Hallo, Besucher der Thread wurde 308 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von ingosixecho am

Eichhörnchentäubling?

  • Hallo, Alis!


    Es gab schon mal eine Diskussion zu einem Bild, da ging es glaube ich um ein Oachkatzerl, das an Samtfüßchen nagte.

    Ergebnis war wohl: Ist echt. Könnte hier also auch echt sein, ausschließen will ich das nicht.

    Beim Pilz würde ich mal einige Chips auf Q-Maul setzen (Gomphidius glutinosus).



    Lg; Pablo.

  • Ich würde das Bild im Prinzip auch für authentisch halten wollen.

    Ich selber hatte schon mal ein Geplänkel im Wald weil ich mich an Eichhörnchen´s Marone zu schaffen machte.

    War ein tolles Erlebnis. Offenbar knabbern diese Tiere gelegentlich an Pilzhüten.


    Bei diesem Bild kann ich allerdings deutliche Bearbeitungsspuren in der Vergrößerung erkennen.

    Um den Pilz herum sieht man sie. Wären das normale Fragmente müßte man sie auch woanders sehen. Daher eindeutig Fake.

  • Hallo


    Meine das Bild nicht Authentisch ist . Siechen sie Pfote - "Hände" von Eichhörnchen , Etwas Rund - Kugel oder vielleicht Eicheln war früher in Hände und das war künstlich von Bild gelöscht und Pilz einmontiert aber Hände sind noch immer wie aus erste echte Bild nur ohne Eicheln

    LG beli !

  • Zur Echtheit des Pilzes kann ich nicht viel sagen,

    aber ich habe auch schon mal ein Eichhörnchen gestört, dass an einem Pappelschüppling nagte - als ich mir dann den Fruchtkörper zwecks Identifizierung genauer angeschaut habe, waren auf der Hutoberfläche deutliche Furchen/Fraßspuren zu sehen... also Pilze scheinen zum Teil auch auf dem Speiseplan der knuffigen Nager zu stehen, allerdings haben unsere Eichhörnchen auf dem Balkon noch keine meiner selbst gesammelten Pilze entführt, die ich zwecks Zwischenlagerung bei den kühlen Herbsttemperaturen oder zum Aussporen der Putzreste draußen deponiert hatte, im Gegensatz zu Karotten, Birnen oder Äpfeln, die hin und wieder unter die Zähne kommen :/

  • Eichhörnchen fressen schon Pilze. Einige sammeln die sogar und hängen sie in den Bäumen von Ästen auf zum Trocknen.


    Hier ist die Doku, aus der die Bilder stammen - wer des Englischen mächtig ist. Ab Minute 41 ist das zu sehen.


    Ich habe auch schon getrocknete Pilze in Ästen gefunden und nehme an, dass das Eichhörnchen waren.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.