Hallo, Besucher der Thread wurde 377 aufgerufen und enthält 18 Antworten

letzter Beitrag von Grüni/Kagi am

Rotrandiger Baumschwamm/Fichtenporling Trama - Pulver- Tee

  • Ich möchte gerne diesen Fichtenporling oder auch rotrandiger Baumschwamm genannt pulverisieren und dann einen Tee kochen.

    Habe versucht meine Frage mit Google selber zu beantworten aber vergeblich.


    Nimmt man dazu den ganzen Pilz oder nur das Trama?:/


    Dankeeeee

  • Hi,


    (welcome)

    1. bist du dir mit der Bestimmung sicher?


    2. weiß ich nicht, ob der wirklich zu den Heilpilzen zählt. Da steht auch viel Mist im Internet. Ich würde an deiner Stelle erstmal mit Chaga, Birkenporling oder Schmetterlingstrameten anfangen.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Moin Fiebi,


    jetzt bin ich neugierig: Für oder gegen was wolltest du denn Tee aus diesem Pilz nehmen? Und wo hattest du Infos darüber her?

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Man findet sehr viel darüber im Internet YouTube, dass es ein sehr guter Heilpilz sein soll, stärkt das Immunsystem Blutdrucksenkend usw.

    Bin jetzt aber sehr verunsichert, dass hier im Forum das nicht so bekannt ist.

    Hallo Fiebi,

    bitte denk nicht, daß ich dich hier schulmeistern will, aber tu mir den Gefallen, so etwas wie die Wirksamkeit irgendeines dir unbekannten Pilzes mit einem Arzt oder Heilpraktiker deines Vertrauens abzuklären. Und lass dir Pilzfunde bitte von einem Pilzsachverständigen bestimmen.

    Hast du denn Probleme mit Bluthochdruck oder deinem Immunsystem? Denn wenn nicht, macht es sowieso keinen Sinn, einfach mal so "im Voraus", "auf gut Glück" etwas einzunehmen, was es auch immer sei.

    Wie Rudi schon sagte, im Internet findet man einfach ALLES! Und wenn irgendwer irgendwo in China mal gesagt hat, daß das ein Heilpilz sei, muß das noch lange nicht heißen, daß dessen Einnahme für uns sinnvoll ist...ich persönlich wäre da sehr vorsichtig.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Eine gute Literaturquelle sei an dieser Stelle noch genannt (er setzt sich darin auch kritisch mit dem Thema auseinander). Er fasst in seinem Werk alle relevanten "Heil"Pilze zusammen, stellt ihre Anwendungen vor, chem. Inhaltstoffe etc.; alles unterlegt mit Studien. Ein umfassenderes Werk zu dem Thema gibt es in der deutschprachigen Literatur nicht.


    Jürgen Guthmann - Heilende Pilze


    https://www.amazon.de/heilende-pilze-wichtigsten-arten-portr%c3%a4t/dp/3494016690


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Wichtig ist bei so was immer ärztlichen Rat einholen; wenn du Glück hast, gibt es in deiner Nähe einen Arzt, der sich auf Naturheilverfahren versteht. Heilpraktiker können auch gut sein; habe aber da teilweise gehört, dass es da auch "schwarze Schafe" geben soll.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Fiebi,


    ich kann zum Rotrandigen Baumschwamm was beitragen. Ich habe mich nach dem Lesen des Buchs "Heilende Pilze" von Jürgen Guthmann getraut den Rotrandigen Baumschwamm zu testen.


    Ich habe die zähen Dinger mit dem Messer in Scheiben geschnitten (und zwar komplett einschließlich der Porenschicht), in Wasser geworfen und ca. 20-30 Minuten gekocht. Dann habe ich das dunkelbraune Gebräu getrunken und ehrlichgesagt (auch wenn das einige nicht so gerne hören bzw. lesen) drei oder vier Tage lang literweise.


    Ergebnis:


    1. Ich lebe noch :-)

    2. Der Tee schmeckt gar nicht übel. Das Zeug kann man durchaus trinken. Etwas bitter, aber nicht zu bitter. Dazu noch ein wenig nach Bitterschokolade. Ähnlich wie Tee von Lackporlingen, aber nicht so bitter.

    3. Wirkung: Der Tee scheint im ersten Moment ziemlich ähnlich zu wirken wie Tee vom Birkenporling. Sehr angenehm für das Verdauungssystem und eine etwas entspannende Wirkung glaube ich auch ausgemacht zu haben.

    4. Würde das Zeug jederzeit wieder trinken.


    Mein Tipp: Ausprobieren!


    Liebe Grüße!


    Johannes

  • Hallo Johannes,

    Immerhin hast du vorher das Buch gelesen. Wenn dir das genügt, um eine Wirkung des Pilzes bestätigt zu haben, ok - für dich.

    Bist du mit der Bestimmung des Pilzes selbst 100% sicher, oder hast du einen PSV deine Funde vor dem Teezubereiten absichern lassen?

    Gegen bzw. für was hast du den Tee getrunken? Fiebi wollte ihn ja gegen Bluthochdruck und für sein Immunsystem einsetzen.

    Es geht hier übrigens nicht darum, ob es mir oder anderen "gefällt", daß du diesen Tee trankst. Das kann, genau wie bestimmte Pilze zu essen, oder bestimmte pflanzliche Substanzen zu sich zu nehmen, jeder nur für sich selbst entscheiden.

