Hallo, Besucher der Thread wurde 770 aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Keine besondere Pilzsaison , Bayern 2021

  • Hallo


    Eine von die schlimmsten Pilzsaisonen , Jahr 2021 . Ein teil zu trocknen , der andere zu viel Regen mit kalte Nächte .

    Trotzdem ich habe ein paar Interessante Pilze gesammelt ( verschiedene Biotopen )


    Höhere Lage Pinzgau - Pongau AT


    Panorama


    -


    -


    Interessantes Fund , ich meine das um Cantharellus ferruginascens gehet ( hab ähnliche in Internet gesehen , die Albino Pfifferling genannt werden )


    -


    -


    Coltricia perennis , ein Gigant , so dicke Stiel ?. Auf den ersten blick war ich von der Große verwirrt , aber ich stellte fest , das mehrere Exemplare zu einem zusammengewachsen waren


    -


    -


    Etwas weiter fand ich ein junges Exemplar , alles war klar


    -


    -


    Gemeinseime Fotos


    -


    Albatrellus confluens mit schöne KOH Reaktion


    -


    -


    Lyophyllum connatum


    -


    Macrolepiota + - procera


    -


    -


    -


    Lactarius lignyotus in Gruppe


    -


    -


    Junge Sarcodon imbricatus


    -


    Cortinarius semisanguineus


    -


    Cortinarius traganus


    -


    Amanita muscaria rot & gelb


    -


    -


    Gomphus clavatus


    -


    bei der Rückkehr ein blick auf die Tennengebirge AT


    -


    Waging am See Umgebung , keine Spektakuläre Funde aber !


    Ischnoderma resinosum in Alpenrand selten


    Junge Exemplaren


    -


    nach 10 tage , einfach wunderschön ( zusammen mit Kuehneromyces mutabilis an gleiche Buchenstamm


    -


    -


    -


    -


    Leucopaxillus tricolor


    -


    -


    Chamaemyces fracidus


    -


    -


    Junge Amanita ceciliae


    -


    -


    Strobilomyces strobilaceus


    -


    -


    Thelephora antocephala - nicht stinkend


    -


    Sparasis crispa


    -


    Polyporus umbellatus


    -


    -


    Ustilago maydis


    -


    -


    Geastrum quadrifidum


    -


    Tubifera ferruginosa & ceratiomyxa ein neben andern


    -


    Alpenrand nähe Ruhpolding


    Panorama


    -


    -


    -


    Trichaptum abietinum hunderte Exemplaren an liegende Fichte


    -


    -


    -


    Phellodon niger


    -


    Cantharellus pallens


    -


    Alpenrand Weißbach a d Alpenstraße


    -


    -


    -


    -Pluteus , jung cervinus gruppe ?


    -


    -


    -


    Ramaria sp


    -


    Ramaria - zweifärbige Koralle :giggle:


    -


    Weitere Funde ich stelle Nachmittag

    LG

  • Hallo


    Weitere Pilzfunde


    Amanita rubescens


    -


    Amanita strobiliformis


    -


    Amanita submembrancea


    -


    Cantharellus amethysteus


    -


    Calocera viscosa


    -


    -


    Boletus aestivalis & radicans


    -


    -


    Cortinarius hemitrichus


    -


    Cortinarius rubellus


    -


    Hebeloma mesophaeum


    -


    Gymnopus peronatus


    -


    Lactarius camphoratus


    -


    Lactarius trivialis


    -


    Kuehneromyces mutabilis alt - jung


    -


    -


    Lactarius deterrimus


    -


    Lenzites betulina alt


    -


    -


    Flechten


    -


    Lichen Höhere Lage


    -


    Lycoperdon jung , ob pyriforme ?


    -


    -


    Lycoperdon echinatum


    -


    Marasmius cohaerens & torquescens


    -


    -


    Phaeolus spadiceus


    -


    Phellodon niger


    -


    Polyporus tuberaster jung hübsch


    -


    -


    Suillellus luridus Chamäleon


    neben Waginger See unten Eiche


    -


    -


    höhere Lage Alpenrand


    -


    -


    Coprinus


    -


    Laccaria montana höhere Lage AT 1700 m ü NHN


    -


    Die größte Steinpilz Bayern


    -


    Waldgeist


    -


    Nächste Beitrag ein paar mit Anfragen


    LG










    LG

  • Hallo Beli!

    Es ist ja doch Einiges zu finden bei Dir. Sehr schön aich immer zwischendurch diese Talblicke, das ist wie ein Mini-Urlaub zwischendurch. :)


    Aber ich habe bisher auch eine merkwürdige Pilzsaison. Immer, wenn bei andern die Boleten und anderen Röhrlinge sprießen, dann ist hier immer noch Ebbe.

