Hallo, Besucher der Thread wurde 537 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von :)seph* am

Das große Pilzquiz Teil 3 :)

  • Ahoj,


    bei 18 hast Du Träuschlinge,

    vermutlich Grünspan-T.


    LG

    Malone

  • Hallo Tim,


    schön gesammelt, hoffentlich viel gelernt! Die Präsentation könnte allerdings etwas besser werden: Schnittbilder wären noch schön, etwas schärfere Fotos bei Tageslicht und nicht gar so viele Arten pro Beitrag, und das Ganze wird rund. Um den Fund des Grünspan-Träuschlings beneide ich dich!

    Was ich nicht verstehe: Wozu um Himmels Willen schneidest du ca. 13 Fliegenpilze ab, die ja nach deinen eigenen Angaben "einfach" sind, und von denen du dann ja wohl auch weißt, daß sie giftig sind. Ich hoffe, du hast damit keinen Blödsinn vor, denn zum Zeigen/Einstellen/Bestimmen reicht einer, maximal 2 Stück, 1x groß, 1x klein. Der Rest hätte doch friedlich stehenbleiben und aussporen können!

    Genauso rätselhaft ist mir, wieso man - nur zum Bestimmen - 5 ca. gleichgroße Knollenblätterpilze entnehmen muß?!? (in deinem ersten Thread)

    Auch wenn dich das jetzt vllt. nervt oder ärgert: das mußte ich leider loswerden, in der Hoffung, dich dafür zu sensibilisieren, daß man nicht unnötig viele Fruchtkörper von Lebewesen, die man sowieso nicht essen wird, aus der Natur entnehmen sollte.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Ich will mich zu allererst ganz herzlich bei euch Bedanken. Nicht nur für die Bestimmung der Pilz, was sich auch mit Hilfe des "allwissenden" Internets als schwierig herausstellt. Sondern gerade für eure Hinweise zur richtigen Sammlung/Lagerung. Grüni wie soll mich so konstruktive Kritik denn bitte nerven, ich bin im Gegenteil sehr glücklich darüber. Schärfere Bilder werde ich leider nicht liefern können und das Tageslicht war heute auch nichts.

    Mit den Fliegenpilzen habe ich in der Tat "Blödsinn vor". Da ich sie aber mit den gelben Knollenblätterpilzen zusammen gelagert habe, habe ich die Pilze zum aussporen auf meinen Waldgarten und die guten Fliegenpilze in der Nähe von Birken ausgesetzt.


    Ich habe sobald mehrere Pilze vorhanden waren immer ein paar stehen gelassen und ich gebe dir Recht, weniger wären besser gewesen. Ich war ein bisschen zu euphorisch beim sammeln. Heute war ich auf einer Kuhwiese unterwegs und habe diesen Pilz direkt neben einem Kuhfladen gefunden:


  • 19 ist klar. Ist das ein Parasol, ich meine Lepiota :)sephii., etwas rötlich geraten.

    Bei 18. denke ich ähnlich wie Malone, ohne mich auf den Grünspan festzulegen - schon alleine wegen der möglichen Farbtäuschung, Strophariaceae, allemal. Eins darüber hätte ich gerne den Rostfleck gesehen. Aber ohne Bild von oben, nichts zu machen. Und der weiße ist ein vmtl. ein unguter weißer Schirmling. Genauer kann ich den nicht eingrenzen. Der könnte aber stinken. LGJ

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.