Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 18 Antworten

letzter Beitrag von Kozaki am

Mit Florian auf Pilzpirsch

  • Moin Moin


    Hier im Harz scheinen die Pilze zu explodieren. Zumindest sind die kleineren Pilze gut am Start. Schön auch für Florian, der gerade ein paar Tage Harzer Luft einatmet.





    Diesen haben wir gestern schon zusammen bestimmt
    Pholiotina teneroides Zweisporiger Glockenschüppling


    LG Harzi
    [hr]












    einiges hat Harzi mitgenommen und versucht es zu bestimmen :haue:

  • Hallo, Hartmut!


    Das sind ja mal beeindruckende Bilder! :alright:
    An solchen wunderschönen Ansichten von diesen Lang-und-dünn-Pilzen scheitere ich regelmäßig, ich bekomme die einfach nicht recht auf eine Schärfenebene...
    Das ist schon stark, was du da für Bilder gezaubert hast, insbesondere von vielen, schicken Psathyrellchen. :)
    Für einen habe ich sogar eine Idee: Einzelfruchtkörper schräg von oben, Hut mit Runzeln und Untergrund mit Holzstückchen durchsetzt: Vielleicht ein etwas blasser Pluteus thomsonii?



    LG, Pablo.

  • Tolle Fotos!
    Wir sind dann mal gespannt, was beim Bestimmen rauskommt :)

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 107 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette)

  • Na da ist doch der Florian voll in seinem Element!!! :alright: :alright: ;)


    Ich erkenne das Kuhmaul, richtig? Wäre der einzige Pilz, den ich jetzt spontan und ohne weiteres ansprechen könnte!! :shy: Bin auf Eure Bestimmungen gespannt!


    Wie immer tolle Fotos, Hartmut! :hmmnmz:


    Liebe Grüße
    Kerstin


  • Hallo, Hartmut!


    Das sind ja mal beeindruckende Bilder! :alright:
    An solchen wunderschönen Ansichten von diesen Lang-und-dünn-Pilzen scheitere ich regelmäßig, ich bekomme die einfach nicht recht auf eine Schärfenebene...
    Das ist schon stark, was du da für Bilder gezaubert hast, insbesondere von vielen, schicken Psathyrellchen. :)
    Für einen habe ich sogar eine Idee: Einzelfruchtkörper schräg von oben, Hut mit Runzeln und Untergrund mit Holzstückchen durchsetzt: Vielleicht ein etwas blasser Pluteus thomsonii?


    Moin Pablo


    erst einmal nachträglich alles Gute, ich wollte abends noch schreiben und dann habe ich es doch vergessen :haue:
    Die Schärfentiefe funktioniert nur mit Stativ, jedenfalls bei mir. Alle Aufnahmen wurden mit einer Panasonic DMC TZ 41 im M Modus gemacht.


    Fast alle Pilze standen auf einem Holzlagerplatz, geschätze 30 Arten auf einer Fläche von 20m x 20m. Leider war die Zeit zu knapp.


    An Freitag werde ich mit Florian meinen Hausberg bei Gernrode besuchen und ein zwei Saftlingswiesen.


    LG Harzi
    [hr]


    Tolle Fotos!
    Wir sind dann mal gespannt, was beim Bestimmen rauskommt :)


    Moin Inken


    Vielen Dank
    Es wurde alles getrocknet, aber ich denke im Laufe der Zeit werde ich mir die Pilze noch anschauen und die Bilder dann anhängen


    LG Harzi

  • Hallo Hartmut,


    sehr schöne Bilder. Die Psatyrellchen-Bilder sind ja toll gelungen. :alright: Da kann ich mich Pablo nur anschließen. Der Tintling sieht auch spannend aus. Ich gehe mal davon aus, dass es sich nicht um einen trivialen C. lagopus handelt. ;)


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo, Hartmut!


    Ich drücke euch die Daumen, daß ihr morgen auf 20 x 20 Metern der SAftlingswiese ebenso eine Artenvielfalt entdeckt wie auf dem Holzplatz. :alright:
    Weil dann gibt's ja auch für uns was Schönes zu sehen.



    LG; Pablo.


  • Hallo Hartmut,


    sehr schöne Bilder. Die Psatyrellchen-Bilder sind ja toll gelungen. :alright: Da kann ich mich Pablo nur anschließen. Der Tintling sieht auch spannend aus. Ich gehe mal davon aus, dass es sich nicht um einen trivialen C. lagopus handelt. ;)


    Moin Stefan
    Vielen Dank. Leider habe ich die Tintlinge stehen gelasen. LG Harzi
    [hr]


    Hallo, Hartmut!


