Hallo, Besucher der Thread wurde 463 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Weisheit am

Anwender benötigt evtl. Hilfe

  • Hallo Zusammen,


    bin wieder da.... und benötige für einen Anwender von meiner Facebook Naturgruppe evtl. Hilfe, da er Pilze gekocht und gegessen hat, ohne zu wissen, was das für ein Pilz ist. leider kann ich anhand des einen Foto nicht identifizieren. Vielleicht kann Jemand mich hier unterstützen, um die Art etwas einzugrenzen... Ich komme leider nicht weiter.

    Besten Dank und beste Grüße

    Sasa

  • Hallo.


    Kannst du ein paar mehr Infos beitragen? Fundort (Rindenmulch?), Geruch, vielleicht mehr Bilder, falls vorhanden?


    Mein erster Eindruck wäre hier Agrocybe praecox, wobei mich etwas irritiert, dass da nirgends Ringreste vorhanden sind.


    Giftnotruf ist bekannt?


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hi,


    mein erster Eindruck geht da eher in Richtung Gymnopus sp.


    Ansonsten ist so was immer blöd. "Ich hab einen Pilz gegessen und weiß nicht, was das ist". Nervt ungemein. Immerhin können wir tödlich giftige Arten ausschließen...


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Zusammen,

    die Pilze wurden auf der Wiese am Waldrand gefunden, riechen sehr gut und schmecken laut dem blöden Menschen auch sehr gut.

    Mehr Infos habe ich leider nicht bekommen.

    Ich habe bereits empfohlen, sofort zum Arzt zu gehen und sich untersuchen zu lassen. Mehr kann ich nicht.

    Unglaublich, dass manche Menschen so dumm sein können!

    Danke euch, Grüße

    Sasa

  • Hallo


    glaube nicht das Pilze gekocht und gegessen wurden . Wahrscheinlich dumme selbst Horror "Werbung" . Mit so kleine Exemplaren und dazu nur ein paar ( 4 ) Frk man kann gar nix Kulinarisch anfangen .


    Pilz ist sehr spannend , bei Vergrößerung Lamellen sind gelblich ( wenn wirklich dann hoch Interessant ) Lamellenstruktur ( na ja nicht optimal Bild ) erinnert an Collybia - Rhodocollybia Gattung .


    Spannende Pilz .


    Hab an ein sehr ähnlichen Pilz angekommen , gelbe Lamellen - Stiel , Form usw. aber zu selten , Fundmeldung nur 1 in DE .


    Bin gespannt an weitere Vorschläge


    LG beli !

  • Hallo zusammen,


    zur Art und zur Gattung habe ich auch keine konkrete Idee. Auf dem Bild sieht man einen Klumpen Substrat an der Stielbasis, daher würde ich davon ausgehen, dass es sich um einen Saprobionten handeln müsste.

    LG Thiemo

    Bestimmungen anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Sichere Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben!

  • Hallo Sasa,

    ich unterstütze den Vorschlag von Werner-Agrocybe putaminum [Falber Acker]. Der Pilz ist ungefährlich.

    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.