerstag

    schießt alles wieder los wie verrückt.

    Massenweise kleine knackige Maronen und Steinpilze.

    Eine riesengroße Glucke in noch superweißer Farbe so groß wie ein Basketball

    wurde gefunden und es gibt die schönsten Fliegenpilze wie selten so vor.

    Wär hätte das dieses Jahr noch gedacht.


    Gruß Willy

  • Auch der Barnim ist proppevoll. Meine Truhe und Trockenvorräte sind aufgefüllt, der Winter wird lecker. Das hätte ich nach "dem "Sommer auch nicht gedacht.

    Nächste Woche sammle ich dann für Nachbarn, es macht ja so einen Spaß. Gute Bewegung und viel frische Luft. ==roeessbar==roeessbar==roeessbar==roeessbar


    Schönes Wochenende Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Wernsdorf.

    5 Pfund Maronen.....ehrlich.


    Hat schon jemand Pfiffis entdeckt, oder wird das vorbei sein?

    schließe mich mal der Frage nochmal an-hat jemand noch welche gesammelt

    vielleicht 3-4 große in der letzten Woche gefunden und das in top Revieren

    meine Theorie wenn der fasche kommt geht der echte bestätigt sich dieses Jahr auch wieder

    aber zum Glück wächst ja fast alles andere


    Gruß Willy

  • und ich liege seit einer Woche lang, wahrscheinlich Bandscheibenvorfall. Ich könnte nur ko......

    Ich war vor einer Woche unterwegs rund um Lanke, Ruhlsdorf, Lobetal. Die Wälder waren voll mit einer vielzahl der verschiedensten Pilze. Das hat soooo einen Spaß gemacht. Die schönsten Steinpilze, Maronen Krause Glucke, Birkenpilze, Rotfüße...und und und.

    Am Sonntag bat mich eine Bekannte sie zu begleiten. Wir sind dann in für mich unbekanntes Terrain, kurz hinter Bernau. Da begann es schon zu zwicken im Rücken. Am Montag ging dann gar nichts mehr.

    Heute kam meine Bekannte wieder mit 2 Körben, voll mit Maronen und Birkenpilzen, zur Begutachtung.

    Das Leben ist so ungerecht.

    Am Freitag erst mal zum MRT und dann mal sehen.

    Für mich hat sich das Pilzjahr vermutlich erledigt;(



    So, nun hab ich mich,trotz Rückenschmerzen, wieder in den Wald getraut. Macht auch Spaß mit dem Finger drauf zu zeigen und meine Frau musste sich bücken:love:.

    Die Handy-Fotos entstanden teilweise aber vor meinem Bandscheibenvorfall, teilweise aber auch erst vorgestern.

    Es ist eine lose Aufstellung von Pilzen, die den Weg zu mir nach Hause gefunden haben, aber auch welche, die ich einfach nur schön fand.

    Ich hatte ja vorab geschrieben, ich hab`s nicht so mit dem Fotografieren. Die Bilder sind alle unbearbeitet und auch in der Reihenfolge nicht geordnet.

    Viel Spaß beim anschauen.


    schönen Sonntag noch

    Frank

  • Hallo zusammen,

    meine Frau hatte mich gestern überredet nochmal kurz hinter Mühlenbeck in den Wald zu gehen.

    Trotz massenweise schnittstellen von Steinpilzen ließen sich innerhalb von 30min

    trotzdem 20 wunderschöne Steinis finden.

    Superschöne knackige Maronen gab es auch noch dazu.

    Was meint Ihr -hat der Regen inzw. den ganzen Boden durchfeuchtet.

    Ich habe gestern im Garten nochmal bis 50 cm gegraben und alles war gut duchfeuchtet.


    Gruß Willy

  • Hallo Willy,

    im Kiefernwald ist es noch nicht tief nass. Bei diesem Zuckersand verdunstet es irgendwie anders als im Garten.

    Die sonnigen Waldwege waren am Montag schon wieder recht trocken.


    Schönen Abend Bärbel

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111

  • Voila!


    Custom-Seite VantageProPlus - Standort


    Ich denke, das trocknet so schnell nicht mehr aus. Wie man sieht, fehlt das Wasser in den tieferen Regionen. Nicht gut für Bäume und Sträucher. Man wird es in den kommenden Jahren sicher sehen.


    Grüßlis Ingo

  • Danke Ingo-hätte ich nicht gedacht das es immer noch so böse aussieht.

    Ich habe ja schon leider im Sommer die Spuren der Trockenheit vom letzten Jahr gesehen.

    Gerade die Eichen und Buchen haben sehr gelitten.