Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 36 Antworten

letzter Beitrag von Oehrling am

Verkauft - Großpilze BW, Bände 3-5

  • Servus Oehrling,


    ein Grundproblem ist die erschwerte Kommunikation im Internet. Bei einem Gespräch sieht man Mimik, Körpersprache, man kann, wenn etwas unverständlich erscheint nachfragen und die Kommunikation ist meist problemlos möglich. Nur dann, wenn es extrem eskaliert, passiert es, dass eine Seite so ein Gespräch einfach abbricht. Ein Spruch wie "eine weitere Diskussion erübrigt sich" nebst Umdrehen und Weggehen wäre da auch sehr unhöflich, finde ich.


    Im Internet fehlt aber die direkte Interaktion - man kann nur zeitversetzt reagieren. Wie man auf wen dabei wirkt, ist schwer zu sagen. Wenn du mir jetzt sagst, dass ich sehr unsympathischer Weise reagiere, dann ist das für dich so und mir tut das natürlich leid. Vielleicht wäre ich für dich auch im real life unsympathisch - keine Ahnung. Möglich ist auch, dass das, was ich sagen will, bei dir anders ankommt, als ich es meine. Und umgekehrt genauso. Sender-Empfänger-Modell. Und im Internet kann das zu heftigsten Eskalationen führen.


    So könnte ich mich jetzt angegriffen fühlen, dann zurückschießen usw. Ich fühle mich aber jetzt und hier von die nicht angegriffen. Ich fühle mich kritisiert - und das finde ich gut, denn man sieht sich selber immer extrem subjektiv. Kritik ist wichtig.


    Ich habe unter Pilzkundlern schon heftigste Streitereien erlebt. Ich selber bin des Streitens mehr als überdrüssig. Deshalb versuche ich (Betonung auf Versuch), wenn es mal eskalieren sollte, auch eine friedliche Lösung zu finden. Deshalb versuche ich auch gerne zu erklären, warum ich was schrieb und meinte. Für die einen ist das dann zu lang, zu erschöpfend oder wirkt von oben herab (was nicht gemeint ist). Wie auch immer - hier kamen für mich ein paar Dinge zusammen, die ich so unfair fand, dass ich Peter zur Seite springen wollte. Ob das notwendig war, weiß ich nicht. Ich hatte deshalb auch versucht zu erklären, dass es mit meinem Berufsumfeld zu tun hat und ich von dort diese Reaktionsweise kenne (das erst Andeuten, dann die Kommunikation Abbrechen). Eigentlich ging es mir primär darum, denn ich meine zu wissen, dass genau das etwas ist, was am stärksten wirken kann. Psychologisch hat das was mit Macht zu tun, will ich jetzt aber nicht weiter ausführen. Steht ja alles oben.


    Was die Zeitschriften angeht - nein, ich wollte kein Fishing für Compliments betreiben, auch wenn es so bei dir ankam. Bei den Zeitschriften bin ich nur eben persönlich involviert und dann natürlich am allerwenigsten neutral. Ich habe deine Anmerkung daher wohl völlig missverstanden und überinterpretiert. In einem Gespräch in kleiner Runde hätte ich einfach sofort nachgefragt, was das jetzt bedeutet, was hier aber nicht geht. Vielleicht bin ich da auch zu verkopft, ich weiß es nicht.


    Jedenfalls möchte ich mich bei dir entschuldigen, dass ich da so reagiert habe.


    Zum Schluss noch zum Hochkochen - das war nicht mein Ziel. Ich hatte nur versucht, Harald zu erklären, warum der Zusammenhang der Umstände hier sehr heftig wirken kann. Ich hätte nicht gedacht, dass er es so als persönliches Bashing sieht. Da muss im Vorfeld von anderer Seite wohl des öfteren was passiert sein. Ich habe nur einmal etwas wegen seiner Kurse mitbekommen, wo ich ihn sogar noch unterstützt hatte und versucht hatte, zu deeskalieren. Ich hatte meines Wissens noch nie irgendwas negatives über ihn geschrieben oder ihn jemals wegen irgendwas kritisiert. Dass er sich jetzt wieder in einer Schusslinie sieht und ein persönliches Bashing vermutet, kann ich daher - was mich betrifft - wirklich nicht nachvollziehen. Insofern war ich sicherlich der Auslöser des Hochkochens, aber da muss m.E. mehr dahinter stecken. Ohne den Hintergrund hätte sich Harald vielleicht nicht persönlich angegriffen gefühlt, sondern nur kritisiert und hätte über meine Kritik nachgedacht. Dann hätte erwidersprechen können oder Teile nachvollziehen können - keine Ahnung, alles Spekulation.


