Hallo, Besucher der Thread wurde 449 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Schrumz am

Parasol genießbarkeit

  • Hi


    Der parasol ist ein leicht verderblicher Pilz, grade wenn die viel Regen abekommen werden die schnell weich und nicht mehr essbar. Das Bild ist nicht ideal einige Merkmale sind nicht klar zu sehen. Der Stiel zb oder der Ring, war er verschiebbar? Es ist ein Riesenschirmpilz aber zur genießbarkeit kann ich nicht viel sagen. Der könnte schon zu alt sein. Ich sammel den Parasol sehr oft aber ich hab auch schon oft welche gehabt die nichts mehr sind. Ausserdem gibt es nur anhand von Bildern keine essensfreigabe. Kleiner Tipp den ganzen FK fotografieren, den Ring testen siehe oben, und mal drauf achten ob der Stiel genattert ist. Den Stiel ankratzen ob er rötet. Das sind einige Merkmale die man prüfen muss.


    LG Tomas

  • Hi,

    Danke für die Antwort. Stiel war genattert und hohl, Ring weit, wollig und verschiebbar also bin ich mir schon sehr sicher dass es ein Parasol ist. Mir ging es eigentlich nur ums Alter, so einen alten hab ich noch nie gesammelt, aber grade da es in den letzten tagen viel geregnet hat, wird er wohl im wald bleiben

  • Hi


    Der parasol ist ein leicht verderblicher Pilz, grade wenn die viel Regen abekommen werden die schnell weich und nicht mehr essbar. Das Bild ist nicht ideal einige Merkmale sind nicht klar zu sehen. Der Stiel zb oder der Ring, war er verschiebbar? Es ist ein Riesenschirmpilz aber zur genießbarkeit kann ich nicht viel sagen. Der könnte schon zu alt sein. Ich sammel den Parasol sehr oft aber ich hab auch schon oft welche gehabt die nichts mehr sind. Ausserdem gibt es nur anhand von Bildern keine essensfreigabe. Kleiner Tipp den ganzen FK fotografieren, den Ring testen siehe oben, und mal drauf achten ob der Stiel genattert ist. Den Stiel ankratzen ob er rötet. Das sind einige Merkmale die man prüfen muss.


    LG Tomas

    Kann ich deiner Meinung nach Parasole als Anfänger der bis jetzt nur röhrlinge gesammelt hat, gefahrenfrei sammeln wenn ich genau auf die Merkmale (Größe, genatterter hohler Stiel, verschiebbarer ring) achte? Ich mein um ihn mit den sehr giftugen Lepiota Arten zu verwechseln muss man sich nach allem was ich gelesen habe schon sehr blöd anstellen und ihn von ungenießbaren Safran Schirmlingen zu unterscheiden trau ich mir auch zu

  • hi


    Ich sehe du verstehst schon was davon ich würde sagen ja. Ich habe auch mit parasol angefangen eigendlich ist es ein gut zu bestimmender Pilz. Verwechseln ist zwar nie ausgeschlossen aber ich hab mich schnell sicher gefühlt mit dieser Gattung.

  • Hallo Schrumz,


    es ist wie bei allen Lebensmitteln. Bezüglich der "Frische" und der "Essbarkeit" wird sehr unterschiedlich verfahren.


    Im Supermarkt sieht man immer wieder Leute, die jeglichen Apfel in die Hand nehmen und genau untersuchen. Wenn da das kleinste Fleckchen zu finden ist, wird er aussortiert. Mein Opa hingegen war nicht so wählerisch. Er hat alten Käse auch gegessen, wenn bereits Maden darin wohnten.


    Irgendwo zwischen "pingeliger Etepetete Dame" und "schwäbischem Geiz" (des geht scho no), wirst du dich wiederfinden. :)


    Konsistenz und Geruch werden dir helfen, selbst eine Entscheidung zu treffen. :daumen:


    Gruß

    Peter

  • Hallo Schrumz,

    die Frische eines Riesenschirmlings beurteilt man anhand der Hutunterseite, d. h. du zeigst auf deinem Foto nichts wirklich Relevantes für diese Frage. Die Lamellen müssen noch weiß sein, keinesfalls grau. Und es dürfen auch keine länglichen braunen Flecken zwischen den Lamellen sein, das ist beginnendes Verschimmeln. Also zeige die Hutunterseite, dann kann man dir helfen.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Danke, hab ihn geputzt und mal aufgeschnitten, fleisch und lamellen reinweiß, war also noch gut genießbar. Habe die frage gestellt weil ich noch relativ neu beim sammeln bin und das der dunkelste parasol war den ich je gesehen habe.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.