Beiträge von Waldspazierer

    Moin Gemeinde!

    Mein Pilzzuchtgewächshaus im Keller funktioniert soweit sehr gut,aber nur,wenn ich alle 2 Tage Wasser sprühe......

    Jetzt hab einfach das Micro-Drip System vom Garten in den Keller verfrachtet und folgende Lösung zu bieten ;)

    Kanister mit Wasser gefüllt find ich besser.....falls da mal ein Schlauch abgeht,dann flute ich mir die Woche über nicht den Keller8o

    Hallo....

    ja,hab den schonmal probiert.Schmeckt wie ne Mischung aus Lamm,Geflügel und einer zitrusähnlichen Note....auch die Konsistenz ist ähnlich.Der Geruch ist aber völlig was Anderes....sehr eigen,aber irgendwie würzig.Alles in allem sehr zu empfehlen!

    Genau das Problem hatte ich nach der Ernte....oben,wo die Folie zusammengerollt war bildete sich auch Schimmel.

    Hab den grosszügig weggemacht und jetzt im Keller stehen im kühlen Treibhaus mit Luftbefeuchter/-nebler….Die Folie hab ich abgemacht,nur unten etwas gelassen

    und siehe da....er kommt grad wieder frisch heraus :-)

    Hallo!

    Ja also geschmacklich ist er wirklich fast schon was sehr eigenes...es ist so,als hätte man sehr zartes Hühnchenfleisch mit einem Hauch Zitrone und dazu ein leichtes Pilzaroma....schwer zu beschreiben,gerade der Geruch...aber sehr lecker!!! Ich habe ihn einfach pur mit etwas Öl angebraten,denn ich wollte den reinen Geschmackt testen.

    Vom Gewicht her waren alle zusammen etwa 250-300 Gramm...also keine fette Portion ;-)

    Aber sehr interessant und er kommt ja nochmal.


    Gruss!

    so....mal ein kurzer abschliessender Kommentar...wenn die Stacheln sich so bräunlich verfärben und der PomPom weiterhin gut riecht,dann ist er erntereif!

    Hab mir zum Abendbrot die komplette Dosis gegönnt und muss sagen,es schmeckte sehr interessant!....und gut :-)

    Moin!

    Habe mir einen Igelstachelbart zugelegt,der gedeiht auch super.....nur irgendwie hat der von Anfang an so dunkle "Stachelspitzen"? Das er zu trocken ist ,glaube ich nicht,denn er steht mit Luftbefeuchter und dem Shiitake zusammen in einem separaten Raum.Wassertröpchen sind unter der Folie auch zu sehen.

    Foto hab ich mal drangebammelt :-)

    Mahlzeit!

    Ich habe letzten Monat Schmetterlingstramete klonen wollen mit Honigwasser......irgendetwas wächst da auch super.Ich bin gerade am zweifeln was?

    Zur Info muss ich sagen,dass eine kontaminierte andere Probe lauter Bläschen verursacht hat und der Druck im Glas anstieg....hier sind keine Bläschen zu sehen und es gast nichts aus,also keine Bakterien,oder Schimmelpilze produzieren Methan/Kohlendioxid.....was mich etwas stutzig macht ist,dass das neue weisse Gebilde nur oben wächst...,sollte neues Myzel nicht rundherum rauswachsen?.....oder liegt's am Sauerstoff,der nur oben ist?....hmmm....:/Ideen?

    Gruss!

    Hallo Anne...

    Ich mache seit viiiiielen Jahren Schinken.Es geht sicher über 5000-6000 Stück in der Zeit.Dabei sind mir bis jetzt 3 oder 4 angeschimmelt.

    ….und das ohne Mundschutz und Handschuhe.Hände waschen und desinfizieren vor der Arbeit versteht sich von selbst.Es war mittlerweile zu warm draussen und zu feucht.Normalerweise kommen die Restbestände vakuumiert in die Tiefkühltruhe.....den hab ich einfach im Schrank draussen vergessen. :sleeping:

    Hallo Grünspan!

    Danke für deine Gedanken/Ideen zum Thema.

    Ich habe nochmal Rücksprache mit einem Kardiologen zu diesem Thema gehalten.Laut seines Wissens und Erfahrung kann er nur eine Aussage zu den herkömmlichen Blutdruckmitteln machen.Allerdings ist es sogar recht häufig,dass beim Finden und Einstellen eines Medikamentes anfangs solche Symptome auftreten.Das bedeutet also,dass der eigentliche Effekt des Medikaments erstmal zu einer gegenteiligen Wirkung führen kann.Diese sogenannte Erstverschlimmerung.Ausserdem kann auch ein Wechsel bestimmter Präparate innerhalb einiger Tage zu unregelmäßigem Blutdruck führen.Die generellen Nebenwirkungen mal aussenvor gelassen.

    Da ja nun im Chaga der ACE Hemmer in natürlicher Form vorliegt,kann es je nach Patient und verabreichtem Medikament eben zu unterschiedlicher Reaktion kommen,wie eben stärkerer,oder schwächerer Blutdruck als zuvor.

