Hallo, Besucher der Thread wurde 843 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Mafrie am

Welcher Pilz ist das?

  • Hallo, ich bin ganz neu hier und bei der Pilzsuche leider wohl noch als Anfänger unterwegs. Bisher habe ich nur 4-5 Pilzsorten gesammelt, die ich auch genau bestimmen kann. Bald nehme ich an einem Pilzkurs teil und erhoffe mir viel davon. Bis dahin wollte ich fragen, ob ihr mir helfen könnt, diesen Pilz, den ich im Sauerland in einem Fichtenwald entdeckt habe, näher zu bestimmen. :-) ==Lehrer

    Vielen Dank schon einmal

  • Hallo Mafrie,

    der dunkle Hallimasch schmeckt meiner Meinung nach ganz hervorragend und liefert ein tolles Waldpilzaroma, muss aber mindestens 15, besser noch 20 Minuten lang gegart werden, damit er bekömmlich ist. Selbst dann verträgt ihn nicht jeder, so dass man sich das erste Mal mit einer kleineren Kostprobe (maximal ein bis zwei Löffel voll) an ihn heranwagen und sich nicht gleich den Magen damit vollschlagen sollte. So kann man relativ gefahrlos testen, ob man den Hallimasch verträgt. Vom Verzehr der an Laubholz vorkommenden, gelb getönten Hallimaschen wird dagegen oft abgeraten, diese sollen besonders unverträglich sein. Unverträglich könnten auch zu alte Hallimaschen sein, also solche, bei denen die Lamellen nicht mehr weiß, sondern schon braun sind. Also beim Schnippeln und Einsammeln immer die Qualität im Blick behalten.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo Mafrie,

    (welcome) und ergänzend zum dem, was Oehrling schreibt: Der Name Hallimasch leitet sich aus "Heil im Arsch" ab. Das mit der kleinen Kostprobe solltest Du tatsächlich ernst nehmen. Wer ihn allerdings verträgt- und ich zähle zu den Glücklichen- schätzt ihn als Speisepilz.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Mafrie,


    und ja......auch ich sehe einen Hallimasch.

    Gut zu erkennen am Fundort und an der Fundzeit. Er hat wie man sehr gut sehen kann, Schüppchen auf dem Hut, einen Ring ziemlich dicht an der Stielspitze. Der Ring ist oft ausgefranselt und zeigt eine ähnliche Farbe, die mit der Hutfarbe ähnelt. Die Lamellen dicht gedrängt stehend und am Stiel herablaufend. Er erscheint büschelig an Holz.


    Vor allen Dingen........ist es genauso wie all meine Vorschreiber(innen) schon geschrieben haben. Daran kann man sich supergut halten und man macht nix falsch.


    Herzlich willkommen hier bei uns im schönen Forum.



    Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo ihr Lieben, ganz lieben Dank für die freundliche Begrüßung und die vielen Tipps.

    Den Hallimasch habe ich erst einmal stehen lassen, aber für mich fängt die Saison gerade erst an, vielleicht ergibt sich bald schon wieder eine neue Chance.

    Jedenfalls ist es toll zu wissen, dass man hier gut aufgenommen wird. Macht weiter so! :-):daumen:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.