Wieder mal Erstfunde mit Bitte um Bestätigung.

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema, welches 2.307 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Schupfnudel.

  • Hallo!


    Heute wieder unterwegs gewesen und es liefen mir ein paar neue Funde über den Weg. :)


    Schaut noch mal drüber über meine Bestimmungen, bitte.


    1. Kein Erstfund aber Helmlinge sind nicht meins daher nochmal als Frage. Mycena pura? Lila mit Rettichgeruch in der Laubstreu.



    2. Hier geht sicher nicht mehr als Ramaria spec. Aber hübsch waren sie.





    3. Ich weiß nicht ob mal eine var. alba von Megacollybia platyphylla beschrieben ward. Aber der hier wäre nah dran, wenn es sie gäbe. :)




    4. Den müsst ihr mir einfach mal glauben auch wenn das Foto Mist ist. Erstfund Pluteus aurantiorugosus. Er stand tief im dunklen Gestrüpp und ich wollte ihn nicht rüpfen - daher nur ein Schnappschuss. Vorkommen in dem Wald sind bekannt.



    5. Lentinus tigrinus hat sich versteckt vor mir bis heute. Erstfund.



    6. Und das hier wäre noch ein Erstfund, wenn ich richtig liege. Ich glaube ich habe hier den Würzigen Tellerling gefunden, oder?

    Geruch würde ich durchaus als würzig beschreiben, besonders bei dem alten Exemplar. Die Freundin meinte "riecht wie unser Gewürzschrank".

    Ich hatte den irgendwie als Nadelwaldart abgespeichert aber scheinbar kommt er auch bei Laubbäumen vor. Das Habitat war etwas seltsam, direkt am Wegrand auf verhärtetem Boden.

    Das ist irgendwie so ein Pilz wo ich glaube ihn zu erkennen, mir aber nie ganz sicher bin...


    Hier standen sie:








    7. Und zuletzt noch ein paar schlechte Fotos von Mycena haematopus was auch ein Erstfund wäre. Leider kommt die Kamera mit dem dunklen Wald nicht zurecht. Vlt. kann man's trotzdem grob erkennen.





    Danke für eure Hilfe. :)


    LG,

    Schupfnudel

  • Hallo


    Wegen M. platyphylla alba


    Ist nicht bekannt alba


    Dein Fund ist nicht so weiß und hat dunklere Stiel es ist normalle M. platyphylla


    Mein ist ganz weiß , hab Profi gefragt , niemand über alba hat nicht gehört und mein Fund bleibt nur sp.


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    -


    LG

  • Hallo Schupfnudel,

    klar geht bei der Koralle mehr als nur Ramaria spec. - wenn sie denn nach Anis gerochen hat.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hi beli.


    Ja eine var. alba konnte ich vom Breitblatt auch nicht finden, deshalb auch die Aussage "wenn es sie gäbe". Und eben, komplett farblos war der Pilz nicht, deshalb auch nur "nah dran". Ist denke ich hier die Sprachbarriere gewesen. :)


    Am L. tigrinus hatte ich keine Zweifel aber Danke für die Vergleichsbilder. Dass die so gilben können war mir nicht bekannt.


    Tricholoma vermutest bei dem vorletzten Pilz? Mag ich nicht so richtig dran glauben, aber lässt sich über den Sporenabwurf ja klären. Ich lasse ihn mal arbeiten über Nacht.

    An dem Würzigen Tellerling hätte ich auch gesteigertes Interesse an weiteren Einschätzungen. Nehmen wir mal an der sport lachsrosa ab - dann fiele mir kein wirklicher Verwechsler mehr ein. Ohne Sporenabwurf wären vlt. noch einige Leucopaxillus Arten als Verwechsler im Spiel (z.B. Leucopaxillus gentianeus)? Davon hatte ich noch keinen live, von daher einfach sagen, wenn das Quatsch ist und man das locker flockig unterscheiden kann. Geruch scheint ja ein wichtiges Merkmal für den Würzigen Tellerling zu sein, nur weiß ich halt nicht ob mein "würzig" der literarischen "würzig"-Beschreibung entspricht.

    Hi Oehrling.

    Du vermutest wie beli Ramaria stricta? Anisgeruch wäre die Bestätigung? Ich habe leider nicht intensiv daran gerochen und kann nicht sagen, dass ich den wahrgenommen hätte. Direkt nebenan wuchs auch die hier direkt an Totholz. War mir nicht ganz sicher ob's die gleiche ist deshalb habe ich das Bild weggelassen. Aber vlt. hilft das ja. Ansonsten muss ich nochmal hin und nachschnuppern.



    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo


    1) sollte schon Mycena pura sein, wenn er nach Rettich riecht.


