Hallo, Besucher der Thread wurde 7,9k aufgerufen und enthält 65 Antworten

letzter Beitrag von Kuschel am

Rada hat Angst gehabt....


  • ...Die Frage ist: wie nennt Ihr denn Frösche? ^^

    "Franzosenfutter" :cool:

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)



  • ...Die Frage ist: wie nennt Ihr denn Frösche? ^^

    "Franzosenfutter" :cool:


    :D :D :D


    Franzosenfutter


    :D :D :D


    So müsste das in den Naturbüchern stehen :D :D.

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi


  • Achso? Du bist also kahl rasiert? :eek:
    Ich kenne ja nur Bilder mit 'nem Käppi von Dir ;)


    Die Frage ist: wie nennt Ihr denn Frösche? ^^


    Neijen, volle Haarpracht.:)


    Ein Frosch ist "en Vrösch", viele Frösche sind "en Püngel Vrösch",
    Und wenn der Frosch ne Unke ist, ist es "en Kraad". Und der Froschtümpel ist der "Kraadepohl". Dabei ist es wurscht, ob da Frösche oder Kröten drin sind. Kaulquappen sind "Kühling".
    Die Jungen von "weile Säu" sind halt auch Frösche, aber ganz korrekt nur "Frösch", mit "F" nicht mit "V". Aber auch nur, solange sie noch ganz klein sind. Größere Frösch heißen nicht mehr Frösch, sondern "weile Verken". Also die Frösch mit "F" und ohne "e" hintendran, nicht zu verwechseln mit den "Vrösch" aus dem Kraadepohl.


    Zu Mißverständnissen kann es jedoch kommen, wenn jemand sagt: "Ech hann ene Vrösch in dä Kraadepohl jeschmesse."


    Was ja, da man das sprachliche "F" nicht von dem "V" unterscheiden kann, bedeuten könnte, dass er ein junges Wildschwein ertränkt hat.
    Das macht zwar keiner, aber nach 20 Kölsch ist das allemal genug Grund für eine Keilerei.


    Ab 30 Kölsch ist das aber auch wieder kein Problem, denn dann sagt man:
    "Echnnebfröhidäkaadepljischmiese" was dann keiner versteht und somit auch kein Anlass für eine Keilerei besteht. "Keilerei" hat nun wieder nix mit einem männlichen Wildschwein zu tun, sondern ist eher sowas wie ein kleiner Zeitvertreib der hiesigen Ureinwohner.



    Alles Klar ?


    :)

  • Oh man Ralf!! Und ich hab ´s verpasst!! so ein Ärger!!


    Da hätte ich doch glatt mal die Videofunktion der Kamera testen können :D


    Neee, ohne scheixx jetzt, da hast du echt Schwein gehabt ;) Gott sei Dank bist du da heil wieder raus gekommen! Wer kriecht sonst in der nächsten Saison durch ´s Fichtendickicht? :eek: :D


    ich drück dich mal fest!!


    lieben Gruß,
    Melanie

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • Spannend!


    Ich kenne sowas in weniger kapitaler Ausführung mit etwas größerer Distanz, bei Rebhühnern oder Hasen - dann fällt mir auch immer das Herz in die Hose, oder wie man so sagt.


    Die Grube scheint ja sehr interessant zu sein. Habe nämlich gegoogelt.
    Komischerweise bekomme ich leise Heimatgefühle, das erinnert mich doch ein ganz kleines bisschen an die Steinbrüche in Wülfrat, damals sehr zugänglich, in denen ich als zwölfjähriger Kreuzkröten suchte.


    Aber zurück zum Thema. Anschaulich geschrieben und einen herzlichen Glückwunsch zum Überleben. Ich bin ja jetzt mit Franks (Takumis) Schweinepfeife ausgerüstet, aber mit der hätte man ja keine Chance, wenn's all zu schnell geht.


    Da werde ich in Zukunft alle fünf bis zehn Sekunden einen Schiripfiff von mir geben müssen, damit so etwas nicht passiert und die Frösche vorher ausbüxen. Blöd


    LG,


    Uli

  • stimmt Uli!


    Von Hasen und Rehen kenn ich solche ähnlichen Begegnungen.


    Grad die Hasen haben mich schon verdammt hoch springen lassen...:eek: :D
    Das ist dann aber immer nur eine kurze "Paniksekunde" und dann die Erleichterung....war ja nur....



