Hallo, Besucher der Thread wurde 451 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Grünspan am

Dort wo es noch lebende Fichten gibt

  • Hallo,

    heute waren wir im Harz, da wo es wirklich noch lebende Fichten gibt, nördlich von Nordhausen auf sachsen-anhaltinischer Seite.

    Durch eine französische Schleimpilzfreundin waren wir aufmerksam gemacht worden, dass es an den Harzausflüssen von Fichten auch einen seltenen Schleimpilz gibt.

    Den haben wir leider nicht gefunden, obwohl wir gefühlt über Hundert Fichten abgegrabbelt haben. Dafür haben wir natürlich die beiden Becherlinge gefunden welche an diesen Harzausscheidungen wachsen

    1. Sarea resinae (das Harzbecherchen)



    2. Sarea difformis (Schwarzes Harzbecherchen)


    auch beide zusammen


    Die Fichten in dieser Gegend sind noch nicht so geschädigt wie z.B. im Oberharz, obwohl sie eben alle auch diese Harzausflüsse haben, die auf Schädigungen hinweisen.

    Aber auch stark Borkenkäfer geschädigte Bäume findet man und viele flächen sind kahlgeschlagen.



    An sonnigen Stellen fanden sich aber schon die ersten Größten Scheiblinge oder Scheibenlorcheln - Discina oder Gyromitra perlata auf morschen Stümpfen Natürlich sind sie noch nicht reif. Die Lorcheln brauchen immer sehr lange ehe sie reife Sporen entwickeln.



    An den Schnittflächen geschlagener Fichten wuchs der Teerfleckendrüsling Exidia pithya.



    Im Gebiet ist z.Z. viel Wasser unterwegs, der Grundwasserspiegel ist sicher fast normal gefüllt. Hoffentlich bleibt es so.


    An einem kleinen Bachlauf standen einige Weidengebüsche wo ein paar stark besetzt waren mit der Tabakbraunen Borstenscheibe - Hymenochaete tabacina.




    Diese soll ja in Gesellschaft mit der Trollhand wachsen. Deshalb hielten wir natürlich auch Ausschau nach dieser.
    Leider vergeblich. Das wäre ja unser Traum gewesen die mal zu finden.

    Aber man soll auch mit dem zufrieden sein was man so findet und das waren wir auch.

    In dem Gebiet waren wir ja schon öfters, aber so viele Spaziergänger und Wanderer wie heute haben wir dort noch nie gesehen.

    Vielleicht wollten alle dem Corona-Virus entfliehen und dachten sie wären allein im Wald!

    Jedenfalls war ein wunderschöner sonniger Tag mit doch einigen interessanten Funden.

    Ich hoffe Ihr hattet auch einen so schönen Tag!?

    Bleibt vor allem gesund!

    LG Ulla

  • Hallo Ulla,

    danke fürs Mitnehmen. bei den Scheibenlorcheln musste ich vorletztes Jahr tatsächlich wochenlang warten, bis sie reif waren und ich mir die Asci anschauen konnte. Und Deine Beobachtung kann ich ebenfalls bestätigen. Ich bin gerade ein bisschen angeschlagen (kein Virus, nur ne leichte Mittelohrentzündung mit Schnupfen, ist aber auch nicht schön) und bewege mich bei meinen Spaziergängen deshalb eher in Ortsnähe. So viele Menschen wie zur Zeit habe ich noch nie im Wald gesehen. Auch solche, die bisher meinten der Liebe Gott habe ihnen zwei Füße nur zu einem Zweck gegeben - fürs Gaspedal und die Kupplung. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Ulla!

    Danke für die schöne Tour, und wieder habe ich von Pilzen gelesen, von welchen ich zuvor noch nie gehört habe!

  • Hi Ulla,


    auch von mir herzlichen Dank für die schöen Tour. :) Hab gestern mal eine Hypogäe gefunden. Werde Gunnar die Tage mal anschreiben.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Ulla,


    ...angeregt von deinem Thread hier hab ich mir hier die letzten Wochen mal die Fichten bzw das austretende Harz näher angeschaut...

    Und heute war da was - ob es jetzt wirklich die schwarzen Harzbecherchen sind, kann ich nicht sagen. Ich hab da mal was eingetütet (Und mir dabei noch das Objektiv mit Harz eingesaut...)

    Orangene waren dort auch,aber die hab ich nicht scharf fotografieren können, zu wenige Hände, aber ich hab sie auch eingetütet.






    Liebe Grüße,


    Carina

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.