Ein paar Tage Würzburg

Es gibt 19 Antworten in diesem Thema, welches 8.085 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von resavac71.

  • Liebe Pilzfreunde


    Fast jedes Jahr zieht es mich hierher, eine Gegend die mich verzaubert.
    Zuerst besuchte ich zwei Orte, wo ich schon gewohnt habe:



    Ochsenfurt am Main



    Homburg (Gemeinde Triefenstein) am Main


    Es hat mich sehr gefreut, an einer Exkursion rund um den Blutsse teilnehmen zu dürfen

    Rudi und Christian, vielen Dank für die Einladung.


    Pilze gab es sehr viel:

    diesen Myxomycet hat Lothar Krieglsteiner zum Bestimmen mitgenommen



    Schüsselförmige Mehlscheibe - Aleurodiscus disciformis




    Elaphomyces papillatum - eine sehr seltene Hirschtrüffel unter Buche




    Tuber borchii - Weißliche Trüffel




    Tuber aestivum - Sommertrüffel




    Tuber brumale - Wintertrüffel


    Fortsetzung folgt LG Harzi

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Hartmut!


    Da sind ja wieder ein paar sehr beachtliche Funde dabei!
    Danke für die schönen Präsentationen.
    Ich hoffe, Christians Hund hat auch die entsprechende Belohnung erhalten? ;)


    @ Günter: In Deutschland gibt es wohl nur einen Mann mit diesen herrlichen Hemden: Nämlich den Rudi. Ich hoffe, ihn auch mal persönlich kennen lernen zu dürfen. Vielleicht erklärt er mir dann auch noch ein wenig über sonderbare lamellenlose Lamellenpilze. ;)



    LG, Pablo


  • In Deutschland gibt es wohl nur einen Mann mit diesen herrlichen Hemden: Nämlich den Rudi. Ich hoffe, ihn auch mal persönlich kennen lernen zu dürfen. Vielleicht erklärt er mir dann auch noch ein wenig über sonderbare lamellenlose Lamellenpilze. ;)


    Nicht nur das.
    Auch über diverse Schnupftabaksorten wirst du aufgeklärt werden.
    Und einige sogar probieren dürfen! :D


    LG Nobi


    PS. Klasse Bericht und tolle Fotos mal wieder, Harzi! :thumbup:
    Vielleicht sehen wir uns im Juli!

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72



  • Schüsselförmige Mehlscheibe (Aleurodiscus disciformis)



    vermutlich Trametes cervina, wird noch bestimmt



    Phleogena faginea Buchen-Hütchenträger



    Octospora affinis



    Balken-Blättling (Gloeophyllum trabeum, syn. Trametes trabea )



    und Blick auf das NSG Blutsee

    • Offizieller Beitrag

    Nochmal Hallo!


    Das ist freilich ein Gebiet, das mich auch mal reizen würde. Vorher kaufe ich mir einen Mückensicheren Anzug. ;)


    vermutlich Trametes cervina, wird noch bestimmt


    Vergleicht auch mal mit Antrodia malicola. :thumbup:



    LG, pablo.

  • Sehr schöne Bilder, Hartmut!


    Insbesondere die gläsernen papillati sind wunderbar- wir haben die in den letzten tagen mehrfach gefunden- scheint doch nicht sooo selten zu sein- zumindest rund um den Blutsee http://www.pilzforum.eu/board/images/icons/biggrin.gif
    Pablo- komm doch auch mal, dann zeig ich dir nicht nur die entblätterten Schwammerl!
    malicola wär auch mein heimlicher Favorit- Lothar setzt auf cervina...


    LG Rudi

    aktuell vor dem APR21: 8 Punkte... Eintritt: 8-5= 3 Punkte - inzwischen durch Stummmalus 3-5= -2 Punkte

    Platz12 : +4P, Segmentwette: +4P, Pltzierungswette: +10P= 16 Chips

    wp.markones.de

    Einmal editiert, zuletzt von rudi ()

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Rudi!


    Ich will auf jeden Fall mal im Sommer dort vorbei, auch um Uli und Isa mal zu besuchen. Wenn sich da was veranstalten lässt, würde ich mich freuen.
    Für eine A. malicola drücke ich mal die Daumen.
    Wäre zwar ziemlich blass, aber das kann jung und trocken wohl schon passieren. An dem hatten wir neulich >hier< etwas rumgerätselt.


    Ihr werdet es rausbekommen. :thumbup:



    LG, pablo.

  • Hallo Hartmut,


    vielen Dank für die Vorstellung solch toller Funde!


