Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k aufgerufen und enthält 20 Antworten

letzter Beitrag von Earl86 am

Fotowettbewerb Mai 2017

  • Hallo liebes Forum,


    Ein weiterer Monatswettbewerb startet:


    Für alle Interessierten: Bis zum 19. Mai um 23:59 Uhr habt ihr Zeit, euer Foto einzuschicken!


    Bitte Folgendes vor der Teilnahme lesen!


    -->  Regeln und Ablauf zur Teilnahme am Pilzfotowettbewerb


    Achtung! Auf Anregung eines Teilnehmers wurden aufgrund der angepassten technischen Möglichkeiten die Regeln geändert. Von nun an dürfen die Bilder bis 1200 x 900 Pixel und bis 800 kb groß sein! Wir hoffen, dass ihr die möglicherweise etwas längere Ladezeit zugunsten der höheren Qualität und Detailgenauigkeit gerne in Kauf nehmt.
    ___________________________


    Hier  seht ihr, welche Preise man gewinnen kann. Darunter befinden sich Gutscheine von Traumflieger.de und Pilzzuchtsets von Pilzmännchen!
    ___________________________


    Allen Teilnehmern viel Glück und eine ruhige Hand,


    Das Forenteam von pilzforum.eu

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    Einmal editiert, zuletzt von JanMen ()

  • *erinner* :)

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hier nun die Bilder des aktuellen Monatswettbewerbs!



    (für die volle Qualität bitte, falls möglich, die einzelnen Bilder anklicken)


    Bild 1



    Bild 2



    Bild 3



    Bild 4



    Bild 5



    Bild 6



    Bild 7



    Bild 8



    Bild 9



    Bild 10



    Bild 11



    Bild 12



    Bild 13




    Die Jury zieht sich bis zum 01. Juni zur Bewertung zurück!

    Bilder

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    Einmal editiert, zuletzt von JanMen ()

  • Boah!
    Soooo viel geiles Zeug! :eek:


    Da tut die Jury mir wirklich aufrichtig leid.
    Zwar habe ich zwei Lieblingsbilder für mich erwählt und eines davon als "My" in der "Kologie" ernennen können
    ... aber in Qualität oder Darstellung reicht da ein Bild dem anderen die Hand. Da wird wohl der Geschmack des Einzelnen sehr gravierend sein.




    Nebenbei ...
    Rostige Pilze ?
    Ich bin gespannt wem wir das wohl zu verdanken haben. :alright:

  • Hallo,
    komisch ... es werden in der letzten Zeit fast immer DREIZEHN Bilder eingereicht (.... und WAS :eek: für Bilder :alright: )


    Ein ABSOLUTES Lieblingsbild habe ich auserkoren (nicht meines ...) und so 4-5 Verfolger, aber auch der "Rest" kann sich sehen lassen.

  • Hallo zusammen,


    leider muss ich hier noch um etwas Geduld bitten, damit eine aussagekräftige Jury-Bewertung zustandekommt. Geduldet euch bitte noch bis zum 05. Juni. Sorry!


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Danke fürs Warten! Nun ist es so weit...
    Die Jury hat entschieden...


    1. Platz


    Bild 10 - Earl86 (Monatssieger) mit Weißstielige Lorchel (Helvella spadicea)




    2. Platz


    Bild 9 - Wühlmull mit Tintlingen (Coprinellus spec.)




    3. Platz


    Bild 4 - Doris und Helmut mit Speisemorchel (Morchella esculenta)




    Die weiteren Platzierungen:


    4. Platz  - Bild 6 (abeja) mit Physcia caesia, Xanthoria elegans & Candelariella cf. aurella




    5. Platz - Bild 1 (dieter.heune) mit Striegelige Tramete (Trametes hirsuta)




    6. Platz (punktgleich) - Bild 13 (Karl W) mit Puccinia urticae (an Urtica)




    6. Platz (punktgleich) - Bild 11 (lupus) mit Schwefelporling  (Laetiporus sulphureus)




    8. Platz  - Bild 8 (Irisle) mit ?




    9. Platz -  Bild 2 (Lactarius) mit Orangeseitling  (Phyllotopsis nidulans)




    10. Platz - Bild 12 (Clavulina) mit Speisemorchel (Morchella esculenta)




    11. Platz - Bild 3 (WestHarzer) mit Birnenstäubling (Lycoperdon pyriforme) & Geweihförmige Holzkeule (Xylaria hypoxylon)




    12. Platz    (punktgleich) - Bild 5 (friend1) mit Birnengitterrost (Gymnosporangium spec.)




    12. Platz  (punktgleich) - Bild 7 (beli 1) mit Gesäter Tintling (Coprinus disseminatus)




    Allen Siegern einen herzlichen Glückwunsch!


