Perlpilz?

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 1.855 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Bergwald.

  • hi Benjamin


    Auch ich habe schon mal Perlpilze gefunden die fast gar nicht rot waren, im Zweifelsfall lieber im Wald lassen. Da im Stiel öfters mal maden sind findet man meistens doch noch was rotes. Die manschette scheint noch geschlossen zu sein aber meistens kann man die denoch von unten sehen. Die Knolle sieht aber aus wie beim Perlpilz. Die Velum Reste sehen auch aus wie beim Perlpilz.


    LG Tomas

  • Hallo Benjamin,

    der Perlpilz rötet auch nicht sofort nach dem Anschneiden, wie das etwa der Waldchampignon oder der Safranschirmling tun. Oft ist die Schnittstelle erst am nächsten Morgen rot.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo Benjamin,


    da war er weg, mein Beitrag. Ich versuche es nochmal.


    Von meiner Warte aus sehe ich zumindest auf Bild 2 ohne Zweifel einen Perlpilz. Die verknautschte Kappe auf Bild 1 stört kurz, aber sollte ja der selbe Pilz sein.


    Das "röten" ist bei unversehrten Exemplaren eher ein "im Ganzen rosé-überhaucht" und damit sicherlich auch von der persönlichen Farbwahrnehmung beeinflusst. Im direkten Vergleich mit Grauem Wulstling und Pantherpilz, also den beiden klassischen Verwechslungspartnern, sollte das aber unübersehbar sein; diese beiden haben absolut nichts rötliches. Bei noch geschlossener Manschette schneide ich aber trotzdem einmal kurz kreisförmig aus, um die Riefen sichtbar zu machen (Hüte durchschneiden passt nicht zu meiner Lieblingszubereitung g:D - eingeschlichene Pantherpilze aber auch nicht ==lamtoedlich)


    Spätestens beim Anschneiden der Knolle schreit einen das "Rot" dann aber förmlich an, denn die sind häufig bereits im jungen Zustand völlig mit Maden durchsetzt.


    Im Zweifel aber selbstverständlich einfach an Ort und Stelle lassen, sofern es um den Verzehr gehen soll.


    Viele Grüße

    Andreas

  • Hallo Benjamin ,

    Beorn hat dazu einen guten Tipp gegeben, falls man sich nicht sicher ist und der Pilz nicht röten will. Er schrieb im Forum ungefähr (da ich im Moment seinen Beitrag nicht finde) Folgendes:

    Wenn daheim Unsicherheit angesichts geputzter Perlis befällt, Folgendes machen: dubiose🍄stücke über Nacht ins Gemüsefach. Morgens dürften die an Schnittstellen bereits wieder rötlich anlaufen und die Sicherheit ist zurück.

    Viele Grüße

    Thomas

    AUCH VON MIR KEINE ESSENSFREIGABE. EINE BESTIMMUNG IST OHNE JEDE GARANTIE.

  • Hallo Benjamin,

    du weißt sicherlich, dass es im Forum aber keine Verzehrfreigabe gibt, daher dieser Hinweis rein vorsorglich.

    LG

    Thomas

    AUCH VON MIR KEINE ESSENSFREIGABE. EINE BESTIMMUNG IST OHNE JEDE GARANTIE.