    So viele Arten von Trüffel auf einmal!? 8|
    Findet man sie nur mit Hilfe eines Hundes oder auch ohne? Kannst du bitte auch noch etwas zu den Fundorten sagen?
    Wie Tuppie, bin ich auch neugierig: Habt ihr die Trüffel (Sommer - und Wintertrüffel müssten meiner Recherche nach essbar sein) auch gekostet?


    Könnte die vermeintliche Tramete cervina ggf. auch eine Borstentramete sein? Sie hat ja solche verlängerte Poren, wie auch auf dem Bild zu sehen sind.

    LG
    Joli

    Alles ist miteinander verbunden, und hat einen Sinn. Obwohl dieser Sinn meist verborgen bleibt, wissen wir, daß wir unserer wahren Mission auf Erden nah sind, wenn unser Tun von der Energie der Begeisterung durchdrungen ist.
    - Paulo Coelho, Der Zahir -

  • Hallo Hartmut!



    Da hat sich Dein Würzburg-Ausflug ja gelohnt!
    Bin ganz erstaunt, dass Du auch in Homburg gelebt hast, das kenne ich ein wenig, vor allem den Kallmuth, wo ich einst Diptam fand und Affodill. Auch in Ochsenfurt wohnte ich, zwei Jahre lang in der Roßhirtstraße. Na, das ist lange her...


    Eine schöne hypogäische Runde habt ihr drehen können, und gerne wäre ich dabei gewesen. Zwei Wochen früher bin ich auch einmal um den Blutsee herum gestiefelt, der allerdings –“was die Pilze betrifft- eher blutarm wirkte.
    Allerdings hatten wir auch keine Möglichkeit, den Morlocks die Pilze zu entreißen ;) Dafür aber ebenfalls die Hütchenträger, auch schon mit Schlapphüten und nicht mehr ganz so gut zu erkennen (Südostecke an stehender Buche, da wo die Eiche seit letztem Jahr im Wasser liegt).


    Auf das Ergebnis des Trametes cervina/Antrodia malicola-Fundes bin ich ebenfalls gespannt. Noch spannender finde ich aber die Entstehungsgeschichte von Octospora affinis, wenigstens das, was ich darüber herausfinden konnte. Vielleicht begegne ich denen auch einmal –“ (...und erkenne sie dann vermutlich nicht).


    Liebe Grüße,
    Uli


  • 8| Hängt da im Hintergrund des dritten Bildes eine Kamera am Baum ?
    Wird da geblitzt ??? :D Ach ... Erebus ... Stacking ... nicht wahr ?! :evil:



    Sieht gar nicht mal so spektakulär aus wo ihr auf der Suche wart.


    Nö, war ich nicht!


    Ich schätze, das ist eine Beschleunigungsröhre für Höhlenbrüter.


  • Hallo Hartmut!



    Bin ganz erstaunt, dass Du auch in Homburg gelebt hast, das kenne ich ein wenig, vor allem den Kallmuth, wo ich einst Diptam fand und Affodill. Auch in Ochsenfurt wohnte ich, zwei Jahre lang in der Roßhirtstraße. Na, das ist lange her...


    Moin Uli


    Danke schön :) Nun, ich habe nich lange am Main gewohnt. Im Jahr 1999 wohnte ich in Homburg und war sehr oft auf dem Kallmuth. Es ist eine tolle Landschaft.


    Von 2002 bis 2004 habe ich in Ochsenfurt (Konradinstraße) gewohnt und sogar im Ort gearbeitet. Im Naturschutzgebiet Kleinochsenfurt gibt es jede Menge Diptam und Orchideen.


    Wenn du mir deine email per PN schickst, sende ich dir meine privaten Fundaufschreibungen von 2003 bis 2004 zu, es sind immerhin 130 Seiten. Dort kannst du nachlesen, wie oft ich in den Gebieten Klosterforst Blutsee usw. war und was ich gefunden habe.


    LG Harzi[hr]


    vielen Dank für die Vorstellung solch toller Funde!


    So viele Arten von Trüffel auf einmal!? 8|
    Findet man sie nur mit Hilfe eines Hundes oder auch ohne? Kannst du bitte auch noch etwas zu den Fundorten sagen?
    Wie Tuppie, bin ich auch neugierig: Habt ihr die Trüffel (Sommer - und Wintertrüffel müssten meiner Recherche nach essbar sein) auch gekostet?


    Könnte die vermeintliche Tramete cervina ggf. auch eine Borstentramete sein? Sie hat ja solche verlängerte Poren, wie auch auf dem Bild zu sehen sind.


