Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 24 Antworten

letzter Beitrag von Hericium am

gut riechender Pilz aus der Schweiz

  • Hallo liebe Pilzfreunde!


    Ich habe in einem Lärchen-/Arvenwald (hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Tamangur) die angehängten Pilze gefunden. Sie riechen pilzig/nussig und eine Geschmacksprobe fiel auch pilzartig aus. Mein erster Gedanke beim Probieren war: wie Champignon. sie haben Lamellen und waren teilweise an den Hüten und auch am Stielansatz zusammengewachsen. sie standen dicht auf einem Gebiet mit ca. 30cm Durchmesser in einem Arvenwald in der Schweiz (Unterengardin) unter einem der oben genannten Nadelbäume. Das Fleisch ist trocken und fest. Die Hüte sind auf der Oberseite glatt und braun. Der Durchmesser der Hüte ist max. ca. 10 cm. Der Stiel ist hell und vielleicht leicht schuppig. Besonders auffällig ist der relativ intensive Geruch. Ich konnte sie leider nicht selbst identifizieren und hoffe, dass die Experten hier mir helfen können.


    Vielen Dank! :)


    Gerd

  • Hallo!
    Das Foto ist zwar nicht wirklich aussagekräftig, vor allem weil die stielbasis fehlt, doch ich vermute den braunen büschelrasling - lyophyllum decastes.
    LG romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134

  • Hallo Romana,


    vielen Dank für die schnelle Identifizierungshilfe. Die Pilze im Bild sind alle so nah wie möglich über dem Boden abgeschnitten. Der braune Büschelräsling scheint auch mir als Anfänger sehr gut mit den Pilzen übereinzustimmen. Ein Unterschied ist aber, dass der braune Büschelräsling in Laubwäldern vorkommen soll und ich habe die Pilze in einem reinen Nadelwald gefunden. Ist das ein eher weiches Kriterium?

  • Hallo Gerd!
    Zu Bestimmungszwecken sollten die Pilze gänzlich entnommen werden, inklusive Stielbasis. Ich hab den Braunen Büschelrasling bisher nur in parkähnlichen Gebieten gefunden, doch da er ein Saprobiont ist, kann er wohl auch im Nadelwald vorkommen. Wichtig ist ihm ein nährstoffreicher und lockerer Boden.


    LG
    romana




    Hallo Romana,


    vielen Dank für die schnelle Identifizierungshilfe. Die Pilze im Bild sind alle so nah wie möglich über dem Boden abgeschnitten. Der braune Büschelräsling scheint auch mir als Anfänger sehr gut mit den Pilzen übereinzustimmen. Ein Unterschied ist aber, dass der braune Büschelräsling in Laubwäldern vorkommen soll und ich habe die Pilze in einem reinen Nadelwald gefunden. Ist das ein eher weiches Kriterium?

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134

  • Hallo Gerd,


    Brauner Büschelrasling ist sicher nicht richtig. Der ist ein sehr dünn fleischiger Pilz. Hatte ihn heute mehrfach in der Hand.


    Wenn er einen Burggraben hat (was das ist sagt dir Dr. Google) könnte es in Richtung Seifenritterling gehen.


    Lies bitte den Link für Neulinge, denn mit solchen Bildern wirst Du nie zu einer einigermaßen stabilen Bestimmung kommen.


    Und noch was, einen Bestimmling NIE abschneiden!!! Der Stielansatz ist immer notwendig um einen Pilz zu bestimmen. Du schadest dem Pilz mit Herausdrehen nicht.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>

  • Hallo Igel,
    an einen Ritterling hatte ich gar nicht gedacht, vor allem aufgrund der Aussage, dass die Pilze auch am Hut zusammengewachsen waren. Können das auch Seifenritterlinge bzw. Ritterlinge? Ich will da jetzt meinen Vorschlag, der ja nur eine Vermutung war, gar nicht verteidigen, sondern frage aus Interesse.
    Lg
    romana



    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102+8(8.Platz)=110-15 APR2020=95+12(3.Platz)+27(Wetten)=134

  • Hallo Gerd,


    Ich werfe mal TRICHOLOMA IMBRICATUM in den Raum (Feinschuppiger Ritterling). Ist aber ohne genauere Angaben und Fotos nur geraten.

    Ich gebe KEINE Freigabe zum Essen von Pilzen! Für Essbarkeitsfragen bitte an den lokalen Pilzverein bzw. Pilzsachverständigen wenden.

