Hallo, Besucher der Thread wurde 677 aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Tricholomopsis am

Vermeintliche Parasole

  • Hallo Leute,


    ich war heute im Wald und habe 14 Stück Pilze gefunden. Zuerst dachte ich, das sind alles Parasole. Allerdings ist mir dann aufgefallen, dass kein einziger Stiel die typische Natterung aufweist. Die Ringe sind alle verschiebbar, manche aber erst nach etwas "Bearbeitung".


    Der Geruch ist bei allen in etwa der gleiche, geht so in die Richtung nussig. Bei anschneiden des Stiels verfärbt sich das Fleisch entweder leicht gräulich oder ganz rot. Die rote Farbe dürfte ein Hinweis auf den Safranschirmling sein oder?


    Fotos hab ich jeweils in 3 Positionen gemacht: Von Oben, von Unten und den Stiel nach frischem Schnitt


    LG aus Niederösterreich

  • Hi,


    zumindest die rötenden Exemplare sind alles Safranschirmlinge; zur genauen Art (es gibt mehrere) äußere ich mich ohne Stielbasis nicht.


    Leider sind von den nicht rötenden FK auch schon zu viel vom Stiel weggeschnitten, als dass ich mir auch nur ansatzweise eine Bestimmung zutrauen würde. Bitte zeige die FK zukünftig "ungeputzt". Durch das Abschneiden sind einfach zu viele Bestimmungsmerkmale verlorgen gegangen...


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Ahoi!


    Ich glaube, da sind auch einige Jungfernschirmlinge (Leucoagaricus nympharum) dabei.
    Bei den Safranschirmlingen vermutlich zwei Arten (einmal Chlorophyllum olivieri, die andere wegen fehlender Stielbasis nicht bestimmbar).

    Übrig bleiben noch Riesenschirmlinge (Pilz 3 & 5 zB), die aus der Gruppe um den Zitzen - Riesenschirmling (Macrolepiota mastoidea sl.) gehören könnten.



    LG; Pablo.

  • Hallo,

    ich glaube, bei diesen Pilzen handelt es sich um eine Mischung aus Chloropyllum rhacodes (zur Hauptsache) und Chlorophyllum olivieri (einige wenige). Weil da eine Serviette und ein Pilzmesser herumliegt und die Pilze alle schon vorgeputzt sind: falls du vorhast, die halbverwesten Dinger zu essen - ein guter Rat: lass das! Das könnte mit ein bis zwei Nächten auf dem Klo enden.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Dankeschön für die ganzen Antworten!

    Was bedeutet denn FK?


    Gegessen hab ich übrigens keine davon, war mir dann doch zu riskant :D

  • ...

    Was bedeutet denn FK?...

    FK soll "Fruchtkörper" heißen, das ist der Teil vom Pilz, der herausguckt und von Laien meist einfach als "Pilz" bezeichnet wird.

    Schönen Gruß,
    Hans aus Bremen
    ------------------
    "Es gibt Gottsucher, Ichsucher und Schwammerlsucher" (G. Polt)


    304555-11-jpg

  • ...

    Was bedeutet denn FK?...

    FK soll "Fruchtkörper" heißen, das ist der Teil vom Pilz, der herausguckt und von Laien meist einfach als "Pilz" bezeichnet wird.

    Ah ok, dankeschön!


    War jetzt noch einmal im Wald bei der Stelle und hab ein Foto vom ganzen Pilz gemacht Vielleicht ist da jetzt mehr erkennbar?

    Der zweite dürfte aber tatsächlich ein Parasol sein oder?

    LG

  • Servus beinand,


    nur zur Info: Der Jungfernschirmling hat zu teils heftigen Magen-Darm-Vergiftungen geführt, auch in Österreich. Er steht aber in vielen älteren Büchern als essbar.


    Liebe Grüße,

    Christoph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.