Hallo, Besucher der Thread wurde 344 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von lamproderma am

Trichia varia?

  • Guten Tag

    Diese Schleimpilze habe ich heute in Dottikon im Wald neben der Bünz auf einem Totholz gefunden, kann es ein Trichia varia sein, die Pilzchen waren fast reinweiss und etwa 2-3mm gross. Links unten auf dem Foto sieht man noch einen Herd mit bräunlichen Pilzkugeln von ähnlicher Grösse und Form, wahrscheinlich ein älteres Stadium


    Mit freundlichen Grüssen


    Adrian Meyer


  • Hallo Adrian,


    ich denke, das könnte die Art sein. Die weißen Kügelchen sind das Plasmodium. Die Erscheinungszeit ist auch o.k.

    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

  • Hallo, Adi!


    Wenn du magst, schiebe ich das noch zu den Schleimpilzen ins Spezialforum.

    Dort finden es die Spezialisten leichter. Ich persönlich glaube allerdings nicht, daß sich das in diesem frühen Zustand bestimmen lässt.



    LG, Pablo.

  • Hallo Adi,

    ja leider sind Deine weißen Kügelchen, die aber kein Plasmodium mehr sind sondern schon Fruchtkörper in der Reifung, leider doch noch nicht so bestimmbar. Die gelben Kügelchen daneben sind schon etwas reifer. Es handelt sich wirklich um eine Trichia, aber ob Trichia varia ist nicht genau zu sagen. Da müßte man die gelben unters Mikroskop legen. Falls Du die Möglichkeit hast und den Beleg noch hast (vielleicht sind die weißen Fruchtkörper inzwischen ausgereift): Trichia varia hat ganz lockere, einfach gewickelte Capillitiumschnüre.

    LG Ulla

  • Da war ich wohl etwas voreilig - aber ungewollt.

    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

  • aber ob Trichia varia ist nicht genau zu sagen. Da müßte man die gelben unters Mikroskop legen

    Hi.


    ...hatte ich ziemlich genauso erwartet.


    LG

    Peter

    Verzehrfreigaben gibt es nicht online!

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sinnvoll ist.

    Pilzschule Rhein-Main

    Meine Fotos, Zeichnungen oder sonstige Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

  • Guten Tag Pablo, Veronika, Ulla und Peter

    Habe die Pilzchen nochmals untersucht und habe folgende Neuigkeiten. Vielleicht kann man mit diesen Fotos eine genauere Artbestimmung machen oder die Trichia varia bestätigen.

    Die zuerst weissen Pilzkügelchen sind nur knapp 1mm gross, sind weich und wenn man auf sie drückt kommt nur eine weissliche Flüssigkeit raus, Sporen habe ich bei diesen nicht wirklich gefunden. Die nach einemTag gelben Pilzchen sind etwas härter, sie lassen sich nicht mehr einfach zerdrücken und unter dem Mikroskop lassen sich aber viele Sporen erkennen. Die Sporen sind rundlich, Kartoffel-ähnlich plump. Auf den unteren Fotos könnt ihr dies erkennen.


    Mit freundlichen Grüssen

    Adrian


    Gleiche Pilze wie oben 3 Tage später, alle sind gelblich


    Junge Pilzchen, fast weiss und weich


    Pilzchen mit Massstab, alle sind maximal nur knapp 1mm gross


    Nahaufnahme von der Seite


    Sporenmaterial nativ, Übersicht


    Vergrösserung um 16x40


    Vergrösserung mit Alkohol: Sporen sind oft Kartoffel-ähnlich, nicht ganz rund


  • Hallo, Adrian!


    Das mit dem verschieben muss ein Moderator machen, ist hiermit erledigt. :thumbup:

    Ulla hat ja schon was geschrieben, und wird sich sicher auch nochmal melden, wenn sie die neuen Bilder sieht.

    Wenn du ihr was schicken kannst / darfst: Eine bessere Adresse für eine grundsolide Bestimmung in dem Bereich wirst du kaum finden (jedenfalls nicht über ein Forum).



    LG; Pablo.

  • Hallo Adrian,

    leider sind deine Schleimis immer noch nicht völlig reif, deshalb hast Du beim Mikroskopieren auch noch kein Capillitium gefunden und die Sporen sind auch noch nicht reif und deshalb deformiert.

    Die Kügelchen müssen trocken sein und das Innere muß staubig werden.Dann wären sie reif. Dann kann man mit der Pinzette auch das Capillitium aus den Fruchtkörpern ziehen, die Sporen ausblasen und dann nochmal mikroskopieren.

    Aber auf Deinem letzten Foto sieht es makroskopisch schon sehr nach Trichia varia aus. Die hat oft so etwas zylindrische Fruchtkörper die mit einem winzigen dunklen Stielchen am Substrat angewachsen sind. T. varia wächst aber auch ganz kugelig. Entscheidend für die Art ist die mikroskopische Untersuchung, wo vor allem das Capillitium typisch ist.

    LG Ulla

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.