  • Hallo Igel,



    ein Seifentitterling ist das sehr wahrscheinlich auch nicht. Denn.......ein Seifenritterling hat mehr Grautöne in der Hutfarbe. Und......er hat einen ganz anderen Habitus. Zumindest die, die ich bisher gesehen habe.
    Und da hat romana auch recht........selten dass Seifenrittterlinge zusammen wachsen. Sehr selten.


    @ Gerd,


    weißt Du Gerd.......die Stielbasis ist oft das entscheidende Merkmal, wenn man Pilze bestimmen will. Daran kann man oft soviel erkennen. Und ja......ich werde Dich nicht abfertigen, so wie das manch anderer hier tut.
    Ein Burggraben ist der Zwischenspalt zwischen Hut und Lamellenansatz. Auch das ist manchmal sehr wichtig. Nicht immer, aber manchmal.
    Du siehst......es gibt soooooo viel, was es zu beachten gilt, bei einer Pilzbestimmung. Und Du als Neuling, kannst ja nicht alles sofort wissen. Das entwickelt sich auch im Laufe der Zeit oft erst. Wenn ich da an meine ersten Beiträge denke.............Du lieber Gott.
    Sooooo und ich schau mal, ob ich heute einen Seifenritterling finde.......dann knips, knips, knips. Und dann wirst du sehen, dass er ganz anders aussieht.




    Liebe Grüße aus den vernebelten Mainz





    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Pilzliesl ()



  • Vielen dank für die weiteren Hinweise. Ich hab viel daraus gelernt, weiß beim nächsten Bestimmungsversuch besser Bescheid worauf zu achten ist und werde sicher keine unbekannten Pilze mehr abschneiden.


    Einen Burggraben hatten die Pilze nicht. Die Lamellen waren gerade am Stiel angewachsen. Ich habe bei meinem ersten eigenen Bestimmungsversuch noch überlegt, ob die Lamellen vielleicht am Stiel herunterwachsen würden, aber habe nach genauer Untersuchung auch dieses Merkmal als nicht vorhanden identifiziert.
    [hr]



    Hallo Heidi,


    Danke für Deine Antwort und die Erklärung zum Burggraben. Den habe ich auch erst hierdurch kennengelernt. Vielleicht lege ich demnächst mal einen Wikipedia-Artikel darüber an. Dann findet man schnell und einfach, was damit gemeint ist. Als ich es mit einer App zur Pilzbestimmung versucht habe, habe ich mir auch ein paar Ritterlinge genauer angeschaut, aber keiner aus der (zu kurzen) Liste der App wollte so richtig passen.


    Nun muss ich noch ein Erratum schreiben:
    Nach Rücksprache mit meiner Mitpilzlerin muss ich mich beim zusammenwachsen denke ich korrigieren. Die meisten der Köpfe waren dicht aneinander gedrängt gewachsen. Sie waren aber eher nicht zusammengewachsen sondern ließen sich trennen. Bitte entschuldigt die verwirrende Angabe.


    Die Basis herauszulösen war nicht einfach, weil diese sehr dick und knollig war und mehrere Pilze aus einer größeren Knolle zu wachsen schienen.

  • Hallo zusammen,



    bitte Gerd.....gerne geschehen.


    @ Igel,



    hier ist nun der versprochene Seifenritterling. Wie Du siehst........er sieht so gaaanz anders aus, als die Pilze von Gerd.






    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hi,


    unabhängig von der Stielbasis wäre doch erstmal eine gescheite Geruchsangabe und ein paar Detailaufnahmen (der Stiele) wichtig. Mich würde das Stielmuster und die Färbung sehr interessieren. Damit könnten wir schon ggf. was genaueres sagen. Ohne diese Angaben/Bilder ist das doch alles nur Kaffeesatzleserei.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi, Leute!


    Stimmt, Stefan hat absolut recht.
    Trotzdem hätte irgend jemand ruhig mal "Nebelkappe" sagen können. Weil was Anderes wird hier mutmaßlich nicht raus kommen. ;)



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    Da bin ich bei Dir, Clitocybe nebularis paßt!


    Hallo Pilzliesl,


    Die Pilze auf deinem Foto sind Tricholoma terreum.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>


  • Hallo Pilzliesl,


    Die Pilze auf deinem Foto sind Tricholoma terreum.


