Hallo, Besucher der Thread wurde 846 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Suillus B. am

Semmelstoppel Qualität

  • Liebe Foren Mitglieder
    heute sehr viele Semmelstoppel gefunden die optisch makellos aussehen
    Wie würdet Ihr die Qualität einschätzen ? Sind diese schon zu groß oder immer noch akzeptabel
    Danke für Tip
    ( Im Buchenwals auf einer Stelle bestimmt 50 Semmelstoppel )
    Danke für Tips
    Gruss
    Bernd

  • Hallo Bernd,


    es stoppelt momentan überall. Scheint ein guter Jahrgang für die Semmel zu sein. Schon mehrfach in großer Anzahl gefunden und kulinarisch verwertet.


    Die Stoppellänge ist wichtige. Die dürfen nicht zu lang sein, sonst droht Bitterkeit. Obwohl selbst das nicht jeder wahrnimmt.
    Ich hab noch keinen bitteren gehabt. Der Pilz ist sehr festfleischig. Überständige Exemplare natürlich nicht mehr.


    Deine Stoppeln sehen von der Ferne ganz kurz aus. Geputzt würden die sicher noch nen besseren Eindruck machen :D

    Grüße aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

    Einmal editiert, zuletzt von Kozaki ()


  • Wie würdet Ihr die Qualität einschätzen ? Sind diese schon zu groß oder immer noch akzeptabel


    Die Semmelstoppepilze gehören zu meinen absoluten Lieblingspilzen!


    Meine Einschätzung: die Qualität ist sehr gut :alright::yumyum: Es gibt meinerseits überhaupt nichts zu bemängeln.

  • Servus☺ï¸
    Auf die Gefahr hin mich hier unbeliebt zu machen...
    Weiß ja nicht wo ihr herkommt, aber u.a. der semmelstoppler
    gehört zu den wenigen Pilzen die weit überdurchschnittlich mit cäsium137 belastet sind. Teilweise weit über dem (ohnehin willkürlich festgelegten) Grenzwert.
    Südlich der Donau sammle ich den deshalb nicht.
    Wem das wurscht ist kanns ja gleich wieder vergessen😉...
    Aber ich persönlich würde das gern gesagt bekommen vor dem Essen😬
    Vielleicht kanns dir ja schon geographisch egal sein...
    Nix für ungut und schöne Grüße😊

  • Hallo,


    finde ich eine wichtige Information. Gibt es Infos zur Belastung in anderen nicht so betroffenen Bundesländern ? Bin nördlich der Donau ist die Frage ob ich die Semmelstoppelpilze auch hier meiden sollte.


    Gruß

  • Hallo Andri,


    Das kommt sicher darauf an, wo man die Pilze sammelt.
    Hier bei uns im Saarland und bei Marco, der nicht weit davon entfernt wohnt, war die radioaktive Belastung nie ein großes Thema, da es damals (Tschernobyl) hier zu keinem nennenswerten Fallout kam und die Belastung danach relativ gering war.


    Herzliche Grüße
    Josef


    Ich habe gerade die Karte aus dem Jahre 1986 gefunden, aus der die Cäciumbelastung von damals ersichtlich ist. Eine aktuellere Karte ist mir leider nicht bekannt.
    https://www.uni-oldenburg.de/f…ilder/Caesium_BRD_BGA.gif


  • Hallo an Alle,


    eine aktueller Karte ist in Bezug auf Tschernobyl eigentlich gar nicht nötig :)


    Und ja, es kommt absolut darauf an wo man die Pilze sammelt :). Nur dort, wo damals radioaktiver Niederschlag niederging, sollte man sich über die radioaktive Belastung des Waldbodens und damit der Pilze wirklich Gedanken machen. Dies ist in einigen Gebieten Deutschlands der Fall. Für diese Gebiete, z.B. in Bayern, gibt es bis heute laufend Untersuchungen. Und ja, laut diesen Untersuchungen reichert der Stoppelpilz wohl sehr gerne an. ABER bitte nicht deutschlandweit verallgemeinern, auch nicht z.B. Bayernweit. Wie schon gesagt, nur dort wo damals tatsächlich die teils regional sehr begrenzten Niederschläge niedergingen, sollte man den Konsum der Stoppelpilze vielleicht/tatsächlich einschränken. (Die genauen Informationen findet man je nach Region bzw. Bundesland normalerweise relativ leicht im Netz)


    Liebe Grüße


    Maria

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.