Hallo, Besucher der Thread wurde 864 aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von ipari am

Sammelanfrage mit der Bitte um Bestätigung oder Hilfe

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich frage hier sehr viel an und so wurde heute die Bitte / Anregung (nicht von sehr Vielen!) geäußert, diese Bestimmungsanfragen doch vielleicht zusammenzufassen. Nun, ich bin da flexibel und will es gerne einmal so versuchen.
    Vielleicht noch als Erklärung warum ich in der Tat ja sehr viel anfrage, also zumindest dann, wenn es Pilze gibt. Mein Leben lang bewegte ich mich in den sogenannten Steggerleswäldern, also Kiefernwälder auf saurem und eher sandigem Boden. Zudem war ich eine ganz normale Speisepilzsammlerin bis ich dann auf dieses Forum stieß - wow! Und kaum war mein weitergehendes Interesse an Pilzen verfestigt geweckt verschlug es mich in eine Gegend mit Buchenwäldern und sehr kalkhaltigem Boden. Und nun stehe ich mit vielen Fragezeichen im Wald - von Pilzführungen oder dergleichen weit und breit keine Spur - die nächste Möglichkeit dazu ist dann wieder 100 km entfernt bei den Steggerleswäldern ;) Und so frage ich halt hier sehr viel an, lese sehr viel zu den Pilzen ... und so nach und nach ... Nun gut, vielleicht frage ich hier auch zu viel an. Deshalb, aufgrund des Vorschlages, nun einmal eine Sammelanfrage mit der Bitte um Bestimmung und Hilfe (ich persönlich finde dies ja nun etwas unübersichtlich).


    Pilze 1:
    Buchenschleimrüblinge - ich nehme an, dass sie dies sind, aber ich kenne sie eben nicht.









    Pilz 2

    Ich denke der Kastanienbraune Rübling, aber auch den kenne ich bisher nicht









    Pilz 3
    Nachwuchs? Pilz auf Pilz? Ich habe keinen Plan ;)







    Pilz 4
    Das letzte Jahr liegt schon lange zurück als ich die das erste Mal sah. Wollig gestiefelte Schirmlinge?



    Noch einen letzten Pilz - Pilz 5
    Irgendwie wollen sich mir diese Art von Pilzen noch nicht wirklich erschließen ...






    Tja, eigentlich hätte ich nun noch weitere Fragen zu einigen Pilzen die ich im letzten Jahr zum ersten Mal gesehen habe und ob ich die nun wieder richtig erkannt habe. Aber ich denke mit 5 Bestimmungsanfragen in nur einem einzigen Thread ist die Obergrenze ja wohl dicke erreicht! Und ich glaube in Zukunft stelle ich die Anfragen wieder getrennt nach einzelnen Pilzen - mir ganz persönlich ist dies viel zu unübersichtlich und durcheinander - sorry bitte an alle die anderer Meinung sind.

    Vielen Dank auf jeden Fall für Eure Hilfe und Unterstützung zu den oben genannten Pilzen.


    Liebe Grüße


    Maria

  • Ahoj, Maria,


    1 sehe ich genauso

    2 ist der Kastanienbraune (Stiel-)Porling

    3 macht mich (Laien) an Buckeltramete denken

    5 da würde mich nicht wundern, wenn das letzte Bild noch eine andere Art zeigt.


    LG

    Peter

  • Pilz 4 ?

    Nichts ohne meinen Anwalt.

    Natürlich habe ich (zu allen Pilze) noch mehr Fotos (nur in so einem Sammel-Thread postet man nicht ganz so viele),

    Sehe ich genauso.


    LG

    Peter

  • Zu Pilz 3: Nachwuchs der Buckeltramete? Ich habe so etwas noch nie gesehen deswegen frage ich.

    Hallo Maria

    Das erste Bild von Pilz 3 sieht schon wie eine Buckeltramete aus. Wenn die oben auf Holz wachsen, bilden die öfter solchen "Nachwuchs" aus. Aber sind die anderen Bilder wirklich vom gleichen Pilz? Ist der Pilz sehr weich, wie ich eher vermute? Ist das Substrat auch Laubholz? Geruch?

    Mit 5 Pilzen ist das übrigens total unübersichtlich! Wichtig wären mehr Infos!

    Das letzte Bild zeigt evtl. eine andere Art. Waren alle am gleichen Stamm? Ich denke eher nicht!


    Nun gut, vielleicht frage ich hier auch zu viel an.

    Nö, mach bitte weiter so! Wem das zuviel ist, der braucht ja nicht antworten.

    ich frage hier sehr viel an

    Wenn keiner fragt, kann man hier "dichtmachen". Von guten Anfragen kann jeder etwas lernen ......

  • Hallo Karl-Heinz,


    leider gibt es im Umkreis von rund 100 km anscheinend nichts dergleichen.

    Immerhin einen Freund kenne ich der sich mit Pilzen gut auskennt und mit dem fahre ich vielleicht alle 2/3 Monate einmal kurz in den Wald, aber eben nicht sehr oft und leider immer nur relativ kurz.


    Liebe Grüße


    Maria

  • MoinMoin!


    Nummer 4 kann schon gut ein Wollstielschirmling (Lepiota clypeolaria) sein.

    Wie man nun mehrere Funde zur Bestimmungshilfe präsentiert, ob in einem Sammelthema oder in einzelnen Anfragen... Da gibt es kein "richtig" und "falsch".
    persönlich mag ich Einzelanfragen lieber, weil es eben immer passieren kann, daß ein Pilz auch eine längere Diskussion auslöst. Hast du dann in einem Thema schon drei diskusssionswürdige Funde, wird es sehr unübersichtlich nachher in den Kommentaren. Und ob ein Pilz eingehender betrachtet und kommentiert wird, oder ob es sich mit einer Namens - Vergleichsidee erledigt ist, das wäre halt im Vorfeld schwer abzusehen.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.