    Mit dem Monatssieger setze ich mich wegen des Preises in Verbindung!


    Eure Vorschläge zu den nicht oder möglicherweise falsch bestimmten Arten auf den Fotos könnt ihr mir - wie immer - gerne hier lassen. :)


    Freundliche Grüße


    Jan-Arne

  • Glückwunsch an "Earl86", das Bild war auch mein absoluter Favorit! ==Pilz22


    Über die weiteren Platzierungen könnte man natürlich wie immer "streiten".... ;)
    Völlig unverständlich ist für mich aber der 9. Platz: Datum und Jeans.....sorry und nix für ungut, aber........ :rolleyes:


    VG
    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

    Einmal editiert, zuletzt von lupus ()

  • Hallo,
    große Gratulation an Earl, ein überirdisch schönes Bild!
    Hatte ich auch als Nr. 1 gesehen, erst mal natürlich die schönen Pilze in hervorrag. Zustand, aber natürlich auch die Bildgestaltung (wo sie sitzten, welche "Lichteigentümlichkeit" da herrscht ... und dann noch "Kino im Kopf", wie die "drei Gesellen da ins Nicht-Zu-Durchdringende Umfeld gucken".)


    Die Verfolger haben verfolgt :D - hatte ich auch ungefähr so gesehen (nicht zwingend die Reihenfolge, aber in groben Gruppen) bis Platz 5 oder 6 einschließlich - überall gab es etwas, was den Blick "festgehalten hat", eine besonders schöne Form, ein besonderes Licht usw.


    Zu Bild 2, Platz 9 möchte ich auch noch anmerken, dass wahrscheinlich die schönen Pilze honoriert wurden.
    Aber die Pilze kann man natürlich viel wirkungsvoller zeigen.
    Ich dachte schon, soll das ein Witz sein mit den Hosen im Bild (oder ist das gar nicht aufgefallen) ??
    Was kann man nun machen, wenn man so ein Bild hat - und trotzdem die Pilze so schön findet, dass man damit beim Wettbewerb teilnehmen möchte?
    Heutzutage sind die Bilder ja von den Pixeln her so riesengroß, da hätte man mit Sicherheit noch einen schönen Ausschnitt wählen können oder die Hosen wegstempeln per Bildbearbeitung. Insgesamt wäre es aber besser gewesen, einen etwas anderen Aufnahmewinkel zu wählen (schon beim Auslösen das fertige Bild im Kopf haben).


    Meine Flechten haben auch Namen (hat Jan-Arne mir nicht geglaubt ;) ?):
    Physcia caesia (die weiße Flechte links) und Xanthoria elegans (die orangefarbene Flechte rechts) und cf. Candelariella aurella (die grün-gelben kleinen einzelnen Apothecien)

  • Das zauberhafteste aller Lorchebilder hat gewonnen. Danke für diese Aufnahme! Hypermykobäng!!! Aber sowas von! :alright:


    Meine Nummer 2 wären abejas Flechten gewesen. Ebenso wunderbar, ganz nach meinem Geschmack. Habt ihr das überhaupt alle angeklickt um es groß zu sehen?
    So schöne Konturen und doch so "glatt". Zwar wird es wohl durch "Nachzeichnen" erst so geworden sein (Mutmaßungsmodus) aber das tut dem Bild überhaupt nicht weh. Ganz im Gegenteil. Es betont die Schönheit dieses Wesens. Bravo!



    Den beiden Fotoeinreichern Karl und friend1 erbiete ich einen speziellen Dank für ihre Pilze.
    Ein paar Arten ab von der Norm sind für den Wettbewerb eine schöne Würze.
    Mal was anderes zu zeigen macht es spannender, abwechselreich, öffnet Zuschauern die Augen und weckt Neugierde, neben vielen anderen schönen Aspekten.
    Wunderbar! :cool:

  • Danke Mausmann für "die Blumen", d.h. den positiven Kommentar. ==9


    Ich habe nur das "Übliche" mit dem Bild gemacht:
    etwas beschnitten, weil das Original ist 3:2, ich wollte mich aber auf die 2er Gruppe konzentrieren. Natürlich hätte ich das gleich so aufnehmen können, aber ich habe gern ein bisschen Spielraum, denn ich habe die ganze Angelegenheit auch noch um wenige Grad gedreht (dachte ich gerade ... stimmt aber nicht, nur etwas verknappt den Ausschnitt).
    Dann mit dem Kurveninstrument von GIMP die Mitten und Spitzlichter leicht angehoben, da ich bewusst immer etwas leicht unterbelichte (damit auf keinen Fall die hellsten Punkte ausgefressen werden). Die weiß-grauen Flechten erscheinen im Original etwas grauer, das Orange nicht ganz so leuchtend.
    Dann mit "Unscharf-Maskieren-Tool" sanft geschärft (auf deutlich geringerer Einstellung als Standard-Einstellung), dann skaliert, dann nochmal mit "Unscharf-Maskieren-Tool" sehr wenig geschärft.