    Na ja, Seifenritterlinge sind ja ultimative Chamälien, wie Günter in einer seiner Fundbesprechungen glaube ich erwähnte. ;) Aber ja T. terreum oder aber was aus der gilbenden Fraktion halte ich Heidis Funde auch; mich haben nur die rötlich wirkenden Stielbasen irritiert.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Pilzliesl,
    die Pilze auf deinem Foto sind, wie du schon sagtest, Tricholoma saponaceum (Seifenritterlinge). Gut erkennbar an den entfernt stehenden Lamellen und der glatten, völlig unfilzigen, teilweise sogar getropften Hutoberfläche, nicht zuletzt an der rosafarbenen Stielbasis.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Hallo Öhrling,


    Sollten bei T. saponaceum die Lamelletten nicht länger sein und zudem die Lamellen insgesamt wesentlich breiter? Wie auch immer, es ist jedenfalls Tricholoma.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>


  • Hallo Öhrling,


    Sollten bei T. saponaceum die Lamelletten nicht länger sein und zudem die Lamellen insgesamt wesentlich breiter? Wie auch immer, es ist jedenfalls Tricholoma.


    Sie sind doch breiter als gewöhnlich, zumindest breiter als die der meisten anderen Ritterlinge. Und dann bleiben immer noch die anderen Merkmale.
    Ich komme gerade von einer Pilztagung im Thüringer Wald zurück, wir hatten viele Erdritterlinge und Seifenritterlinge auf den Ausstellungstischen.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ok. In diesem Fall ist es vermutlich ein Seifenröhrling. Da bin ich zu wenig firm, um zu widersprechen.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>


  • Ok. In diesem Fall ist es vermutlich ein Seifenröhrling.


    Seifenritterling hattest du wahrscheinlich gemeint.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Ich sag ja, ich bin da nicht so firm :D

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>


  • teilweise an den Hüten und auch am Stielansatz zusammengewachsen. sie standen dicht auf einem Gebiet mit ca. 30cm
    Vielen Dank! :)


    Hallo
    Warum sollte Rasling nicht passen?
    Nebelkappe? Sehr unwahrscheinlich dieser Vorschlag.
    Es gibt bei den Raslingen den Panzerrasling.Dieser hat den dicken Stiel und wird durchaus auch über 10cm im Hutdurchesser.
    Gruß Jens

  • Hallo Wildschwaiger,


    Mein Einwand galt dem Braunen Büschelrasling. Der ist es definitiv nicht. Den Panzerrasling kenne ich nicht, also warum nicht...

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>

  • Guten Abend zusammen,



    @ Igel,



    nochmal........jetzt aber zum Letzten mal. Das ist ein Seifenritterling..........











    Und das ist ein gemeiner Erdritterling........








    Siehst Du den Unterschied? Wenn ich bloß diese zwei Ritterlingsarten kenne, so kann ich doch den einen vom anderen unterscheiden. Weißt Du........mit Deiner Zackerei bringst Du in eine Anfrage doch sehr viel Verwirrung hinein.


    Wenn ich merke, dass ich einen Fehler gemacht habe, dann sehe ich das ein, lerne daraus und höre das Zackern auf.



    Aufgebrachte Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo Igel,
    der Panzerrasling ist ein brauner Büschelrasling.Aber viel fester und dunkler in der Farbe.Der macht beim Putzen und schneiden sehr viel Spaß.Der schnurpst richtig beim Schneiden.Eigentlich weiß niemand,warum der Panzerrasling so anders ist.Oder gibt es da neue Erkenntnisse? Ich habe die Thematik paar Jahre nicht verfolgt.


    Natürlich ist jetzt das Ausgangsfoto aber auch nicht so optimal,daß ich meine Hand dafür ins Feuer legen würde.Aber von der Streifung der Hutoberfläche und der Farbe und der Beschreibung her käme das hin.
    Gruß, Jens

  • Hallo Heidi,


    Danke für die Gegenüberstellung. Ich sehe den Unterschied.


    Ich sehe keinen Grund, aufgebracht zu sein. Das ist ein Forum, der Sinn eines Forums ist, dass man Meinungen austauscht. Das ist doch was gutes. Durch die Diskussion habe ich etwas über den Unterschied zwischen Erdritterling und Seifenritterling gelernt und werde die beiden so schnell nicht wieder verwechseln.


    Warum solltest Du darüber aufgebracht sein? Das ist doch gut.

    Grüße vom Igel


    Das oben Geschriebene ist KEINE Verzehrfreigabe.
    JEDER Pilz kann mindestens EINMAL gegessen werden!


    ==lamgiftig<a href="https://www.pilzforum.eu/board/thema-angaben-zur-pilzbestimmung">Neuling guckst Du hier!!!</a>

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.