    Vielleicht habe ich es so noch verschlimmbessert. Schwer zu sagen. Vielleicht führt es aber doch im Nachhinein auch zur Selbstreflektion. Genauso wie ich versuche, nachzuvollziehen, was von meiner Seite aus persönlich verletzend auf andere wirkt. Schaffen wird man das wohl nie - dafür ist man eben zu subjektiv und hat immer eine verzerrte Sicht auf sich selbst. Manchmal prescht man auch zu stark voran. Es sollte aber immer möglich bleiben, wieder zu einer normalen Kommunikation zurückzufinden.


    Das Thread-Thema ist im Prinzip eh schon lange durch, weshalb das hier auch nicht mehr weiter stören sollte. Wir können auch gerne mal einfach telefonieren, um Missverständnisse direkt zu klären oder sich im real life besser kennenzulernen. Habichtpeter kenne ich aus dem real life und meine daher des öfteren zu verstehen, was er mit welcher Aussage meint.


    Mit dem hier: "und dann auch noch auf Kärntnerisch. Ich vermute: du denkst kärntnerisch und übersetzt das dann ins Österreichische, transkribierst es aber so, dass es auch Hochdeutsche (und andere Deutsche) lesen können. Dass da der Stille-Post-Effekt eintritt, ist ja selbstredend." hatte ich gehofft, mit Humor zu deeskalieren. Und dann kam Harald und hat nochmal gegen Peter nachtarockt, warum auch immer (wobei ich den Kernpunkt, der ihn störte, wirklich nachvollziehen kann, nur war da das alles ja schon durch...). Daher kann ich im Moment nicht aus meiner subjektiven Haut heraus und gebe mir nicht die Alleinschuld an der Eskalation (damit meine ich nicht meine Anmerkung dir gegenüber, für dich ich mich ja oben entschulfigt habe - die ist ja unabhängig davon, was Harald betrifft). Dass das Ganze unnötig wie ein Kropf ist, dem stimmen wir vermutlich alle zu.


    Vielleicht können wir's so mehr oder weniger abschließen. Sonst auch gerne per PN oder wie gesagt per Telefon, wenn Interesse besteht.


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo nach "Norditalien"!


    Mir persönlich ist es gerade völlig schleierhaft, wie aus einem Buchverkauf ein solcher Thread entstehen konnte. Und das vorwiegend unter rennomierten Pilzkennern. Möglicherweise Coronakater?! Ganz durchgelesen habe ich das alles nicht mehr. Das geht sonst zu Lasten der Lebensqualität.


    Ich finde es jedenfalls sehr schön, wenn nach wie vor sehr gute Pilzliteratur an interessierte Pilzfreunde weiter gegeben wird - und das zu fairen Preisen. Ich habe die Bücher auch hier und werde mich bestimmt so bald nicht davon trennen.


    Grüßlis Ingo

  • Ich geb dir gleich von wegen dahermaulen 8o

    am besten am Plöschenberg! Sind ja nur noch ein paar Wochen! Diesmal bin ich mit zahlen dran!

