Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Craterelle am

🌳 Herbstausklang in Grünis Garten II - letzte Pilzgeneration 2019 🍂🍄

  • Einen schönen Sonntagmorgen wünsch ich euch!


    Wie gestern angekündigt, kommt hier Teil II meiner (wahrscheinlich) letzten Gartenpilzchen für diese Saison. Ich habe von einigen nur je ein Foto gemacht, manche qualitativ nicht so doll, aber ich mußte das gestern alles recht schnell fertigbekommen. Es geht mir auch nur darum, die Vielfalt, die in so einem Hausgarten vorkommen kann, zu zeigen. Für Bestimmungen sind die Bilder eher nicht geeignet; habe jetzt auch keine Schnitte oder Sporenabwürfe gemacht.


    Bilder 1-4: Verschiedene KWP in verschiedenen Teilen des Gartens...

    1.


    2.


    3.


    4.


    Bilder 5-6: M.E. eine Mini-vermickerte Lepista nuda? Leider konnte ich Basis und Wuchsort nicht mehr feststellen, weil ich den FK schon zerstört in zwei Teilen fand. Den hat einer von uns wohl aus Versehen umgetreten. ==Gnolm6

    5.


    6.



    Bilder 7-8: KBP...Sie wuchsen nahe der Fundstelle der Ritterlinge aus Teil I. Diese vllt. Rißpilze? Von denen habe ich nun doch einen Sporenabwurf gestartet - ich werde berichten.

    7.


    8.


    9.: Im Gartenteil meiner Eltern: In Auflösung befindliche Tintlinge (wahrscheinlich Coprinopsis romagniesiana, kommen hier immer wieder, wurde schon durch PiWo bestätigt)


    Bilder 10-11: Andere KBP, könnten das Gurkenschnitzlinge sein?

    10.


    11.


    Bilder 12-14: Ein winzig kleiner weißer Porling, der an einer alten Beetumrandung aus Nadelholz wächst.

    12.


    13.


    14. Ein wenig kann man hier die wabenfömig-labyrinthischen Poren erkennen. War halt wirklich sehr klein.


    Bilder 15-16: An anderen Teilen der gleichen Beetumrandung: KBP, deren Farbe aber eher ins rötlich-ockerfarbene geht.

    15.


    16.


    So, das soll nun genug sein...die Vielfalt in meiner nächsten Umgebung überrascht mich eben immer wieder, und das möchte ich mit euch teilen!


    Zu Teil I geht's hier: 🌳 Herbstausklang in Grünis Garten - letzte Pilzgeneration 2019 🍂🍄


    Im Sommer und Spätsommer diesen Jahres durfte ich hier direkt in meinem Garten schon Igel- und Fransigen Wulstling, Haselmilchling, Weißtäubling, Netzhexe, Papageisaftling, den grauen Dachpilz, mehrere Rötlings- und Rißpilzarten und einige andere begrüßen.

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    116 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR =116)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    6 Mal editiert, zuletzt von Grüni/Kagi ()

  • Habt ihr eigentlich DEN gesehen?!?




    Ist mir selbst tatsächlich erst beim Anschauen der Fotos aufgefallen...==10

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    116 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR =116)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo Grüni,


    da ist ja noch einiges los in deinem Garten!


    zu 5/6 das Fleisch ist ja auch Lila, also der Dunkelvioletter Schleierling C. violaceus


    zu 10/11 Gurkenschnitzlinge sind das nicht, die müssten einen behaarten dunklen Stiel haben und natürlich extrem stark nach Gurke (Lebertran passt da viel besser meiner Meinung nach) riechen. Vielleicht ein Samtschneckling?


    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

  • Hallo Chris, danke für deine Einschätzungen!


    An denen, die ich für Gurkenschnitzlinge hielt, hab ich leider nicht gerochen, das hole ich morgen nach, die sind noch da. Aber stimmt, der Stiel ist nicht haarig.