    Liebe Tuppi und liebe Joli
    Vielen Dank ;)


    Alle Trüffeln wurden mit drei Hunden gefunden, da konnte ich mit meiner Harke nicht kongurieren. Der Fundort war direkt am Blutsee (Kalk und Keuper, Rotbuche Eiche Hainbuchen Mischwald) Mehr darf ich nicht verraten, sonst tobt der Rudi.


    Die Sommertrüffel habe ich roh probiert, sie schmeckte etwas nußartig pilzig, nicht unangenehm. Das Stückchen dient jetzt zur Ausbildung eines Trüffelhundes. Mal sehen ob es funktioniert.


    Alle drei Tuber Arten gelten als eßbar.


    LG Harzi


    [hr]


    Sehr schöne Bilder, Hartmut!


    malicola wär auch mein heimlicher Favorit- Lothar setzt auf cervina...


    Danke Rudi, ich hoffe wir sehen uns bald wieder. Hat mich gefreut, wieder mal in der Gegend gewesen zu sein. Hat Lothar eigentlich ein Stückchen Porling mitgenommen? Und ist aus dem Myxo schon eine Namensgebung herausgekommen?


    LG Harzi[hr]

    PS. Klasse Bericht und tolle Fotos mal wieder, Harzi! :thumbup:
    Vielleicht sehen wir uns im Juli!


    Lieber Nobi, darüber würde ich mich sehr freuen. Und danke schön für dein Lob. LG Harzi




    [hr]


    Hallo, Hartmut!


    Da sind ja wieder ein paar sehr beachtliche Funde dabei!
    Danke für die schönen Präsentationen.


    Lieber Pablo, vielen Dank. Ein paar Bilder folgen noch.[hr]


    Hallo Harzi!
    Danke fürs Teilen!
    Was Du so alles findest. Hattest Du einen von Lebracs Trüffelhunden mit?
    Habt Ihr die auch gegessen? Also, nicht alle Sorten...


    Moin Tuppi ;)


    Nun, die Trüffeln fielen meinem Mikroskop zum Opfer, den Rest habe ich getrocknet. Ohne den Vierbeinern wären wir nicht so erfolgreich gewesen.


  • Mensch Hartmut!


    Das wäre eine tolle Sache!
    Dann könnte ich viel besser abschätzen, wie oft ich noch in den Klosterforst, oder ob ich schon bald Richtung Harz ziehen muss!


    Ich würde mich sehr darüber freuen. Zur Zeit treibe ich mich in der Hauptsache im Gewann Schnabel und Gültholz herum, wo ich immer wieder interessante Pilze finde, z.B. den Hasenröhrling und kürzlich den Bewimperten Stielbovisten.


    Meine email-Adresse sende ich Dir dann per PN.


    Ganz herzlichen Dank und Liebe Grüße,


    Uli

  • Hallo Hartmut,


    Porling und Schleimer sind bei Lothar.
    Namen weiß ich dazu allerdings nicht.
    Sitze grad über Kompost-Tintlingen.
    Auch da ist die Namensgebung schwierig.
    Am ehesten traue ich meinen Versuchen beim ersten. (4 Bilder)3,4,5,8,10
    Da bin ich bei Coprinus subimpatiens gelandet.


    Der andere narrt mich noch(6 Bilder) - besonders die herzlichen Sporen grinsen mich verwirrend an... Bilder 1,2,6,7,9


    Leider sind die bilder beim Hochladen durcheinander gekommen- sorry!
    LG Rudi

  • Moin Uli


    Empfehlen kann ich dir diese Artikel aus dem Doppelpilz Forum noch:


    http://www.pilzepilze.de/cgi-b…bs/pconfig.pl?read=227831


    http://www.pilzepilze.de/cgi-b…bs/pconfig.pl?read=227942


    http://www.pilzepilze.de/cgi-b…bs/pconfig.pl?read=226887


    ich hoffe, es ist zu ertragen :D


    [hr]
    Liebe Pilzfreunde


    weiter geht es mit ein paar Bildern vom NSG Burg Homburg, Trockengebiet bei Gössenheim. LG Harzi







  • zum Abschluß noch diese hier:



    Blick von der Karlburg auf Karlstadt / Main. Aufnahme mit 60sec Verschlußzeit



    Sonnenuntergang gesehen von der Homburg bei Gössenheim



    Flechten im NSG Höhfeldplatte



    Weinberg bei Thüngersheim


    eine gute Nacht wünscht Harzi