    Ich persönlich weiß nicht, ob dieser Pilztee für Menschen gut ist oder nicht. Kann ich in keinster Weise beurteilen und will ich auch gar nicht.

    Ich möchte lediglich Fiebi und andere sensibilisieren und warnen, was das Verzehren (und dazu gehört natürlich auch das Tee zubereiten) von Pilzen betrifft, die man nicht genau kennt und deren positive Wirkung man nur "irgendwo im Internet" gelesen hat.

    Dazu gehört einfach etwas mehr Recherche, wie z.B. das Lesen ernstzunehmender Literatur (scheint das Guthmann-Buch ja zu sein) und das Konsultieren kompetenter Personen wie z.B. erfahrene Mykologen und Ärzte/Heilpraktiker, die sich mit Heilpilzen befasst haben.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo,

    mal abgesehen von der Heilpilz-Diskussion sollte noch die andere gut gestellte Frage beantwortet werden:

    Der markierte Bereich zeigt die alte Porenschicht aus dem Vorjahr. Das Trama findet sich darüber, direkt unter der oberflächlichen Kruste. Zuunterst grenzt sich in heller die frisch überwachsene Porenschicht ab. Auch von außen anhand des roten Zuwachsrandes zu sehen, der auf der einen Seite abgelöst wurde. Gut dargestellt ==Gnolm8

  • Danke Drosophila,

    lieb, dass Du noch meine weitere Frage beantwortet hast.

    So, müsste es jetzt richtig sein.

    Schon faszinierend so ein Pilz.



    Johannes, Danke auch für Deine Erfahrung. 👍



    Habe jetzt einiges hier erfahren!

    So richtig schlau bin ich jetzt doch noch nicht geworden. 🤔


    Da ich den Fichtenporling nun da habe, werde ich ihn trotzdem mal trocknen und aufbewahren bis ich mehr darüber erfahren habe, ob er für mich gut wäre oder nicht!


    Das empfohlene Buch ist bei Amazon leider gerade nicht verfügbar.🤔

  • Hallo Fiebi, hallo Grüni,


    also erstmal zur Bestimmung. Ich war mit 100%ig sicher welchen Pilz ich da vor mir hatte. Ich bin zwar kein Pilzsachverständiger, kenne mich mit "Baumpilzen" aber mittlerweile ganz brauchbar aus. Ich sammle auch Birkenporlinge, Schmetterlingstrameten, Leberreischlinge (Ochsenzunge), Austernseitlinge, Samtfußrüblinge, Krause Glucken, glänzende und hin und wieder auch flache Lackporlinge und hab auch schon Zunderschwämme ausprobiert. Dass absolute Laien natürlich sich vor Verwendung eines bisher unbekannten Pilzes gut informieren sollten, versteht sich von selbst.


    Der rotrandige Baumschwamm wird von Jürgen Guthmann in seinem Werk unter anderem als Stärkungsmittel dargestellt und seine antioxidative Wirkung hervorgehoben. Zumindest kann ich nichts gegenteiliges behaupten. Ich hatte schon das Gefühl dass mir das Zeugs gut tut. Eine besondere Indikation bzw. ein bestimmtes Gebrechen als Grund der Anwendung hatte ich nicht. Ich war einfach neugierig.


    Aber ich trinke häufiger Tee vom Birkenporling und nutze auch Pulver vom glänzenden Lackporling und kann beides aus eigener Erfahrung nur empfehlen.


    Beides erhöht zumindest bei mir zumindest deutlich die Stresstoleranz, verbessert die merklich die Verdauung (ich vertrage bei der Verwendung vom Birkenporlingstee z.B. auch rohe Zwiebeln ohne Probleme, was sonst bei mir zu Bauchgrummeln und heftigen Blähungen führt) und die Schlafqualität und erhöht meine körperliche Leistungsfähigkeit beim Sport ("ich habe schlichtweg mehr Luft"). Dass auch Erkältungen seltener sind und dass vor allem der Birkenporling ein gutes Mittel bei (mittlerweile bei mir recht seltenen) Atemwegsinfekten zu sein scheint habe ich auch bemerkt. Sehr gut für's Immunsystem scheinen auch Shiitake-Pilze zu sein. (Aber die Heilpilz-Experten hier wissen das ja ohnehin).


    Gegen Bluthochdruck würde ich es mal mit Klapperschwamm / Maitake probieren (und es gibt keinen Grund weshalb ich dem Internet und diversen Büchern (u.a. das Werk von Jürgen Guthmann "Heilende Pilze" oder das "Heilpilzvademecum" von Dr. Jochen Kurth/Jürgen Guthmann) keinen Glauben schenken sollte.


    So viel von mir und gute Besserung


    Johannes

  • Das klingt gut, und du hast dich ja auch eingehend damit befaßt. Wenn du meine Posts genau gelesen hast, hast du ja sicherlich festgestellt, daß ich genau das, nämlich Recherche und Lektüre, sich Rat holen, eben sich damit befassen, auch Fiebi empfahl, der sich m.E. keineswegs sicher war.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    112 Pilzchips
    (113 Stand vor APR 2018 - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi -1 für Kommazahlenausgleich "Nexe"-Wette -1 +1 für Mausis Zockerrätzel -1 beim Ingosixecho - 15 für APR 2019 + 2 von "Unkis Plan" +5 für Präsenz u.+5 für Gnolmisch-Fortschritte im APR 2019 +10 für Platz 6 im APR 2019 +3 für Emils NachAPR-Rätzel -9 Anerkennung APR-No/Tu/En)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.