    Ich drücke euch die Daumen, daß ihr morgen auf 20 x 20 Metern der SAftlingswiese ebenso eine Artenvielfalt entdeckt wie auf dem Holzplatz. :alright:
    Weil dann gibt's ja auch für uns was Schönes zu sehen.


    Moin Pablo.


    Leider haben wir heute nicht einen Saftling und keine Cortinarien finden können. Es scheint noch nicht so weit zu sein.
    LG Harzi
    [hr]

    Florian sah heute nicht nur Stockschwämmchen und konnte öfters lachen :D :D :D

  • Hallo, Hartmut.


    Schade. :(
    Aber hier sieht es ähnlich aus: Ich war kürzlich auf zwei Saftlingswiesen, aber da regt sich momentan nichts. Ein paar Jungfernellerlinge sind im kommen, noch ganz klein. Und spärlich zeigte sich Entoloma sericeum. In den Wäldern, insbesondere im Kiefernbestand auf Sand, sieht es dafür inzwischen ganz gut aus.



    LG, Pablo.

  • Hi,


    oh hübsch. Besonders die Poronias sind gut gelungen. :alright: Ich hab gerade auch gemerkt. Für mcih wird wieder langsam Winter; mir juckt es schon wieder so komisch in den Fingern, wenn ich an Dungköttel denke. :freebsd:
    Erstmal genieße ich aber noch meine geliebten Inocybchen. :cool:
    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Es wurde alles getrocknet, aber ich denke im Laufe der Zeit werde ich mir die Pilze noch anschauen und die Bilder dann anhängen


    Hallo Harzi oder alle,


    ich weiß, wie man Pilze für die Sauce im Winter trocknet... aber wie trocknet man ganze Pilze, um sie dann später noch weiter analysieren zu können?

    Grüsse aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18


  • Moin Pablo
    er liegt noch im Kühlschrank, Agaricus cupreobrunneus ist auch mein Favorit.
    LG Harzi
    [hr]
    Moin liebe Pilzfreunde
    kaum hat sich Florian verabschiedet, da hat sich Harzi gewschwind nochmal zum Holzlagerplatz geschlichen. Einiges hab ich mitgenommen und getrocknet.















    n8i Harzi

  • MoinMoin!


    Einfach spitze! :alright:
    Ob diese Pholiotina nun eine andere ist?
    Aber so viele filigrane Dunkelsporer... Da hast du ja ganz schön zu tun mit.


    Wegen dem Champi hänge ich mal meine Sandkasten - Kollektion von vor 10 Tagen an:



    Mit fertiler Lamellenschneide (Basidiolen ja, aber keine erkennbaren Zystiden), nur einen richtig dollen keimporus kann ich nicht wirklich erkennen. Es deutet sich zumindest was an, ist aber schwer auf Bild zu bekommen. Dennoch, bei einem ganz schwachen Röter, Stielbasis nach einiger Zeit blass ockerlich (wie beim Wiesenchampi) und klassischem Zuchtchampi - Geruch, dazu die Hutoberfläche und diese recht eigentümliche Ringstruktur (kurze, fast dreieckige Bänder, manchmal nur eins, manchmal zwei oder drei unterbrochene)...
    ...es wäre wohl die logischste Lösung.



    LG, Pablo.


  • Es wurde alles getrocknet, aber ich denke im Laufe der Zeit werde ich mir die Pilze noch anschauen und die Bilder dann anhängen


    Hallo Harzi oder alle,


    ich weiß, wie man Pilze für die Sauce im Winter trocknet... aber wie trocknet man ganze Pilze, um sie dann später noch weiter analysieren zu können?


    Moin Marco


    die Pilze trockne ich einfach im Trockner Dörrex bei ca 45 ° und tüte sie dann ei. So kann ich sie später untersuchen.


    lg harzi
    [hr]


    Moin Pablo


    ich habe nur kurz reingeschaut, aber auch meine Kollektion hat keine CHZ.
    Die Pholiotina ist eine andere Kollektion, die erstgezeigte und bestimmte stammt nicht vom Holzlagerplatz.


    LG Harzi

  • Hallo, Hartmus!


    Na dann müsste dieser Champi doch wohl einer Art zugeordnet werden können.
    Interessant dabei: Es scheint ja ein ganz gutes Champi - Jahr zu sein, und erstaunlicherweise bleiben wenige Kollektionen bei mir bislang unbestimmt (nur zwei, und eine davon hatte ich auch nicht mitgenommen, weil nur 2 FK).



    LG; pablo.