    Das besonders "Glatte" kommt dadurch zustande, dass ich die Flechten im/nach Regen fotografiert habe, alles war nass - ich habe erst mal etwas trocken getupft (relativ erfolglos) , damit es keine blöden Reflexe gibt, die erst hinterher auffallen.
    Das war übrigens der zweite Versuch, diese Flechten (mir gefiel besonders das Durcheinanderwachsen) zu fotografieren. Das erste Mal war bei extremen Sonnenschein (was mir vor Ort gefiel) - dann dachte ich aber: abgeschattet wäre besser gewesen und "näher ran" auch.
    Und beim zweiten Mal hat es eben geregnet!! ;)
    [hr]
    Wer es lieber so mag:
    in 3:2 in der Originalgröße (minimal beschnitten), so wie ich es mir abgespeichert habe (3613x2408 Pixel, knapp 4 MB)


    Flechten am Wasserkraftwerk Kaiser-Augst, Schweiz, Mai 2017

  • Hallo in die Runde!
    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen zum meinem Bild! Schön, dass ich nicht nur die Jury, sondern auch euch überzeugen konnte. ==Pilz24


    Diese Lorcheln so in Szene zu setzen war mir einfach ein Anliegen gewesen: Wir, genauer gesagt meine Freundin hatte sie erstmalig auf dem diesjährigen Osterspaziergang an unseren örtlichen See entdeckt. Dort war ich gleich von der Form angetan und nahm mir vor, wenige Tage später mit der Foto-Ausrüstungs zurückzukehren. Als sich durch meine zwischenzeitlichen Recherchen meine Vermutung nach Helvella spaedicae verdichteten, die ja auch recht selten sein soll, war ich angefixt. Eine gute Woche später kehrte ich dann an die Stelle zurück; hier waren nun bloß leider keine Lorcheln mehr zu entdecken. Wieder verging etwas Zeit, ein anderer Tag, und ich drehte eine Runde um den See, um nach Maiplizen zu suchen. Die Morchelsaison hatte ich gefühlt schon im Ausklang gesehen. Nach Umrundung des Sees ging ich, kurz vor der Heimfahrt noch kurz zu einer einzlenen Morchel zurück um sie zu pflücken; und siehe da, ich stolperte schnurstracks über ein andere Nest der Weißstieligen Lorchel - diese habe ich euch hier präsentiert! Das ist mein kleiner Erlebnisbericht zum Fund und Foto dieses Pilzes.


    Andere tolle Bilder waren natürlich auch im Rennen:


    Die Speisemorchel (Bild 4) von Doris und Helmut gefällt mir sehr gut! Schön positioniert, etwas Vordergrund hätte gut getan, schöner Unschärfeverlauf, guter Farbkontrast


    Die Flechte (?), Puccinia urticae von Karl W fand ich sehr interessant. Das ist echt krasser 'Alien-Shit' und das mitten unter uns. Tolle Details, den Hintergrund hätte ich mir etwas ruhiger gewünscht. Danke für's Zeigen!


    Die Flechten (Bild 6) von abeja zeigt uns dieser in tollen Farben und Formen. Toll, wie die ineinanderfließen. Für mich als Offenherzigen für offenblendige Fotos etwas zu 'flach', was aber kein Kriterium sein soll; das fällt hier einfach unweigerlich mit dem Motiv zusammen. So gings mir mal beim ebenfalls 'flachen' Warzigen Drüsling. Da ist zwangläufig viel 'scharf' im Hintergrund - ein 'scharfes' und farb-formen-frohes Bild also abeja! :D ;)



    LG, Andreas

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane

  • Die Flechte (?), Puccinia urticae von Karl W fand ich sehr interessant. Das ist echt krasser 'Alien-Shit' und das mitten unter uns.




    Hallo Andreas,


    es handelt sich hier um einen Rostpilz. Hier mal "Details" einer ähnlichen Art durch die Stereolupe fotografiert.



