Diesmal im Subtropischen Gewächshaus: Stemonitopsis, Mycena, Psathyrella?

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 760 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von magicman.

  • Heute Abend hatte ich etwas Zeit ein suptropisches Gewächshaus zu besuchen. Das Klima ist recht kühl und feucht. Der Pflanzenbestand ist aus aller Welt.


    Ich möchte euch meine Funde zeigen und wissen, ob ich mit meiner makroskopischen Einschätzung richtig liege. Vor allem ist es mir wichtig die richtige Gattung zu treffen!


    1. An einem unbekannten Substart wuchsen aus meiner Sicht diese Typhula Stemonitopsis in sehr geselliger Form.

    Die weißen zylindrigen FK waren nur wenige mm groß. Heimische Arten bevorzugen wohl nicht ein so massives Substart, oder?

    Vielleicht kennt einer von euch diese kleinen Kandiaten.


    Edit: Die Gattung ist wohl eher Stemonitopsis und die sehr jungen unreifen FK könnten St. typhina sein (Danke!)


    Substrat





    2. Eine sehr kleine Galerina Mycena (0,5 cm Hut) mit langem Stiel von 3-4 cm versehen, die ich so noch nicht gefunden habe. Das Substrat sind unbekannte Holzschnippsel.

    Der Hutrand ist deutlich gerieft und die Hutmitte ist rötlicher.


    Edit: Es ist wohl eher von einer Mycena auszugehen. Vielleicht Mycena acicula (Danke)








    3. Aus einem massiven Substrat wuchen diesen beiden Mürblinge? Der dunkelbraune Hut ist ca 3cm und der Stiel hohl, ist im oberen Stielbereich deutlich gefurcht, faserig und

    sehr fragil. Die Lamellen sind schmutzig gescheckt.







    4. Noch einen sehr schönen Coprinus, der nicht weiter untersucht wurde.





    vielleicht sieht dieser jung so aus? Dieser war am selben Substrat zu finden.



    Ich hoffe es hat euch gefallen.


    lg Rainer

  • Hallo Rainer, Deine Nr. 1 kann auch ein Schleimpilz sein, vergleich mal mit Stemonitis typhina


    LG, Bernd

    Hallo Bernd, dein Vorschlag finde ich makroskopisch sehr zutreffend. Danke


    Grüße,

    Nr. 1 ist ein unreifer Myxomycet.

    Nr. 2 erinnert mich eher an Mycena acicula

    lg Burkhard

    Genau, eine sehr kleine Mycena, farbe und grösse stimmen sehr gut. Danke

  • Hallo,

    Nr. 1 ist Stemonitopsis typhina, aber noch sehr unreif.

    Nr. 2 würde ich auch für Mycena acicula halten


    LG Ulla

  • magicman

    Hat den Titel des Themas von „Diesmal im Subtropischen Gewächshaus: Typhula, Galerina, Psathyrella?“ zu „Diesmal im Subtropischen Gewächshaus: Stemonitopsis, Mycena, Psathyrella?“ geändert.
  • Mycena acicula ist ja nun für 2 schon häufig genannt wurden. So kann ich vielleicht noch beisteuern, dass ich die Tage ebenfalls Mycena acicula an bekannter Stelle in großer Zahl frisch finden konnte:



    LG Sebastian

  • Hallo Rainer,


    Nr. 1 und 2 wurden ja schon geklärt. Nr. 3 ist sicher eine Psathyrella, welche genau, da brauchts das Mikro, kann ich mir gerne wieder bei nächster Gelegenheit mit ansehen.


    Viele Grüße

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Hi Rainer,


    wenn du sie beim nächsten Mal wieder findest, schau ich mir die gerne mit an. Musst aber wegen mir jetzt nicht extra hin oder so, das ist bestimmt was Heimisches und so lange werden die auch nicht durchhalten, da müssten dann schon welche nachkommen, dass sich das Sammeln wieder lohnt.


    Viele Grüße

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.