Hallo, Besucher der Thread wurde 237 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Heute

  • MoinMoin!


    Huch, die sind aber auch spät dran.

    Aber man muss sagen: Es war kein gutes Leistlingsjahr in dieser Gegend. Gar kein gutes. Obwohl: Die Tompiffge (Craterellus tubaeformis) hatten zwischenzeitlich einen massiven Schub.

    Da war man über jeden Fund froh. Für nächstes Jahr in Planung: Schwärzende Pfifferrlinge (Cantharellus melanoxeros) in der Gegend finden. g:-)

    Und auch Goldstielige (Craterellus lutescens). Von beiden kenne ich noch keine Fundstelle in unserer Region.



    LG, Pablo.

  • Salut!


    Wenn du die Blassen mit den orangenen Lamellen meinst, also das, was aktuell tatsächlich Cantharelllus pallens (= Cantharellus subpruinosus) heißt: Die gibt es zB >hier<.

    Die komplett blassen, mit ebenso blassen Lamellen (Form von cantharellus cibarius mit Pigmentverlust) sind mir nur mal im Schwarzwald begegnet.
    Und eine blasse Form von Cantharellus amethysteus (hat keinen eigenen Namen), die auch reichlich fancy aussieht, bei Karlsbad / Langensteinbach.



    LG, Pablo.

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.