Hallo, Besucher der Thread wurde 3,3k aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Alexander am

Kann man jeden Pilz dörren?

  • Hi.


    Theoretisch ja, also zumindest bei den bekannt essbaren Wulstlingen geht das ganz gut.
    Ungeeignet wären meiner Ansicht nach Semmelstoppelpilze und auch Pfifferlinge, weil die so bockelhart werden und auch nach langem Einweichen nachher wie Steinchen eine unangenehme Konsistenz entwickeln.



    LG, Pablo.

  • Hallo,
    das wird schon gehen. Mit dem Perlpilz geht das auch. Die Huthaut sollte man vorher jedenfalls abziehen.
    Zur Frage, ob man jeden Pilz dörren kann: klar kann man das; die Pilzforscher dörren jeden Pilz, den sie aufheben und später untersuchen wollen, und nennen das "Exsikkat". Welche Pilze man für Speisezwecke dörren kann, muss man durch Experimentieren herausfinden. Vor allem würde ich mir nur die Mühe bei solchen Pilzen machen, die durch Dörren im Geschmack gewinnen und nicht verlieren, bzw. die einen anderen Geschmack bekommen. Das wären z. B. meiner Meinung nach:
    Morcheln, Totentrompeten, Champignons aller Arten, Steinpilze, Hexenröhrlinge, Sandröhrlinge, mit Maronen experimentiere ich gerade ergebnisoffen, Butterpilze, Perlpilze, Kiefernhabichtspilze, Erbsenstreulinge, Stockschwämmchen, Rauchblättrige Schwefelköpfe
    für garantiert ungeeignet halte ich:
    alle Täublinge, alle Reizker, Pfifferling, Kuhmaul, Bovisten, Schopftintling, Hallimasch, Mairitterling, Violetter Ritterling
    Alles andere würde ich erstmal testen. Ich würde vor allem gerne mal Duftstachelinge (Phellodon) und Weißsporstachelinge (Bankera) testen, wenn ich mal dörrfähige Exemplare fände.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    Einmal editiert, zuletzt von Oehrling ()

  • Hallo Oehrling,


    wieso schließt du denn Täublinge aus? Also mein Täublingspulver ist große Klasse, da kam alles rein was mild schmeckte, also vielleicht hatte ich auch nur Glück bei der zufälligen Auswahl :)



    Grüße, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

  • Guten Abend Ihr Lieben,



    Semmelstoppler........aber ja doch sehr gut geeiegnet zum Trocknen. Dann sollte man aber nicht sooooo arg viele ins Gulasch zum Beispiel rein tun, weil sie recht pfeffrig werden. Oder weniger Pfeffer zum Würzen verwenden.


    Schopftintlinge..........die würde ich nun nicht gerade zum Trocknen nehmen. Und ja......Täublinge trockne ich auch. Nicht gerade den harten Zinnober und den weichen auch nicht. Ich verwende gerne getrocknete, wenns mal wieder sehr schnell gehen soll. Armeleutesüppchen. Süppchen gekocht, getrocknete rein und ein wenig ziehen lassen. Und fertisch ist meine "Gourmetsuppe". Lach.



    Heute gabs Gulasch. Auch hier mache ich getrocknete rein, binde die Soße und dann gibts Nudeln dazu. Wunderbar. Das Pilzpulver nehme ich 50% und 50% Mehl. Mein lieber Mann wollte gar nicht mehr aufhören mit dem Essen. :plate:








    Liebe Grüße





    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo, alle zusammen


    Was spricht eigentlich gegen den Schopftintling?
    Ist m. M. ein Super-Würzpilz (z.B. als Pilzpulver für Pilzsuppen).
    Man muss ihn nur schnell genug verarbeiten (sofort nach der Ernte im Dörrgerät auf höchster Stufe).
    Wer sich nicht traut, den ganzen Pilz zu trocknen, kann auch nur die Stiele nehmen; die zerfließen ja nicht.


    Herzliche Grüße
    Josef

  • Hallo zusammen,


    das ist ein gutes Thema! Denn immer wieder kommen bei Speisepilzen Fragen wie "Welche Pilze kann man roh essen", "Wie lange soll man Pilze durchgaren" oder eben "Welche Pilze kann man trocknen".


    Meines Wissens kann man folgende Speisepilze gut trocknen (bitte um Ergänzung und Korrektur!):
    - alle Röhrlinge
    - alle Champignons
    - alle Kraterellen, vor allem die Herbsttrompeten
    - Morcheln
    - Parasole bzw. andere Riesenschirmlinge. Die Stiele kann man nach dem Trocknen zum Pulver verarbeiten - sie schmecken super!
    - Krause Glucke
    - Stockschwämmchen
    - Hallimasch
    - Nelkenschwindlinge
    - Judasohren
    - Lacktrichterlinge (obwohl mir persönlich schmecken sie nicht).


    Täublinge habe ich auch schon getrocknet gehabt, diese dann in einer Pilzmischung benutzt und mir ist beim Essen nichts aufgefallen.


    Folgende Pilze habe ich noch nie getrocknet, sollte aber gut gehen:
    - Perlpilze sowie andere Wulstlinge (siehe auch Beitrag von Pablo).
    - Schopftintlinge, insbesondere die Stiele
    - Boviste und Stäublinge, allerdings soll man sie danach zum Pulver verarbeiten


    Pilze aus der Verwandschaft von Ritterlingen, Röttelritterlingen, Schönköpfen (Maipilz) und Trichterlingen habe ich auch noch nie getrocknet gehabt, kann nichts dazu sagen.


    Was man nicht trocknen soll sind vor allem alle Reizkerarten. Habe selbst auch nie probiert, weil von nur schlechten Erfahrungen gehört und gelesen. Wahrscheinlich sind die Milchlinge insgesamt nicht zum Trocknen geeignet.
    Pfifferlinge und Semmelstoppelpilze soll man auch nicht trocknen, obwohl Pfifferlinge sieht man in manchen Trockenpilz-Mischungen im Supermarkt.
    Porlinge (bspw. Schwefelporling, Leberreischling) sollen auch nicht zum Trocknen geeignet sein. Es sei denn man isst sie nicht sondern kocht einen Sud daraus (Birkenporling).


    Hier noch ein Link zu diesem Thema: http://www.passion-pilze-sammeln.com/getrocknete-pilze.html

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.