    Ralfs Begegnung stelle ich mir schon noch mal eindringlicher vor :D

    Gnolmige Gnüße, Gnelmanie die Rote

    "In den Wäldern sind Dinge,
    über die nachzudenken,
    man jahrelang im Moos liegen könnte."

    -Franz Kafka-
    _________________________________________________
    Keine Verzehrfreigabe im Internet! Hier, PSV-Liste, findest du deinen nächsten Pilzsachverständigen

  • Hallo Ralf,


    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu diesem Naturereignis, in welchem du wohl der Mittelpunkt warst und es unbeschadet überstanden hast. Die Bedeutung "Fluchtwegsicherung" und "Schwimmen können" bekommt bei diesem Sachverhalt wohl auch beim Pilzesammeln eine gänzlich neue Bedeutung.
    Aber eigentlich glaube ich nicht, das es tatsächlich so war. Deswegen würde ich dich bitten, solltest du nochmals eine solche Gelegenheit haben, mir ein paar junge, von diesen massenhaft vorkommenden "Fruchtkörpern" zur sicheren geschmacklichen Bestimmung zuzusenden. :D;)
    Und so wie ich dich einschätze, gehst du in den nächsten Tagen eh wieder dort hin und schaust, ob die Frischlinge beim Angstschiss in die nicht vorhanden Hosen was hinterlassen haben, auf dem dungifungis wachsen. :cool:


    PS: Schön, das du uns am Stück ohne Wasser in der Lunge oder grauen Haaren (was weit weniger schlimm wäre) erhalten geblieben bist. :alright:


    Edit: Nimm das nächste Mal Frau Krause mit und lass ihr den Vortritt ob der zu erwartenden Funde. :D


    LG, Markus


  • Ich bin ja jetzt mit Franks (Takumis) Schweinepfeife ausgerüstet ...


    Veto!
    Das ist mein Patent.


    Womit du aber recht hast ist, daß die Zeit dann wohl nicht genügen würde. Daher brauchst du neben einer Schiripfeife natürlich auch noch die Gelbe und die Rote Karte um das Foul hinterher auch gebührend ahnden zu können. :D

  • Hallo Daggi,


    grundsätzlich hast du Recht :D


    allerdings wäre Ralf vorgewarnt gewesen, wenn die Wisents durch ein Fichtenfickichtsdichstens angerannt gekommen wären...... wegen der knackenden horizontalen Fichtendickichtsdingstensäste und der Überraschungsmoment nicht so unmittelbar eingetreten wäre.


    Ohne Schwimmen zu können, wären mir da die Frischfrösche zweifellos auch lieber gewesen.


    LG, Markus


  • Alles Klar ? :)


    Aber sowas von!!!


    Du bist mir echt so'ne Marke und ich muss Dich unbedingt treffen, wenn ich Määähhliiie besuchen fahre, Du witziger volles-Haar-Träger



    Ich kenne sowas in weniger kapitaler Ausführung mit etwas größerer Distanz, bei Rebhühnern oder Hasen - dann fällt mir auch immer das Herz in die Hose...


    Neeeiiinnn! Kopfkino aus!!!! Beherrsch' Dich, Kuschel!!!!!!

  • Hrg!


    Mönsch, Rada, da bin ich aber auch froh, dass Dich die Sau nicht erwischt hat. Stell Dir mal vor, die hätte Dich auch noch ins Wasser geschubbst ...


    Püh. Gut reagiert. Ganz schön gefährlich, wenn man so pilzfixiert durch die Gegend läuft ... mir ist dabei bisher auch nur ein Hase fast auf den Arm gesprungen. Aber der hatte keine solche Raubtierzähne wie das Kaniggel auf dem Bild.

  • Fichtenfickichtsdichstens Fichtendickichtsdingstensäste


    LG, Markus


    ich bin erschüttert :eek:


    Ich auch :shy:


    Jetzt ist der Zungenverstolperer doch glatt in die Tastatur gestürzt.


    Ich bitte um Verzeihung. Ich meinte dichtes Nadelholzunterholz. ;)


    LG, Markus

  • Oh man das ist ja ein Zungenbrecher vom feinsten :D.
    Fichtenfickschicht im Fichtendichtfick oder wie geht der? :D.
    Boah da bekommt die Zunge und das Hirn ein Knoten :D.

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    Einmal editiert, zuletzt von Judasohr78 ()

  • :D die muss ich wohl noch auswendig lernen :D

    Man sollte nur Pilze sammeln, die man auch 100% als Speisepilze kennt.
    ___________________________________________________________
    "Antonius behüt"
    _______________
    Ma hat ma Glück, Ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.