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Sonst auch gerne per PN oder wie gesagt per Telefon,

    Hallo Christoph,

    genau das ist der springende Punkt. Die PN wird viel zu wenig genutzt. Stattdessen wird die Öffentlichkeit mit reingezogen, und wenn da was in der Öffentlichkeit ausgetragen wird, muss es einen Sieger und einen Verlierer geben (denken zumindest die Streithansls oder Alphatiere oder Platzhirsche oder wie immer man die nennen will!). Macht man es dagegen so: PN schreiben mit "Hallo Stephan, wie hast du denn das genau gemeint mit der Mycologica Bavaria?" hätte ich ganz entspannt per PN geantwortet "in meiner Antwort ging es mir nicht wirklich um die Mycologica Bavaria {die ich ja in der Tat nicht kenne}, die Mycologica Bavaria ist nur ein Platzhalter, hätte Habicht in seiner Replik die Südwestdeutsche Pilzrundschau statt die Mycologica Bavaria genannt, hätte ich für den Platzhalter die Südwestdeutsche Pilzrundschau eingesetzt..." und schon wären wir entspannt auseinandergegangen.

    Also ich für meinen Teil schreibe mehr PNs als öffentliche Beiträge.

    Ganz freundliche Grüße

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Eieiei. Mit diesem Verlauf meines Ausgangs-Beitrags hatte ich jetzt irgendwie nicht gerechnet, aber irgendwie scheint mir das häufiger zu passieren, dass meine Beiträge plötzlich aus dem Ruder laufen und sich (teilweise) mit ganz anderen Themen befassen. Andererseits….wenn man das Bedürfnis hat, über ein Thema zu diskutieren, sollte man das ja auch ausleben können. Dann sollte man aber auch genau lesen, was der jeweils andere geschrieben hat. Das schien hier ja mehrfach moniert worden zu sein (wobei ich ehrlich gesagt nur quer gelesen habe).


    Zu meinem Ausgangs-Beitrag: Mir sind die völlig überteuerten Fachliteratur-Preise und der dadurch zum Ausdruck kommende Kapitalismus schon länger ein Dorn im Auge. Besonders unangemessen finde ich diese Fantasiepreise, wenn die Bücher gebraucht und die Auflagen schon älter sind. Deshalb mache ich da nicht mit und verkaufe Bücher auch gern an Pilzfreunde zu moderaten Preisen. Harald hat mir auch schon mal ein Buch zu einem annehmbaren Preis verkauft. Wenn mehr Leute es so handhaben würden, wäre das natürlich super.


    LG

    Sandra

  • Eieiei. Mit diesem Verlauf meines Ausgangs-Beitrags hatte ich jetzt irgendwie nicht gerechnet, aber irgendwie scheint mir das häufiger zu passieren, dass meine Beiträge plötzlich aus dem Ruder laufen und sich (teilweise) mit ganz anderen Themen befassen. Andererseits….wenn man das Bedürfnis hat, über ein Thema zu diskutieren, sollte man das ja auch ausleben können. Dann sollte man aber auch genau lesen, was der jeweils andere geschrieben hat. Das schien hier ja mehrfach moniert worden zu sein (wobei ich ehrlich gesagt nur quer gelesen habe).


    Zu meinem Ausgangs-Beitrag: Mir sind die völlig überteuerten Fachliteratur-Preise und der dadurch zum Ausdruck kommende Kapitalismus schon länger ein Dorn im Auge. Besonders unangemessen finde ich diese Fantasiepreise, wenn die Bücher gebraucht und die Auflagen schon älter sind. Deshalb mache ich da nicht mit und verkaufe Bücher auch gern an Pilzfreunde zu moderaten Preisen. Harald hat mir auch schon mal ein Buch zu einem annehmbaren Preis verkauft. Wenn mehr Leute es so handhaben würden, wäre das natürlich super.


    LG

    Sandra

    Das ist ein guter Schlusssatz, wie ich finde. Ansonsten kann ich alle Beteiligten nur bitten zukünftig nicht mehr jedes Wort auf die Goldwaage zu legen; eben aus genanntem Grund mit der schriftlichen Konversation. :)


    Du hast nix falsch gemacht Sandra. Solche Sachen passieren einfach.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Ich geb dir gleich von wegen dahermaulen 8o

    am besten am Plöschenberg! Sind ja nur noch ein paar Wochen! Diesmal bin ich mit zahlen dran!