    Ich muss die Aussage so erstmal stehenlassen,bis ich selber Arzt bin. :-) :-)


    Wegen dem Edelschimmel/Chaga Thema....ich habe exakt die selben Brötchen und Butter gegessen.Nur der Belag war eben einmal Edelschimmelprodukte und andererseits Marmelade/ Pflaumenmus,oder Edamer.

    Nunja.....ich habe ja quasi mit der Studie erst angefangen....wer weiß,was noch an Ideen und Erfahrung dazukommt.....Danke an alle Beteiligten und Interessierte! Gruss!

    Moin!


    Ich hatte schon im Beitrag beim rotrandigen Baumpilz einen kleinen Testbericht zum Chaga geschrieben.

    Nun gibt es wichtige Neuigkeiten.


    Zum ersten Thema: Bluthochdruck

    Chaga wirkt laut Lektüre blutdruckregulierend.Nun habe ich in meinem guten Dutzend Testpersonen,inklusive mir,...3 Personen,die mit dem Tee Probleme bekommen haben.

    Vorab muss ich sagen,alles Herzpatienten mit Bluthochdruck und in medikamentöser Behandlung.

    Wir haben uns trotzdem entschieden,Pilz&Pille nach ärztlicher Absprache synchron laufen zu lassen.Bei einem klappt es einigermassen,die beiden anderen mussten erstmal abbrechen.

    Ein "Probant" wurde ständig müde,der Blutdruck sackte stark ab,bei dem anderen Kollegen verstärkte sich das Blutdruckproblem.


    Klärungsansätze habe ich jetzt nach einiger Recherche eventuell gefunden.

    Im Chaga sind sogenannte natürliche ACE Hemmer enthalten,ACE-Hemmer haben Wirkungen auf das kardiovaskuläre System und auf die Nieren.

    Wenn nun allerdings schon Betablocker,Diuretika,AT1 Antagonisten o.ä. in Tablettenform noch zusätzlich verabreicht werden,dann gerät natürlich der kompletten Chemiehaushalt der Wirkstoffe durcheinander und die Pumpe spielt verrückt.

    Wir haben uns jetzt so geeinigt,das jeder separat zusammen mit seinem Arzt die Dosis seiner Pillen runterfährt und dabei gleichbleibend 1 Tasse Chagetee täglich konsumiert.

    Über den weiteren Verlauf werde ich berichten.



    Thema 2

    Magenverstimmung/Rumoren im Darmtrakt nach Chagateegenuss


    Ich habe es natürlich zuerst bei mir selbst bemerkt....nach dem Frühstück war Alarm im Darm....:/

    Mir fiel auf,dass es jedesmal nach dem Verzehr von Chagatee und Käse mit Edelschimmel zu Problemen im Verdauungstrakt kam....mal mehr,mal weniger.Auch gut die Hälfte meiner Probanten hatten gleiche Symptome in unterschiedlich starker Ausprägung.

    Ich habe nun in einem längeren Selbstversuch herausgefunden,dass der Edelschimmel penicillium roqueforti (Blauschimmel) die stärkeren Symptome verursacht und der mildere penicillium camemberti nur leichte Störungen im Verdauungstrakt verursacht.Auch die Unterschiede bei gleicher Dosierung Blauschimmel ,bei verschiedenen Personen ist unterschiedlich.

    Zur Ursache habe ich zwei Theorien...


    Theorie 1

    Der Chagapilz enthält ja bekanntlich Substanzen,die antibakteriell wirken und andere,die antiviral wirken.Zudem ist er auch für seine antimykotischen Eigenschaften bekannt.Das bedeutet,er bekämpft auch andere Pilze.Das ist auf der einen Seite gut für den Anwender bei Hautpilzen,aber ich befürchte,dass der Chaga beim Edelschimmel ebenso vorgeht und es dadurch schon im Magen-Darmbereich zu "Kämpfen" der beiden Pilze kommt.Resultat ist eben das Unbehagen im Bauch.


    Theorie 2

    Die Edelschimmelsorten der penicillium-Familie verarbeiten den Milchzucker in der Milch/Käse und machen ihn damit auch für Laktose-intolerante Menschen geniessbar.

    Nun ist aber meine Vermutung,das sich die netten blauen und weissen Schimmelpilze nicht nur vom Milchzucker ernähren,sondern auch vom Zucker des Chaga in seiner polysacchariden Form.

    Ob dabei nun Stoffwechselprodukte entstehen,die im menschlichen Darm für Unruhe sorgen ,kann ich nicht beurteilen,dafür fehlt mir eine schicke Laborassistentin…...und das Labor;):cool:


    Ich würde mich über Ideen und Anregungen freuen.Wenn jemand labortechnisch in dieser Richtung was machen könnte,wäre das natürlich der Hammer! Ich möchte einfach die Heilpilzwelt besser erkunden und dazu zählen für mich auch solche Sachen.


    In diesem Sinne....:kaffee: