Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 19 Antworten

letzter Beitrag von elbeangler67 am

Dresdener Heide - hinter der Heidemühle

  • Es geht weiter... eine kleine Exkursion mit Stefan und Heidrun. Ziel: die Sumpfhauben-Pilze hinter der Heidemühle.


    C4F015D9-583F-4EF1-A986-57341145DEA2.jpeg


    Immer wieder superschön! Man kann sich gar nicht satt-fotografieren g:D

    Stefan fand noch diesen Rost an Mauerlattich:



    Und ich hatte noch diese schönen Blutmilchpilze entdeckt. In der Farbe habe ich die auch noch nicht gesehen. Sonst sind die immer eher blass rosa.


    Liebe Grüsse, Corne

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    Heute mal wieder ein kleiner Bericht meiner Funde der letzten Tage / Wochen:

    1. Einer der dünnschaligen Kartoffelboviste

    2. Die Gallenröhrlinge sind auch schon da!

    3. Ein Geländer voll mit gelben Gallerttränen. Ziemlich grosse dabei, ca. 5-6mm Durchmesser.

    4. Ein Ziegenbart g:-)

    5. der samtige Pfifferling. Diese Art war mir neu, Stefan Zinke hat sie mir gezeigt/erklärt.

    6. kleinwüchsige Form des grünen Schwefelkopfes.

    7. der wurzelnde Schleimrübling (det. Stefan Zinke). Kannte ich auch noch nicht.

    8. der Löwengelbe Stielporling.

    9. junge Samtfuss-Kremplinge.

    10. Brauner Filzröhrling (det. Stefan Zinke)

    11. diverse Schleimpilze g:-)

    12. Junge Kiefern-Braunporlinge. Wunderschön :gbravo:

    13. der erste Maroner :ghurra:

  • Und dann für mich noch ein Erstfund! Strubbelköpfe :ghurra: Die wollte ich schon immer mal sehen! Stefan meinte, es wäre auch noch ein eher ungewöhnlicher Fundort. Denn es handelt sich hier um ein Dickicht mit fast nur Fichten. Hanglage, sehr moosig, unten fließt die Priesnitz (kleiner Fluss). Überall frische und alte Exemplare. Schätzungsweise grob 50-100 Stück.


    Soviel erstmal aus der Dresdener Heide. Liebe Grüsse und eine schöne Woche Euch!

    Corne

  • Das ist schon ein Rotfußröhrlingsverwandter. X. pruinatus würd ich meinen.

    Genau das war auch mein erster Gedanke, Werner, und ich kann mir eigentlich auch nichts anderes vorstellen.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    War die letzten Tage mal wieder in der Heide unterwegs und habe schöne Pilze gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Zunächst traf ich auf dem Parkplatz eine Truppe von 3 „Pilzjägern“. Diese „Experten“ hatten einen ganzen Korb voll mit dem Ästigen Stachelbart. Wunderschöne, große Exemplare… und waren doch der Meinung, sie hätten die krause Glucke gefunden :gkopfwand::gaufsmaul: es hat mich einige Arbeit gekostet, sie davon zu überzeugen, das das keine krause Glucke ist :gnichttraurig:


    Aber zu meinen Funden. Alle drei sind für mich persönliche Erstfunde. Korrigiert mich bitte, wenn ich die falsch zugeordnet habe.

    Als erstes hätten wir hier den gebänderten Dauerporling:



    Dann eine Becherkoralle:




    Und zum Schluss noch mein Fund der Woche: den Schmarotzer-Röhrling. Es wurden hier in Dresden schon welche gefunden dieses Jahr, aber ich selbst hatte bis gestern noch keinen gesehen. Welch eine Freude :ghurra:






    Heute gehts nochmal ne Runde auf den Heller. Mal schauen, was wir da alles so finden!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Euch!

    Corne

  • Hallo Corne,

    schöne Funde sind Dir gelungen!:thumbup:

    Als erstes hätten wir hier den gebänderten Dauerporling

    Mit der Bänderung ist es ziemlich sicher Coltricia perennis. Ein Verwechsungskandidat wäre der Gestielte Filzporling (Onnia tomentosa). Dieser ist jedoch weniger stark gebändert und deutlich samtig. Vom Dauerporling gibt es ein schönes Tintlingsportrait mit nahezu den gleichen Farben wie bei Deinem Fund. Der Pilz kann aber auch deutlich kräftiger gefärbt sein, wie folgender Fund aus der "Heide" von 2014 zeigt.


    Dann eine Becherkoralle

    Wunderschön und unverwechselbar durch die becherförmigen Enden. Diese Koralle habe ich selbst noch nie finden können.

    Und zum Schluss noch mein Fund der Woche: den Schmarotzer-Röhrling.

    Vor Jahren fand ich den gelegentlich an feuchten Stellen im Tharandter Wald, in den letzten Jahren allerdings nicht mehr.

    Sehr schöne Fotos von der Art!


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hey,

    was du in letzter Zeit alles so findest, geht ja auf keine Huthaut!