    FG

    Oehrling


    Servas Stephan,


    du kennst die Kärntner Seele und verstehst unsere Dialekte wie ein Einheimischer,

    es wird dir am Plöschenberg aber nicht gelingen, die Rechnung zu übernehmen. Weil du 'Urlaub bei Freunden machst, :gklimper:

    Die Saligen Weiber könnten wir wieder einmal besuchen, mitm Matthäus,

    Freue mich auf unser Treffen, lgpeter



    Liebe Alle,


    im nachhinein reitet die alte Uschel, Hätte ich geahnt, welche Reaktionen mein Beitrag hervorrufen wird, hätte ich die Finger von der Tastatur gelassen. Hinterher ist man halt immer gescheiter ...

    Dass ich mich darin zu den GPBW überhaupt nicht geäußert habe sei nur am Rande vermerkt.


    Die Meinung eines Fories mir gegenüber, die mehrfach gelikt wurde, hätte es zuvor fast geschafft, mich aus diesem Forum zu vertreiben,


    "Fazit: Ich verstehe absolut nicht, warum du immer und immer wieder über den wissenschaftlichen Fortschritt lamentierst. Aufhalten wirst du ihn damit (zum Glück) nicht".


    Christoph hatte ich meinen Groll darüber per PN mitgeteilt, Hätte ich besser nicht machen sollen, meinetwegen ist er in diesem Thread in den Gatsch gesprungen. Danke dafür, lieber Christoph und zugleich Entschuldigung meinerseits, dass ich meinen Groll nicht selbst unter Kontrolle gebracht habe. Anderseits wäre ich ohne deine und Tuppie's Meinung nicht mehr hier vertreten.


    Christof hat es auf den Punkt gebracht, miteinander, nicht gegeneinander, :)


    Sollte ich jemanden in diesem Thread ungewollt auf die Füße gestiegen sein, sorry.


    LG

    Habicht

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

  • Lieber Peter


    Ich bin wohl einer der erwähnten Liker - das kommt davon, wenn man einen Post überfliegt während man in der Küche steht, im Grundsatz zustimmt, und dann schnell auf "like" drückt. Den von dir zitierten Satz kann und will ich nicht beurteilen, es war auch nicht meine Absicht explizit diese Aussage zu liken. Und ganz sicher wollte ich dich damit nicht kränken, wenn es doch geschehen ist tut mir das leid.

    Im erwähnten Thread gab es wie auch hier Missverständnisse, Fehlinterpretationen und unterschiedliche Meinungen. Ich will das inhaltlich jetzt bloss nicht wieder aufwärmen und habe es bewusst nicht nochmal alles gelesen. Solche Diskussionen gehören nämlich, wie andere hier schon erwähnten, besser an einen Stammtisch mit einem Bier in der Hand, dann kocht da nichts hoch und alle können sich weiter in die Augen schauen.


    Ich schätze deine Beiträge und hoffe in Zukunft weiter von deinem Wissen profitieren zu dürfen. Leider kenne ich hier niemanden persönlich, hoffentlich ändert sich das in den nächsten Jahren. Deshalb möchte ich keinen solch nutzlosen Ballast mit mir rumschleppen.


    Viele Grüsse

    Raphael

  • Servus Raphael,


    so wie du es schreibst 'geht' Forum, :gklimper:


    Nicht selten steh' ich am Herd, den Kochlöffel schwingend, gleichzeitig mit fettigen Klaubern die Tastatur versauend.


    Nobody is perfekt, i bin a nur a klans Schwammerl,


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

  • Die Saligen Weiber könnten wir wieder einmal besuchen, mitm Matthäus,

    Freue mich auf unser Treffen, lgpeter

    Ebenso, lieber Peter. Bei den Saligen Weibern gibt es ja auch immer ganz viele Stachelinge. Nachteil: leider keine Wirtschaft, auch nicht in Rupertiberg oder Roach. Da müsste man ja bis Keutschach hatschen. Hmmm, was also tun?

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ebenthal gefällig?


    Mit etwas Glück gibt es da rel. selten anzutreffende Pilze zu kartieren. Beim Felsberger weama einkehrn, wenns recht is.


    lgpeter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    47 - 10 für APR 2019 = 37,000

    + 5 ausm APR = 42

    - 20 für die Leistungsträger,

    22. Ingo mag nicht, = 27.

    27 -10 für APR 2020 = 17 + ein Kerzenstummel

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.