  • Sooo, dann will ich auch mal kurz berichten:


    Den Harzi hatte ich dieses Jahr beim Schimmelpilzkurs von Kerstin (HIER) kennengelernt. Als klar war, dass es im Herbst eine Woche in den Urlaub gehen sollte war dann schnell die Entscheidung gefallen, dass es mit Frau und Hund in den Harz geht. Ich erinnerte mich an Harzis`Einladung und wir hatten Glück, dass sein Bungalow noch frei war (HIER zu bewundern).
    Als es dann losging hatten wir in Hessen immer noch Dürre mit wochenlangem Regenentzug und von demher so gut wie keinen Pilzen. Im Harz hingegen hatte es zuvor ein paar Tage lang bereits geregnet und die Pilze sollten in den Startlöchern stehen. Am Ziel angekommen ging es erst mal nach Quedlingburg zur Pilzsausstellung, bei der wir eine überraschende Vielfalt an Arten bewundern konnten. Schon auf dem Weg dorthin musste ich ein paarmal anhalten, da die Wegeränder vor Pilzen nur so wimmelten :) .
    Am nächsten Tag ging es dann Morgens mit ein paar Leuten vom Harzklub auf eine Exkursion, die in flottem Tempo durch die Wälder um Neudorf führte. Zum Fotografieren blieb zwar dabei leider wenig Zeit, aber ein bisschen was für den Korb fiel auf jeden Fall an :alright: .


    Insbesondere die Kuhmäuler (persönlicher Erstfund für mich) standen stellenweise dicht an dicht.
    In den Tagen darauf musste der Harzi leider arbeiten, so dass wir nur zweimal gemeinsam losziehen konnten, das hat sich aber definitiv gelohnt :alright: .
    Hier in loser Reihenfolge ein paar Bilder, die einen kleinen Eindruck von der Pilzvielfalt in dieser Woche vermitteln sollen:


    Zapfen der Korea-Tanne


    Waldweg im Fichtenforst, so sieht es da in weiten Teilen aus


    Ein verrückter Baum


    Tränender Saumpilz (Lacrymaria lacrymabunda)


    Tiegelteuerlinge (Cyathuis striatus)


    Lecker Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis)


    Fichtensteinpilz (Boletus edulis)


    Schoptintlinge (Coprinus comatus), gab es in großen Massen auf Wiesen und Wegerändern


    Rötender Erdstern (Geastrum rufescens)


    Rauchblättrige Schwefelköpfer (Hypholoma capnoides). Sehr lecker, bei uns gibt es leider überwiegend die giftigen Verwandten


    :)


    Fliegenpilze (Amanita muscaria)




    Faltentintlinge (Coprinopsis cf. atramentaria)




    Buckeltäublinge (Russula caerulea)




    Fahler Röhrling (Boletus impolitus)




    Grauer Lärchenröhrling (Suillus viscidus). Das Bild ist zwar nicht sehr hübsch, ist aber für mich ein Erstfund :)




    Lärchenmilchling ([font="sans-serif"]Lactarius porninsis). Ein sehr hübscher Pilz und für mich ebenfalls ein Erstfund[/font]
    [font="sans-serif"]
    [/font]



    [font="sans-serif"]Kupferroter Gelbfuß [/font](Chroogomphus rutilus)




    Der Käfer machte sich leider etwas zu schnell davon :)




    Und dann ging es mit dem Harzi noch in ein besonderes Gebiet:



    Bovist


    Agaricus cupreobrunneus



    Harzi: "Wollen wir mal schauen, ob die punktierte Porenscheibe da ist?"
    --> NA KLAR! :alright: :)


    Dass das ebenefalls ein persönlicher Erstfund für mich war brauche ich wohl nicht zu erwähnen :D


    Dann noch ein bisschen Harzi in Aktion:


    Auf dem letzten Bild knipst er gerade den hübschen Becherling, den er weiter oben gezeigt hat (der braune auf dem letzten Bild von Beitrag 10). Davon habe ich nur Mikrobilder:


    --> Ich lande beim Schlüsseln beim kleinsporigen Sandborstling (Geopora arenicola). Allerdings gab es noch kaum freie Sporen, so dass ein cf. bleibt.


    Und noch ein Mikrobild vom Moosbecherling (Makro: erstes Bild, Beitrag 10).


    --> Octospora axillaris



    Es war eine Super-Woche mit für mich beeindruckenden Funden, vor allem wenn man bedenkt, dass es zuvor auch im Harz viel zu trocken war :) . Vielen Dank nochmal an den Harzi für die Gastfreundschaft und die tollen Funde :alright: .


    Viele Grüße,
    Florian

  • Hi Florian,


    schöner Bericht, schöne Funde. Und auch mal schön, Fotos von Aktionen hinter der Kamera zu sehen :D :alright:


    Jeder hat ja seine eigene Art, aber wir alle müssen letztlich runter auf die Knie :D

    Grüsse aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.