    2) Zu der Ramaria sag ich lieber nichts ohne mein Mikroskop.


    3) Da will ich mich nicht einmischen (ein Pilz ist kein Pilz)


    4) Ist zwar auch nur ein Pilz, aber ganz offensichtlich dieser Pilz. Ein toller Fund, um den ich dich sehr beneide ;)


    5) wurde bereits besagt


    6) Könnte durchaus Leucopaxillus gentianeus sein. Etwas blass geraten, aber das muss nichts heissen.

    Rhodocybe würde ich ausschliessen.

    Ein guter Test wäre, ob das Sporenpulver weiss und amyloid ist. Daran erkennt man Leucopaxillus gut.

    Geruch: Würde ranzig (aber nicht unangenehm) auch hinkommen?

    Ich hab hier auch gerade welche rumliegen, wenn ich dran rieche passt würzig eigentlich auch ganz gut.


    Gruss Raphael

  • GriasDi Schupfnudel,

    ich denke, dass Du mit Deinen Einschätzungen recht gut liegst.

    Der Rettichhelmling ist klar, beim Breitblattrübling würd ich die weiße Farbe nicht überbewerten und einfach als M. plathyphylla abhaken.

    M.haematopus und L. tigrinus sind auch klar.

    Bei der Ramaria würd ich bei den ersten beiden Bildern auch R. strikta vermuten , die auf Holz wächst. Beim letzten Bild könnt ich mir aber auch eine andere R. vorstellen, z.B. eine der Streuzersetzenden, wie R. eumorpha.

    Und den letzten halte ich auch für einen Würzigen Tellerling.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • War eher ein spontaner Eindruck nach 3 Gläsern Wein als eine fundierte Meinung ;). Den Leucopaxillus sieht man hier viel öfter als den Tellerling, drum gefiel mir der wohl besser.


    Gut möglich dass ihr recht habt, das Sporenpulver wird es verraten.


    Gruss Raphael

  • Huhu.


    Danke an alle.

    Ich hake Nummer 1,3,4,5 und 7 ab.


    Die Koralle gehe ich bei Gelegenheit nochmal anschnuppern.


    Bleibt also der vermeintliche Würzige Tellerling. Leider haben sich beide Exemplare entschieden die Sporen für sich zu behalten. Den letzten habe ich eben geopfert und auch zum Absporen hingelegt, aber vermutlich wird er zu jung sein. Falls nicht gebe ich nochmal ein Update.


    Ich glaube trotzdem, dass R. gemina passt. Ich behalte die Stelle im Auge und wenn nochmal ein paar kommen, würde ich mich damit mal zum PSV begeben damit man mir den Geruch bestätigen kann und ich in der Bestimmung sicherer werde.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo zusammen,

    in unserem Pilzverein haben zwei Leutchen letzte Woche den Würzigen Tellerling verkostet. Sie haben zwar keinen ausgesprochen würzigen Geruch festgestellt, aber berichtet, dass der Pilz sehr würzig und lecker geschmeckt habe. Körperliche Probleme hatten sie auch keine. Das scheint ein Pilz zu sein, der, wenn man ihn erkennt, die Pfanne durchaus bereichert.

    Rhodocybe gemina würde ich eher mit Rötelritterlingen als mit Leucopaxillus verwechseln, da sie ja auch rötliches Sporenpulver und nicht weißes wie Leucopaxillus haben. Leucopaxillus gentianeus ist im übrigen, das sagt schon der Name, so schei...bitter wie ein Enzianschnaps, da ist eine Verwechslung schon geschmacklich ausgeschlossen.

    Die nach Anis riechende Koralle wäre Ramaria gracillima, aber ohne Anisgeruch kann sie es natürlich nicht sein.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ja, mit 9,2 Punkten kommt er in der küchenmykologischen Liste sehr gut weg.

    Auch hier wird ihm Wohlgeschmack attestiert. Aber wie immer, erstmal sicher bestimmen können. :)


    Ich nehme nachher nochmal eine Geschmacksprobe als zusätzliches Merkmal falls er sich weiterhin weigert auszusporen.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Update:


    Heute noch ein paar der vermeintlichen Würzigen Tellerlinge gefunden an anderem Standort aber meiner Meinung nach der gleiche Pilz wie der obige. Leider wieder alles eher kleine Dinger aber vielleicht geben sie dieses mal ein paar Sporen her. Drücken wir mal die Daumen.




    LG.

  • Hi.


    Vielen Dank euch beiden. Ein zusätzliches Merkmal zum Würzigen Tellerling scheint der Fakt zu sein, dass sie kein Sporenpulver produzieren sondern sich vermutlich durch Zellteilung fortpflanzen. :P


    Aber ich glaub's euch. Danke!


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]