    Bild 8 wurde von einem Freund als vermutlich Discina parma bestimmt. War noch unreif


    Gruß Alis

  • Hallo Alis,


    war es denn sicher Laubholz? Discina parma wäre - zumindest hier - schon was Seltenes. Ich dachte spontan an Discina perlata, das Pendant auf Nadelholz.


    Zur Puccinia: Genau, ein Rostpilz. Und zwar einer, der auf Brennnesseln wächst, wenn der Wechselwirt Schwertlilie in der Nähe ist, und der typischerweise diese Verdickungen hervorruft.


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!


  • Hallo Jan-Arne,


    Zitat vom Pilzfreund, welcher ein Stück mitgenommen hatte:
    ich hatte leider nur unreife Sporen.
    Da ich bei einer etwas reiferen Sporen mehrere kleine –žSchwänzchen–œ
    gesehen habe, geht meine Vermutung Richtung Discina parma.


    Fundort war die Wutachflühen, das Holz war nicht eindeutig erkennbar und wir haben keine Probe mitgenommen.
    Am Fundort gabe es Laub- und Nadelhölzer. Somit muss es leider beim vermutlich bleiben.


    Danke für den Hinweis mit der Schwertlilie. Allerdings findet sich im Netz auch Segge als weiterer Wirt:
    http://www.digital-nature.de/g…stpilz/detail/detail.html


    Mein Bild stammt von Beinwell. Mehr dazu hier:
    http://www.pilzepilze.de/cgi-b…bs/pconfig.pl?read=249463
    Hinweise zum aktuellen Namen an Schluss



    Gruß Alis

  • Hallo Alis,


    recht hast du, sorry! Ich hab die beiden Brennnessel-Rostpilze verwechselt. Der häufigere Pilz ist der gezeigte. Der hat Segge als Wechselwirt, während die seltenere Art (die nicht diese Verdickungen an den Brennnesseln bildet) an Schwertlilien wechselt. Ach, wäre nur Karl hier. Der beschäftigt sich aktuell mit solchen Pilzen und alles Gesagte habe ich von ihm (wenn auch falsch von mir wiedergegeben). :eek:


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Hallo in die Runde,
    ich bin hier nicht der große Poster, trotzdem ein paar Worte von meiner Seite. Ich nehme immer sehr gerne hier am Wettbewerb teil und ich finde dabei sein ist alles. Klar sind meine Fotos nicht unbedingt super schön aber ich freue mich über jeden vorletzten Platz ;-)
    Manchmal verpasse ich den 19. oder ich habe einfach nichts gefunden. Denn ich stelle nur Fotos von Pilzen ein die ich zeitnah gefunden habe. Ebenso fehlt mir die Zeit für eine aufwendige Aufarbeitung der Bilder. Ich genieße auf jeden eure Bilder Monat für Monat und gratuliere den Siegern. Sie haben es verdient.
    Tschau
    Uwe

  • Hallo, Uwe!


    Ob man viel schreibt oder nicht, ist nicht das Wichtigste.
    Ich freue mich jedes Mal über deine Bilder, auch wenn sie nicht auf den Treppchenplätzen mitspielen. :alright:
    Das ist für den Wettbewerb meiner Meinung nach ebenso wichtig, daß nicht jedes Bild auch gleich "Profiniveau" erreicht. Auch wenn man nicht das Equipment und / oder die Zeit und / oder die Erfahrung hat, ein Hochglanz - Bild einzuschicken: Es tut gut, wenn es im Wettbewerb die Vielfalt gibt von unterschiedlichen Perspektiven und Eindrücken. Also bitte weiter machen. Das betrifft aber alle Pilzfotografen: Immer her mit den Bildern, da muss sich niemand zurückhalten, weil "die Bilder ja eh nicht mithalten können".
    Der Wettbewerb ist für alle da. :)



    LG, Pablo.

  • Dem kann ich nur bepflichten, Pablo!


    Ich schätze auch die unterschiedlichsten Motive und Niveaus die hier präsentiert werden. Der Wettbewerb kommt 'locker leicht' daher, da er nicht zu strikt formalisiert ist - das macht, auch für mich einen Teil des Spaßes aus. Man hat es selbst in der Hand mehr oder weniger Zeit in ein Foto zu investieren, aber ein generell hohes Einsteigsniveau ist hier kein Muss und damit auch keine Hürde für die Beteiligung. Das sollte auch so bleiben; von daher möchte ich ebenfalls jeden zum Mitmachen ermutigen! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! :alright:



    LG, Andreas



    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.