Hallo, Besucher der Thread wurde 900 aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Ende der Pilzsaison 2018 - Silvester

  • Hallo !


    Ende der Pilzsaison 2018 .


    Pilzsaison fangt am 1. Januar und endet am 31. Dezember .

    Egal ob zu trocken , zu heiß oder zu kalt ist , man kann immer Pilze finden


    Silvester , die letzte in Pilzsaison 2018 tag .


    Blick an Waginger See


    -


    Wälder in Dezember


    -


    Zuerst ein paar Funde aus zweite Dezember hälfte , vor dem starke Frost


    1. Conocybe sp , gleich neben Seeufer gefundene


    -


    -


    2. Cortinarius sp. auch neben Seeufer unten Pappeln gefundene


    -


    -


    Weitere Pilzfunde nach Starke Frost bis Silvester gefundene


    3. Trametes ochracea neben See an von Biber gefressene Baum


    -


    -


    4. Trametes versicolor


    -


    -


    5. Hypholoma fasciculare , auch neben See gefunden


    -


    6. Daedalea quercina , nicht von Seeufer so weit


    -


    7. Climacocystis borealis


    -


    8. Armillaria sp auch neben See gefunden


    -


    9. Clitocybe nebularis


    -


    10. Ganoderma applanatm , noch ein See Bewohner


    -


    11. FomPin Glorreichen , Sieben Park neben See


    -


    12. Laetiporus sulphureus


    -


    13. Leccinum scabrum Park neben See


    -


    -


    14. Coriolopsis + - gallica , zu hoch oben an baum wachst


    -


    -


    15. Exidia plana


    -


    16. Zu alt


    -


    17. Pholiota squarrosa , Park neben See


    -


    18. Hydnum rufescens


    -


    19. Aricularia judae


    -


    20. Flamulina wahrscheinlich elastica


    -


    21. Schyzophyllum commune


    -


    22. Lycoperdon pyryforme


    -


    Zum ende ein paar Silvester Funde


    23. Trametes pubescens


    -


    -


    24. Cortinarius praestans , jahrelange bekannte Stelle


    -


    25. Phaeolepiota aurea , bekannte Myzel


    -


    26. Russula , Schwarztäubling


    -


    -


    27. Gymnopus


    -


    -


    28. Hygrophoropsis aurantiaca


    -


    29. Lactarius scrobiculatus


    -


    -


    30.


    31. Bondarzewia montana


    -


    -


    32. Clitocybe maxima


    -


    -


    33. Lepista , wahrscheinlich nuda


    -


    Und zu ende Pilzsaison ein Silvester Stern


    -


    Habe ein paar Silvesterpilze an Zeitung mit Datum als beweise Fotografiert


    -



    LG beli !


    PS Alles gutes in Neues Jahr

  • Sehr schöne Runde Beli. Und wieder viel frische Lust getankt.

    Und sogar einen alten Röhrling gesehen.


    Wünsche Dir einen guten Rutsch und ein erfolgreiches (Pilz)-Jahre 2019

    Grüsse aus dem Moseltal

    Marco
    ----------------------------------------------------------------------------
    Wenn das Leben Dir einen Korb gibt... geh Pilze sammeln. ==18

  • Hallo beli,


    schöner Jahresabschluss! Und wie gut, dass du deine Pilzstellen so gut kennst um Rückschlüsse von den Mumien auf die Art/ Gattung zu ziehen. Den "Schwarztäubling" hätte ich auch so genannt :giggle:


    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,

    Rotfüßchen

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hi Beli,


    echt schöne Sachen noch für die Jahreszeit. :)


    Nur eine Anmerkung: Deine vermeintliche Conocybe sollte aus meiner Sicht keine sein; eher eine Galerina oder Tubaria...


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo, Beli!


    So ist es, einie schöne Pilzrunde geht eben immer. :thumbup:

    es macht ja auch Spaß, die Pilze mal im "Ruinenstadium" zu sehen. Wirklich verblüffend, wie lange die Fruchtkörper mancher Arten noch gefunden werden können (auch wenn sie schon stark verwest sind).

    Und dann hat man ja je nach Jahreszeit immer auch ein etwas anderes Artenspektrum, bekommt also immer wass Neues zu sehen.


    Bei der 1 denke ich auch an TuFur, wobei ich die Arten aus dem Umfeld von Tubaria furfuracea makroskopisch nicht unterscheiden kann. Sporenpulver passt aber auch zu der Gattung, die flachen Hüte und der Lamellenansatz passen dazu aber besser als zu Conocybe.

    Zu 3: Wunderbar, das ist mal eine wirklich typische Kollektion von Trametes ochracea, wo man sich gar nicht Gedanken über Verwechslungen mit Trametes versicolor machen muss. Genau so soll die aussehen!

    Bei 4 hat sich zu den Schmetterliingstrameten wohl noch ein Angebrannter Rauchporling gesellt (Fruchtkörper seitlich am Stumpf rechts unten im Bild).

    Wenn du solche FomPinis findest wie auf Bild 11, dann lohnt sich ein Blick auf die Unterseite und auch ein Brutzeltest. Solche kleinen Fruchtkörper vor allem im Alpenraum können gerne mal Fomitopsis rosea sein.


    Guten Rutsch!



    LG; Pablo.

  • Hallo beli, kein Wunder, dass Du so viele Pilze kennst, wenn Du sogar zu Silvester Pilze finden kannst, die ich das ganze Jahr über nicht zu sehen bekomme. Danke fürs Mitnehmen!

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Pablo


    Danke für Antwort


    "Conocybe" = Tubaria sp , OK

    Ganz unten Schmetterlingstramette habe ich jetzt erstes mall per Bild nach dein Antwort gesehen ??? Habe nur kurz von oben 2 mal Fotografiert ohne irgendwelche Beobachtung . Morgen bin wieder an Fundort .

    Idee bei FomPin Poren Farbe nachgeschaut ich muss unbedingt machen . Fundort ist ein paar Hundert Meter von mir .


    LG beli !

  • Ich wünsche Euch allen hier einen guten Rutsch in ein friedvolles, gesundes neues Jahr, ohne persönlichen Kummer, immer mit einem gewissen Quentchen Humor und Gelassenheit und ein bessere Pilzjahr als das vergangene. Lg Engelchen

    ==19



    Herzliche Grüße von Angela


    Nicht im Glück liegt die Freude,

    sondern in der Freude liegt das Glück.

    Verfasser unbekannt







    Pilzchips: 54 (100 - 12 Unterstützung APR + 7 Gewinn APR 2014 - 5 Chips zugunsten APR 2015 + 5 Chips Gewinn APR 2015 - 5 Chips zugunsten APR 2016 - 10 Chipse zugunsten Wette Plazierungen APR 2016 - 15 Chipse zugunsten APR 2017 + 4 Zusatzchips für unbewußt Phal in 2017 - 10 Chipse zugunsten APR 2018 + 5 Sonderchipse für das Basteln der Urkunden 2018- 10 für APR 2019)

  • Hallo


    Claudia und Engelchen danke für eure Antworten !


    Pablo , habe heute Fundort von Schmetterlingstramette wieder nachgeschaut . Alle sind gleiche Art , Fruchtkörper unten sind etwas älter und darum schaut an Bild wie ein anderes Art


    Alte Bild


    -


    Neue Bilder


    -


    -


    -


    -


    LG beli !

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.