  • Hallo Tuppie


    Danke für Antwort . Hab ganze Sommer diese Funde gesammelt . Fast 1 Pilz pro Ausflug . Keine spektakuläres Fund . Ich hoffe kommende tage muss was besonderes sein . Für Boletus seltene Arten ist na ja zu spät - vorbei , ab und zu Herbst Steinpilze kommen siecher


    LG

  • Hallo,

    Für uns Pilzverrückte geht die Saison ja von 1. Januar bis 31. Dezember.

    und ist jedesmal anders.

    Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Also ich bin bisher recht zufrieden. In Nordbayern hats heuer deutlich mehr geregnet als die letzten 3 Jahre. Auch wenn die Steinpilze noch fehlen, gibt es doch genug anderes und Besonderheiten. Und Steinpilze gabs ja letztes Jahr mehr als genug...

    Liebe Grüße Rudi

    aktuell nach dem APR 20 10 Punkte:saint:- jetzt mach ich auch noch Frühjahrsputz und löhne sogar dafür...

    10 Punkte- 2 = 8 Punkte...


    wp.markones.de

  • Hallo


    1. Ist das Blob - Physarum polycephalum ? Mitte im Moor auf Boden gefunden , , Pilz Flüssig , nicht hart wie zb. Fuligo septica .


    -


    -


    -


    Flüssig nach Berührung


    -


    2.Entoloma höhere Lage 1700 m ü NHN , Geruch - Geschmack hab vergessen ( nicht an Standort Notiert ) . Hut mit erste trockenschaden , offene Stelle - Wiese .


    -


    -


    -


    -


    3. Moorfund Leccinum holopus oder andere ? Hilft bei Leccinum MELZER Test ?


    -


    -


    -


    -


    -


    Druckstelle nach 2 min. Hut


    -


    Druckstelle nach 2 min Röhren


    -


    Röhrenboden Schneeweiß


    -


    Mycelfaden Weiß


    -


    4. Cortinarius

    Moor Fund Fichte , Birke , Kiefern in nähe , Geruch Neutral Geschmack Mild ( KOH 20% Test ) Hut sehr groß , nur 1 Exemplar an Standort


    -


    -


    -


    KOH 20% Hut - Stielbasis - Fleisch


    -


    -


    -


    LG

  • Was ist denn ein Blob, beli?

    Lateinisch, Deutsch, Niederbayrisch oder was??


    LG Rudi

    aktuell nach dem APR 20 10 Punkte:saint:- jetzt mach ich auch noch Frühjahrsputz und löhne sogar dafür...

    10 Punkte- 2 = 8 Punkte...


    wp.markones.de

  • Hallo alle,

    Lohnt sich anzuschauen :

    Der Blob - Schleimiger Superorganismus - Die ganze Doku | ARTE

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Beli,

    Dein Schleimpilzfund ist mit ziemlicher Sicherheit kein Physarum polycephalum, der kommt hier im Freiland nicht vor.

    Dein Fund ist leider noch unreif. Da kommt sowohl eine Fuligo in Frage oder auch z.B.Physarum virescens (an Moosen im Fichterwald). Das läßt sich leider nur nach diesen Fotos nicht sagen.

    Noch eine Bemerkung zu dem Erdstern: das ist ebenfalls kein Geastrum quadrifidum: Dein Fund hat ein gerieftes Peristom, das schließt G.quadrifidum schon aus, da dieser ein gewimpertes, gehöftes Peristom hat. Auch sieht man, dass der Pilz kein "Nest" hat (die Lappen müßten stelzenförmig über dem Mycelnest stehen).

    Ich denke da eher an Geastrum striatum- Kragen-Erdstern oder eventuell G. pectinatum - Kamm-Erdstern. Leider sieht man die Apophyse (Unterseite der kugelförmigen Endoperidie) nicht um die entscheidenden Merkmale (Kragen oder Kamm) für diese Arten zu sehen.

    LG Ulla

  • Hallo Ulla


    Vielen dank !


    Also kein Blob , ein Unreifes Schleimi .

    Danke auch für Erdstern . Ich hab spontan diese Erdstern als Geastrum quadrifidum bestimmen weil hab diese Erdstern in Moor ganz genau an bekannte Stelle wo ich Geastrum quadrifidum finde , gefunden


    Altes Fund , G. quadrifidum


    -


    -


    Stimmt diese neue Fund hat mehrere Arme

    LG


    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.