    Ich hatte bei dem lila Teil von Bild Nr.5/6 wegen der intensiven Farbe auch zuerst an so einen Schleierling gedacht, aber er hatte keinerlei Schleier...und Lepista nuda hatte ich schon 3x in meinem Garten, deshalb hatte ich den gleich auf dem Schirm. Aber es kommt natürlich auch immer wieder mal was Neues in den Garten. Dummerweise habe ich den FK nach den Fotos irgendwo in den Garten gepfeffert und kann nun keinen klärenden Sporenabdruck mehr machen! Wobei er dafür vllt. sogar noch zu klein war.


    P.S.: Kraul mal die süße Dschini von mir!

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    116 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR =116)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Mach ich! Dann warte ich mal auf den Beitrag von morgen, so fern hier kein Profi schon einen sicheren Namen vergibt!


    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

  • Servus!


    Beeindruckend. :)


    Der Rötelritterling ist schon einer. Der Dunkelviolette Schleierling hat doch einen ganz schuppigen Hut und einen gebänderten Stiel. Der hier würde auch viel heller ansporen, also blass violettweiß oder ockerweiß.

    Risspilze passt diesmal auf jeden Fall, die werden braun absporen. Zur Art kann ich nichts sagen, fürchte ich.

    10 & 11: Eine Dermoloma (wie heißt die Gattung nur wieder auf deutsch?) könnte ich mir da auch gut vorstellen.

    12-14: Wohl einer der Saftporlinge (Oligoporus s.l.) an Nadelholz, da kann man mal reinbeißen und ein wenig drauf rumkauen. Wenn's rasch arg bitter wird, dann dürfte das der Bittere Saftpoling (Oligoporus stypticus) sein.

    15 & 16: TuFur (Trompetenschnitzling = Tubaria furfuracea) vielleicht? Dazu müsste man mal noch einen umdrehen.



    LG, Pablo.

  • Toller Bericht, Grüni, und Glückwunsch zu diesem pilzreichen Garten!

    Zur Bestimmung kann ich leider nicht mehr beitragen, als bisher gesagt wurde.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo ihr Lieben,


    danke für eure Kommentare und Bestimmungsvorschläge. Wie gesagt, ist nicht schlimm, wenn es nicht genauer geht; ich wollte ja manches auch einfach nur zeigen. Wenn ich durch euch trotzdem mehr darüber weiß, ist es natürlich super.

    Pablo, ob ich den kauen möchte...ich weiß nicht...

    Werner Edelmann, das könnte sicherlich auch L. sordida sein, aber er war wirklich recht kräftig gefärbt, und ich ging nur deshalb von L. nuda aus, weil ich den schon 3x in meinem Garten gefunden hatte. Allerdings in verschiedenen Größen: 2x eher kleine FK, und 2x eher größere. Die waren damals voll entwickelt. Siehe hier: Pilze im Vorgarten...

    Liebe Grüße,

    Grüni/Kagi ==11


    116 Pilzchips


    (Stand Nov.2020=112 -15 Einsatz APR 2020 -1 für Belis Pilzgral-Rätzel +5 Präsenz-Bonus APR 2020 +5 Platz 14 APR 2020 +5 Gnolmisch-Bonus APR 2020 -2 Einsatz FPPR +5 Platz 1 FPPR +2 Platz 2 Sonderwertung FPPR =116)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von Grüni/Kagi ()

  • Ahoi,


    wir fanden vor ein paar Tagen einen einzelnen violetten Rötelritterling im Wald, der einen derart kräftigen Stiel mit knolliger Basis hatte, dass wir vom Habitus beide gedanklich bei den Schleierlingen waren. Beschnuppert mit der Erwartungshaltung, vielleicht Ziegenstall oder anderes Unangenehmes zu riechen, aber es war eindeutig Multivitaminsaft. Und bei genauerer Untersuchung waren natürlich auch keinerlei Schleierreste am Stiel zu finden.


    LG, Craterelle

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.