Hallo, Besucher der Thread wurde 441 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Alexander am

Suillellus und wieder die Frage welcher

  • Hallo Ihr Lieben,


    diese Pilze fand ich gestern im Altmühltal in einem Mischwald mit überwiegend Laubbäumen wie Rotbuche. Mir fiel zunächst die relativ gelbe Hutfarbe auf, dann das helle gelb-orange der Röhren und vor allem das unglaublich starke blauen, fast schwarz, bei der kleinsten Berührung.


    Bei meinen Bestimmungsversuchen, also ich finde es sehr schwierig die zu bestimmen, bin ich bei Suillellus queletii hängen geblieben aber ob das stimmt?


    Vielen Dank für Eure Hilfe.


    Liebe Grüße


    Maria








    Eine halbe Stunde später sah dies dann so aus


  • Hallo,

    Tatsächlich hätte ich den als Netzsieligen Hexenröhrling mit kaum vorhandenen Netz abgehakt.

    Allerdings habe ich bei diesen Kalkholden Pilzen nicht viel Ahnung...

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Das Netz ist ja schon zu sehen. Da bleibt also S. luridus und S. mendax über. Für mendax fehlen mir die Rottöne also eher eine normale Nexe.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo Maria,


    Das der so unterschiedlich aussehen kann ist für mich schon erstaunlich.

    da bin ich auch schon verzweifelt. Die gibt es von olivbraun bis rot bei der Hutfarbe, mit und ohne roten Röhrenboden, mit viel Netzzeichnung, wenig oder auch ganz ohne diese. So lang die keiner auseinanderposamentiert bleiben sie alle nur S. luridus.


    VG Jörg

  • Oh danke für diese Worte Jörg. Und ich glaube, ich schaue mir die einfach nicht mehr an ;)


    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo, Maria!


    Ja, auch die Netzhexe (Suillellus luridus) ist ein Chamäleon.

    Den Glattstieligen (Suillellus queletii) und den Kurznetzigen (Suillellus mendax) würde ich hier ebenfalls ausschließen, vor allem wegen dem Farbspektrum der Fruchtkörper und dem Habitus.



    LG, Pablo.

  • Hallo Maria!

    Ja, auch die Netzhexe (Suillellus luridus) ist ein Chamäleon.

    Und hier ein Vergleichsbild vom letzen Samstag um das zu veranschaulichen.

    Ich konnte auch nicht glauben dass es beide Netzhexen sind.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.