    Machstde a noch wos annnersch als Schwamme suhng? ;)

    Nein, feine Funde, vor allem die Becherkoralle find ich klasse! Hab ich bewußt auch noch nie betrachtet, aber um die Korallen mach ich eigentlich immer nen Bogen (warum eigentlich :/ )

    Weiter so! Wir sind gespannt auf deine Berichte.


    LG Sandra

  • :gwinken:hey


    Danke Nobi für Deine lieben Worte. Den Schmarotzer finde ich mittlerweile überall in der Heide. Gut, die Boviste gibt es hier aber auch in Massen!


    hilmgridd Naa, iech hab doch sonnst nischt annersch ze daa, bie doch iebern Sommer arbeitsluus. Und de neie Wuhning im Gebirch muss aah noch gefunne warn. Eingtlich wollt iech ja dere woch am Filzteich in schneeberg campen, aber des musstn mor abbrache wang ne schlachtn watter. Also hob iech a zeit, nei ne Wald ze gieh. Und dr Stefan kaa am halt a ewich viel zeing :gzwinkern: und is gibt a viel des gar!

    :gwinken:

  • Hallo Corne, ich habe mir fest vorgenommen, bei den Korallen jetzt auch einmal besser hinzusehen, ebenso bei den Funden der Boviste. Einen Schmarotzerröhrling-Fund hatte ich bisher auch noch nicht. Liebe Grüße vom Engelchen

    ==19


    Zauberhafte Grüße von Angela


    Der Tag geht zu Ende.
    Überdenke noch einmal,

    was er dir an Sorgen gebracht hat.
    Ein paar davon behalte,
    die anderen wirf weg.

    Indianische Weisheit


    Pilzchips: 77 (100 - 12 Unterstützung APR + 7 Gewinn APR 2014 - 5 Chips zugunsten APR 2015 + 5 Chips Gewinn APR 2015 - 5 Chips zugunsten APR 2016 - 10 Chipse zugunsten Wette Plazierungen APR 2016 - 15 Chipse zugunsten APR 2017 + 4 Zusatzchips für unbewußt Phal in 2017 - 10 Chipse zugunsten APR 2018 + 5 Sonderchipse für das Basteln der Urkunden 2018- 10 für APR 2019 + 5 Chips für Basteln der Urkunden APR 2019 aus Topf + 5 Chips von Habicht für Urkunden APR 2019 + 3 Chips von Gnüni/Kagni für Urkunden APR 2019 + 5 Chipse von Stockschwammerl + 5 Chipse von pixie für Urkunden (diese 18 chips sind für Notfälle reserviert) - 10 Chips zugunsten APR 2020 + 13 Chips APR 2020 (30. Platz, letzter Platz + Punktzahl 150plus)

  • Hallo Angela g:-)


    Du bist aus Dresden und wir kennen uns noch nicht ? Sehr schade… leider ziehe ich demnächst weg..

    Hab grad noch einen Beitrag über das Eisenbornbachtal gemacht, wo ich gestern war.

    Also die Schmarotzer haben wir alle in der Heide gefunden. In den Gebieten rechts und links der Radeberger Landstrasse im unteren Teil der Heide (also zwischen Fischhaus und Heidemühle).


    Ansonsten kann ich Dir nur empfehlen, Dich mal der Fachgruppe hier anzuschließen. Am besten kontaktierst Du mal Stefan Zinke Climbingfreak. Wir machen am kommenden Samstag die nächste Exkursion. Da gibt es immer sehr viel zu lernen und zu sehen!!

    Lg corne

  • Naa, iech hab doch sonnst nischt annersch ze daa, bie doch iebern Sommer arbeitsluus. Und de neie Wuhning im Gebirch muss aah noch gefunne warn. Eingtlich wollt iech ja dere woch am Filzteich in schneeberg campen, aber des musstn mor abbrache wang ne schlachtn watter. Also hob iech a zeit, nei ne Wald ze gieh. Und dr Stefan kaa am halt a ewich viel zeing :gzwinkern: und is gibt a viel des gar!

    "Griene Kließ un' Schwammebrieh - oh, Arzgebirch, wie bist du schie." (Arthur Schramm, Annaberger Original und erzgebirgischer Heimatdichter).

    Iech mog fei die Sproch, bie ja ah im Arzgebirch gruuß gewurn.


    Schade, dass Du Dresden wieder verlässt.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Mit dr Sproch kaa bluus basser warn.. schliesslich fang iech im Oktober in der zweentz mit der erb a. Endlich giehts ins gebirch, wos ja schu lang mei draam is :gfreuen: iech hob noch kaa wuhning, abr is werd wuhl erngdwu zwischen schwarzebarg, zweentz oder schneebarg warn :gzwinkern: und do is ja Freibarg net ganz aus dr walt :gzwinkern:

    LG corne :gwinken:

  • und do is ja Freibarg net ganz aus dr walt

    Do kenn mer jo mo zamme af de Haldn gieh!

    No de Triffel schaun.

    Or iech kumm emol no Schneebarg uder su.


    LG, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.