Cortinarius/Phlegmacium?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 538 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von MaSch.

  • Hallo zusammen,


    vergangenen Freitag fand ich folgende Cortinarie (leider auch nur diesen einen Fk) und komme nun nicht mehr weiter.

    Gefunden bei: überwiegend Eiche und Buche in Flussnähe auf kalkhaltigem Boden

    Hut: deutlich schleimig

    Stiel: nicht schleimig

    Geruch: leicht unangenehm, aber kann es leider nicht deutlicher zuordnen

    Geschmack: nicht auffällig bzw. nicht bitter

    KOH 20%: keine Reaktionen (getestet auf Huthaut, Hut- und Stielfleisch, auf Stielbasis)


    Bei den Phlegmacien im Kibby bin ich nicht fündig geworden :/


    Ich würde mich sehr freuen wenn jemand einen Tipp dazu hätte ^^








    VG

    Markus

  • Hallo Markus,

    wie Günter schon sagt, man erkennt nicht viel.
    Geht die Hutfarbe ins bläuliche oder eher ins gelbliche? Kann man ( gelbliches) Velum am Stiel erkennen ?

    Aufgrund der subglobosen Sporen scheiden die Schleimköpfe eigentlich schon fast aus, die mit subglobosen Sporen haben andere Farben und Habitus
    Bleiben Schleimfüsse mit kleinen rundlichen Sporen, die sind eigentlich alle +/- bitter.
    Oder dann bei den Telamonien die Sektion "Anomali", für diese Sektion passen die Sporen sehr gut.
    Da gibt es schon welche, die bei nassem Wetter schleimig sind, z.B. C.azureovelatus , der wäre aber von der Grundfarbe her gelb.
    Gruss

    Uwe

  • Hallo,


    danke euch beiden für die Antworten.

    Die Bilder sind leider nicht sehr hilftreich, sorry dafür. Nächstes mal gibts bessere ^^

    Was ich noch sagen kann, die Hutfarbe geht eindeutig ins bläuliche/violette. Die Hutmitte hat einen ganz dezenten gelblichen Schein.

    Zu den Velumresten kann ich leider nicht mehr sagen.

    Der Geschmack hatte zugegeben einen sehr sehr dezenten Hauch an Bitterkeit, den ich auf Grund dessen, dass er kaum wahrnehmbar war als nicht bitter eingestuft habe :haue:

    VG

    Markus

  • Hallo Markus
    also mit den Zusatzinformationen hätte ich schon noch eine Idee zu deinem Pilz:
    Nämlich ein ausgeblasster Blauer Schleimfuß, C. salor oder C.betulinus ( wenns ne Birke gehabt hätte)
    Sporengrösse wäre etwas knapp aber gerade noch passend.
    Salor und Betulinus haben eigentlich immer recht schleimige Hüte aber der Stiel kann schon mal recht trocken sein.
    Die anfangs blaue Hutfarbe blasst bei Salor im Alter von der Mitte her ins gelbliche aus, bei Betulinus wäre sie von vorne herein deutlich blasser.
    Das alles ist nur eine Idee und nicht als Bestimmung aufzufassen.

    Gruss

    Uwe

  • Hallo Uwe,

    vielen Dank für deine Hinweise, ich werde den Fundort nochmal besuchen und auf Birken absuchen.

    C. salor und C. betulinus schau ich mir mal genauer an und werde meinen Fund damit vergleichen :thumbup:


    VG

    Markus